Zur Startseite

Dozentinnen & Dozenten

  • Kontaktbild

    Abel Coca-Marin

    E-Gitarre, Gitarre
    Sülz, Dünnwald
    Kontaktbild

    Abel Coca-Marin

    Musikalischer Schwerpunkt
    Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Ich bin 1982 in Sabadell geboren. Als Kind fing ich an, Gitarre in der Kirchengemeinde zu spielen. Danach ging ich zur Musikschule und mit 19 began ich mein Studium. Prägende Professoren waren u.a. Zoran Dukic, Xavier Díaz-Latorre und Javier Duque. 2006 zog ich nach Deutschland, um mich bei Aniello Desiderio fortzubilden. Seitdem lebe und arbeite ich in Köln.
  • Kontaktbild

    Achim Tang

    Weiterbildung, Ensemble
    Buchheim
    Kontaktbild

    Achim Tang

    Musikalischer Schwerpunkt
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, Weiterbildungen, Projekte
    Musikalischer Werdegang
    Kontrabass seit 1984, klassische Ausbildung in Basel (bei Walter Imholz) und Berlin (bei Randall Nordstrøm)

    ab 1987 Studium an der Jazzabteilung der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz (bei Wayne Darling),

    1992 Konzertdiplom mit Auszeichnung von 1993 bis 2004 als freischaffender Musiker in Wien, stilübergreifende Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten MusikerInnen der aktuellen Szene wie Louis Sklavis, Dhafer Yousef, Herbert Joos, Guy Klusevec, Art Farmer, Wolfgang Puschnig, Jay Clayton, Fritz Pauer, Nguyen Le, David Liebman, Franz Hautzinger, Arkady Shilklopper, ...

    Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Festivals, Konzertreisen nach Frankreich, den USA, Korea, China, Russland, Skandinavien, Tschechien, Polen, ...

    Kompositionen für Tanztheater (unter anderem für Akemi Takeya und Loulou Omer), Musik für den Film „Donau“ (2003, mit Otto Sander)

    Dozent für Jazz Bass am Kärntner Landes Konservatorium in Klagenfurt (1991 und 1992) und an der Landesmusikschule Puchenau (1996 und 1997) von 1998 bis 2001 Mitarbeit bei den „Klangnetzen" in Wien, erste Kontakte zu künstlerisch inspirierter musikpädagogischer Arbeit

    seit 2004 in Köln: Intensivierung der musikpädagogischen Tätigkeit, verschiedene Projekte mit Kindern und Jugendlichen nach eigenen Konzepten, schwerpunktmässig in "sozialen Brennpunkten“, Preise der Sparda Stiftung (2007) und des Landes NRW (2009) Dabei weiterhin als freischaffender Musiker tätig,

    Mitarbeit im „Netzwerk Neue Musik Köln“, (www.on-cologne.de), Gründungsmitglied der Musikerkooperative „ZAM e.V“ (www.z-a-m.eu). interdisziplinäre Projekte mit KünstlerInnen im In- und Ausland, verstärkte Auseinandersetzung mit dem Thema Kunst und Gesellschaft), in den folgenden Jahren Konzertreisen nach Mexiko, Kanada, Jordanien, die Türkei, ...,

    Kooperationen mit Marcel Khalife, Shiván Perwer, Markus Stockhausen, Carl Ludwig Hübsch, Julien Hamilton, Jaki Liebezeit, Le Quan Ninh, Jon Irabagon, ...

    2005: Musik für die Tanzproduktion „#5“ von Ilona Pászthy in der Studiobühne Köln (nominiert für den Kölner Theaterpreis)

    2006: Gründungsmitglied des "Jazzseminar Schönbach" in Niederösterreich.

