Zur Startseite

Bereits seit den 80er Jahren bietet die Offene Jazz Haus Schule Fortbildungen an und veröffentlicht die dabei entstehenden Ergebnisse - stets aus der Grundhaltung einer sich ständig reflektierenden Praxis. Seit der Neustrukturierung im Jahr 2020 werden alle Aktivitäten der Bereiche Konzeptentwicklung, Weiterbildung und Publikation unter der Überschrift JazzhausAKADEMIE gebündelt. Dabei geht es um musikpädagogische und -vermittlerische Ansätze, die auf Erfahrungen und Handlungswissen aus Jazz, improvisierter und populärer Musik beruhen und in denen das gemeinsame kreative Musizieren eine zentrale Stellung einnimmt.

Die JazzhausAKADEMIE

  • setzt durch Projekte, Konzeptionen, Weiterbildungen, Tagungen und Publikationen Impulse für eine innovative und kreative Musikvermittlung an der Schnittstelle zwischen Kunst und Pädagogik;
  • entwickelt modellhafte Kooperationen mit Bildungseinrichtungen, soziokulturellen Trägern, Hochschulen und Konzerthäusern;
  • schafft im Rahmen ihres Workshop- und Weiterbildungsprogramms und in Zusammenarbeit mit Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen innovative Angebote;
  • bietet konzeptionelle Beratung und Weiterbildung für Schulen, Musikschulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie sozialräumliche Träger;
  • bildet eine aktive Schnittstelle zu Institutionen in Nordrhein-Westfalen sowie zu den nationalen und internationalen Diskursen der Jazz- und Improvisationspädagogik, kulturellen Bildung, kulturellen Schulentwicklung, Community Music und Musikvermittlung.

Angebote

Weiterführende Informationen

  

Bei Community Music stehen der musikalische und der soziale Prozess gleichwertig nebeneinander. Community Music steht für ein aktives Musizieren in Gruppen, wobei die Musik als Ausdruck dieser Gemeinschaft in ihrem sozialen Kontext erarbeitet wird. Allen, ungeachtet ihrer musikalischen Fähig- und Fertigkeiten, ihres Alters, Geschlechts, der körperlichen Verfassung oder sonstiger Merkmale, soll Zugang zu Musik und kreativem Schaffen sowie Teilhabe an Kultur und Gemeinschaft ermöglicht werden. Diese partizipative und inklusive Idee entspricht der Grundhaltung der Offenen Jazz Haus Schule, die der Community Music auch im Jahr 2022 wieder einen Schwerpunkt ihrer Arbeit widmet. Im Angebot sind offene Formate wie der »Community Music Jour Fixe«, welcher Gelegenheit zum Austausch, zur praktischen Erprobung künstlerisch-kreativen Musizierens und zur Methodenreflexion gibt, eine Tagung in Kooperation mit der TH Köln, dem Gürzenich-Orchester Köln, der Landesmusikakademie NRW und der Kölner Philharmonie, eine zweitägige Fortbildung mit Prof. Dr. Alicia de Bánffy-Hall sowie ein Sommerkonzert.

JazzHaus Community Logo

Die Offene Jazz Haus Schule setzt sich mit dem Projekt »Reflective Praxis 2.0« das Ziel, barrierefreie, digitale Räume für kulturelle Bildung zu schaffen und zu entwickeln. Im Rahmen des von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW geförderten Projekts bietet die Jazzhausschule Fortbildungen an, die darauf abzielen, die Dozierenden im Hinblick auf digitale Unterrichtsformate weiterzubilden und künstlerisch-pädagogische Handlungsansätze bei interaktiven Distanz-Angeboten zu erproben, zu reflektieren und weiter zu entwickeln.Die Weiterbildungsangebote dieses Schwerpunkts richten sich an Musiker*innen, Musikpädagog*innen, Musikstudent*innen, Kultur- und Sozialpädagog*innen, widmen sich dem Transfer bisheriger Erkenntnisse, setzen auf das gewonnene Wissen von erfahrenen Dozent*innen und sichern notwendige Digitalisierungsmaßnahmen in der musikpädagogischen und soziokulturellen Arbeit der Offenen Jazz Haus Schule.

JazzHaus Digital Logo farbe

Besondere Stärken der Offenen Jazz Haus Schule liegen unter anderem in der musikpädagogischen Arbeit mit heterogenen Gruppen, im gemeinsamen Musizieren von Anfang an und den damit verbundenen kreativen Prozessen, in innovativen inklusiven Ansätzen sowie in der musikalisch-ästhetischen und prozessorientierten Offenheit. Dieser Schwerpunkt widmet sich der Reflexion und Weiterentwicklung, Pflege und Weitergabe von Arbeits- und Denkansätzen, Methoden, Settings und Haltungen, die in der Arbeit der Jazzhausschule entstehen oder diese als Impulse aus dem reichen Spektrum kreativer Musikpädagogik bereichern.

Jazzhaus Praxis Logo

Alle Veranstaltungen sind gleichermaßen an die Dozent*innen derJazzhausschule wie auch an externe Teilnehmer*innen adressiert und schaffen eine Schnittstelle zwischenden internen und den externen Weiterbildungsformaten der Offenen Jazz Haus Schule. Die Fortbildungsangebote richten sich an Musiker*innen, Musikpädagog*innen, Lehrer*innen an allgemeinbildenden Schulen, Musikstudent*innen, Tanzpädagog*innen, Tänzer*innen, Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, Kulturpädagog*innen und Quereinsteiger*innen, die musikpädagogisch tätig sind oder tätig werden wollen.

Die Offene Jazz Haus Schule steht auch als Partner für Inhouse-Fortbildungen für ganze Kollegien an Grund- und weiterführenden Schulen zu Themen wie Klassenmusizieren, populäre Musik, musikpädagogische Vermittlungsarbeit oder anderen Themen kultureller Bildung zur Verfügung. Schulen, Bildungseinrichtungen, Träger, aber auch Einzelpersonen können uns gerne für Beratungsanfragen kontaktieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmer*innen können für ihre Teilnahme an den Weiterbildungen ggf. eine Bildungsprämie aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Sozialfonds der Europäischen Union beantragen. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!