Diese Seite drucken

Cross-Rhythm-Praxis

  • 6 – 12 Teilnehmer

Auf schlechten Parties habt ihr bestimmtauch schon mal die Frage »Hast Du schonmal 3 gegen 4 gespielt?« gehört.
Dieser Workshop steigt tiefer in die Fragestellungvon »gegenläufigen« Rhythmenein und möchte sie für die Teilnehmer als improvisatorisches Gestaltungsmittel nutzbarmachen. Dabei liegt der Fokus auf derInteraktion zwischen Rhythmusgruppe und Solisten. Sich oft mischende Begriffe wie Cross-Rhythm, Polyrhythmik und Metrische Modulation werden erläutert und in Praxiserfahrbar. Als Grundlage werden einfache Grundformen des Jazz (Modal, Blues, Standards) genutzt.
Der Kurs richtet sich an alle Instrumente. Das Level ist Medium bis Fortgeschritten.

Leitung André Nendza
Termin Sa./So. 12./13.12.2020
10:00 – 16:00
Gebühr 100 € [erm. 90 €] je Workshopwochenende