    2008 künstlerisch pädagogische Leitung des Projektes "Grundschule mit Musikprofil Neue und Improvisierte Musik" für die Offene Jazz Haus Schule Köln, gleichzeitig Mitarbeit an den education Projekte des internationalen moers festival. Im Rahmen der Schulprojekte, erste Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Tanz und der Universität Köln

    2011 als "Improviser In Residence" für ein Jahr in Moers, mit dem Trio „Torn“ (featuring Joris Rühl) am moers festival, Musik für das Theaterstück „Hin und Weg“ (von Uli Greb) am Schlosstheater Moers und für das Stück „Nach Strich und Faden“ von Natascha Nikeprelevic.

    2011 bis 2013 Mitglied im Kuratorium der Stiftung "Jedem Kind ein Instrument".

    2013 Umzug nach Windeck/Sieg. „Musiker gehen in die Schule“, Fortbildung für OrchestermusikerInnen der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken, Künstlerisch/pädagogische Leitung des „Inklusiven Stadtteilorchester Buchheim" in Kooperation mit der Offenen Jazz Haus Schule Köln (Initiativpreis des paritätischen Wohlfahrtsverbandes 2014), Leitung des „Ensemble für offene Improvisation“ an der Rheinischen Musikschule, Köln

    2014 Porträtkonzert im Porgy and Bess, Wien (mit Agnes Heginger, Burkhard Stangl, Max Nagl und anderen), seit 2015 Lehrauftrag "Musik von Anfang an" an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln

    2016 Lehrauftrag für musikalische Gruppenimprovisation am Institut für Musikpädagogik der Universität Köln, als Weiterbildungsdozent unter anderem für die Landes Musikakademie NRW und den Landesverband der Musikschulen, Mitarbeit in der „JeKits Akademie“ zur Ausbildung von Multiplikatoren im Landesprogramm

    2017 Engagement im Rahmen der Verleihung des Jazzpreises Baden Württemberg an Herbert Joos (Fernsehaufzeichnung), mit Wolfgang Puschnig am Jazzfestival Saalfelden, mit Maria Bill im Konzerthaus Wien. Workshops am JAM LAB Wien.

    2019 Arbeit als „Artist In Residence“ für die „Musik Triennale“ in Monheim am Rhein.

    selected Discographie • Uli Rennert - Unexpected Events - : sos music 1993 (http://www.gwa.gnx.at/) • Guy Klucevsek - Stolen Memories : tzadik, 1996 (www.tzadik.com) • Oskar Aichinger - Elements of Poetry : between the lines 1999 (www.betweenthelines.de) • Maria Bill - Quand On A Que L ́Amour : extraplatte 2001 (www.extraplatte.com) • Max Nagl Ensemble - Ramasuri : hathut 2001 (www.hathut.com) • Wolfgang Puschnig - Chants : quinton 2001 (www.quinton.at) • Achim Tang - In The Long Run : windhundrecords 2002 (www.windhundrecords.com) • Oskar Aichinger - Synapsis : between the lines, 2003 (www.betweenthelines.de) • Hannes Löschel Kinds - The Very Life Of Art : loewenhertz 2005 (www.loewenhertz.at) • Max Nagl Ensemble - Quartier Du Fasan : hathut, 2006 (www.hathut.com) • Muche/Tang/Zoubek - Sator Rotas : creative sources 2008 (http://www.creativesourcesrec.com)

    • Andy Manndorff - You break it, you own it : universal records 2008 (www.universal- music.de)

    • Jo Hertenstein/Jon Irabagon/Achim Tang - Future Drone : jazzwerkstatt 2011 (www.jazzerkstatt.eu) • Nanoschlaf - Die Trockene Familie : creative sources 2015 (http:// www.creativesourcesrec.com) • the wisseltangcamatta - Movements : creative sources

    2014 (http://www.creativesourcesrec.com) und Indes : umland records 2018 (www.umlandrecords.de)

    Veröffentlichungen • Inklulsive Ensemblearbeit - Diskussion Musikpädagogik, Heft 70, Juni 2016

    • Improvisationsorchester und Punkt und Linie (zu Fläche) - Parisimpulse zur Arbeit mit Grundschulkindern - in „Lauern auf den Moment“ (herausgegeben von der JeKits Stiftung)

    2017 • Selbstbestimmung und Musikunterricht erschienen 2018 im Rahmen einer Dokumentation der Fachtagung zum Thema „Kultur der Schule - Schule der Kultur“

  • Kontaktbild

    Alexander Boerner

    E-Bass, Kontrabass
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Alexander Boerner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Funk, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Kontrabass, E-Bass, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Hochschule für Musik in Amsterdam und am Conservatorium in Hilversum; Hauptfachdozent an der Hochschule für Musik in Maastricht und an der Musikschule Heerlen; spielt in Jazz-, Funk&Soul-, Latin- und Salsa-Bands.
  • Kontaktbild

    Alexander Pankow

    Akkordeon
    Neubrück
    Kontaktbild

    Alexander Pankow

    Musikalischer Schwerpunkt
    Klassik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Akkordeon
    Musikalischer Werdegang
    Alexander Pankov studierte Akkordeon an den Musikhochschulen Novosibirsk und Köln. Während seines Studiums wurde er Preisträger bei den internationalen Wettbewerben "Golden Accordion", "5.Allrussischer Wettbewerb" und "Pokal des Fernen Ostens". Alexander Pankov arbeitet u.a. mit Kölner Philharmonie, Gürzenichorchester Köln, WDR Funkhausorchester Köln, WDR Sinfonieorchester Köln, Städtischen Bühnen Münster, Hamburger Symphoniker, Düsseldorfer Symphoniker, diversen Opern- und Schauspielhäuser zusammen, ist zudem Mitglied der Ensembles "Kibardin Quartett", "Los Cuatro de la Sala" und Sessionmusiker bei „Klazz Brothers & Cuba Percussion“. Alexander Pankov spielte Konzerte u.a. in Bremen (Die Glocken), Berlin (Philharmonie), Frankfurt/Main (Alte Oper), Stuttgart (Liederhalle), beim Schleswig-Holstein Musikfestival, bei den Oberstdorfer Sommerfestspielen, beim Sommertöne-Festival Leipzig, beim Usedomer Musikfestival, bei den Niedersächsischen Musiktagen, beim Zaubersee-Festival Luzern, beim Bodenseefestival, bei den Jazztagen Dresden.
  • Kontaktbild

    Alina Reissmann

    Tanz, JeKITS
    Kontaktbild

    Alina Reissmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Unterrichtsschwerpunkte
    JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Tanzstudium am Zentrum für Zeitgenössischen Tanz der HfMT Köln mit dem Schwerpunkt Tanzvermittlung. Zuvor Studium der Elementaren Musik-und Tanzpädagogik am Carl-Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg. In ihrer Tätigkeit in der Performancegruppe DasCollectif begreift sie ihr künstlerisches Tun als Tänzerin und Musikerin zugleich. Daneben ist sie als Performerin und Tänzerin bei Performances von Sebastian Blasius, Özlem Alkis, Arthur Schopa und anderen ChoreografInnen involviert. In ihrer Arbeit als Tanzvermittlerin steht für sie das künstlerische Arbeiten mit den Kindern und Jugendlichen stets im Vordergrund.
  • Kontaktbild

    Aljoscha Ristow

    Vorstudium Jazz, Musiktheorie
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Aljoscha Ristow

    Musikalischer Schwerpunkt
    Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Vorstudium Jazz, Musiktheorie Tonsatz
    Musikalischer Werdegang
    Aljoscha Ristow studiert Tonsatz/Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und am Conservatorium van Amsterdam. Geboren im Jahr 1995 und aufgewachsen in Bremen, begann er im Alter von acht Jahren mit dem Komponieren. Bald darauf nahm er Kompositionsunterricht, unter anderem als Jungstudent an der Hochschule für Künste Bremen. Im Jahr 2013 wurde er mit seiner Komposition Continuo für Violoncello und Klavier als Preisträger des Bundeswettbewerbs Jugend komponiert ausgezeichnet. Seine Kompositionen wurden von renommierten Ensembles aufgeführt, unter anderem vom Nomos Quartett, dem Jungen Kammerchor Köln, sowie von Solisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.
  • Kontaktbild

    André Nendza

    E-Bass, ErwachsenenBand, Vorstudium Jazz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    André Nendza

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Funk
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Vorstudium Jazz, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Bassist/Komponist (Studium MuHo Köln), arbeitet mit eigenen Projekten und als Sideman an seiner Vorstellung von gelebter Musik. Zahlreiche Förderpreise, der Gewinn des ECHO JAZZ 2012 in der Rubrik „bester Bassist national“, sowie Rundfunk- und Zeitungsfeatures verdeutlichen seine Präsenz auf der Jazzszene. Nendza arbeitete u.a. mit Dave Liebman, Kenny Wheeler, Rick Margitza, Dominique Pifarély, Charlie Mariano, Zoltan Lantos, Dave Pike, Paolo Fresu Gastdozent u.a. MuHo Frankfurt, Bloomington, Guildhall London, Dresden, Jazzschool Edinburgh.
    Video
  • Kontaktbild

    Andreas Dahmen

    E-Gitarre, Gitarre
    Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Andreas Dahmen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln im Fach Jazzgitarre bei Werner Neumann und Frank Haunschild. Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland mit Künstlern verschiedener Stilrichtungen. Langjährige Unterrichtserfahrung in allen Altersgruppen.
  • Kontaktbild

    Andreas Kriegeskorte

    Schlagzeug
    Altstadt-Nord, Buchheim, Holweide
    Kontaktbild

    Andreas Kriegeskorte

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Rock, Freestyle
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug, Bühnencoaching
    Musikalischer Werdegang
    Pädagogikstudium an der PH Köln. Schlagzeugausbildung u.a. bei Christoph Haberer. Absolvierte die Fortbildung Ward Methode 1 + 2, an der er sich bei seinem Unterricht orientiert. Langjährige Unterrichtsätigkeit bei der Offenen Jazzhaus Schule. LP und CD Produktionen ( u. a. Smid, Society Islands ). Film, Hörspielproduktionen und Postproduktionen. Arbeitet als Studiomusiker. Seit 2018 u.a. mit der Band The Moriartees live unterwegs.
  • Kontaktbild

    Andreas Molino

    Percussion
    Altstadt-Nord, Bocklemünd/Mengenich
    Kontaktbild

    Andreas Molino

    Musikalischer Schwerpunkt
    Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Workshops, Weiterbildungen, Percussion
    Musikalischer Werdegang
    Studium der Afrokubanischen und Popularen kubanischen Musik /Havanna, Kuba Omo Aña Ilu Bata ́ (Geweihter Zeremonietrommler der Santeria)
    Video
  • Kontaktbild

    Andreas Theobald

    Klavier
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Andreas Theobald

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Andreas Theobald spielte zunächst Akkordeon und wechselte dann zu Klavier. Lange Jahre erhielt er Unterricht beim Bonner Pianisten Marcus Schinkel, später nahm er auch Stunden bei Martin Sasse. Von 2014-2016 war er Mitglied im Bonner Jugendjazzorchester, bevor ihm nach einem ersten Platz beim Wettbewerb Jugend Jazzt der Eintritt in das Jugendjazzorchester NRW gelang, in dem er bis 2019 mitwirkte. Seit 2016 ist er Student an der Kölner Musikhochschule in den Klassen von Prof. Hendrik Soll und Florian Ross und Hubert Nuss. Als Stipendiat wird er dabei vom Cusanuswerk gefördert.
  • Kontaktbild

    Angelika Niescier

    ErwachsenenBand, Vorstudium Jazz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Angelika Niescier

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Vorstudium Jazz
    Musikalischer Werdegang
    Angelika Niescier (Saxophon) gilt als eine der stärksten Musikerpersönlichkeiten, ist mehrfache Preisträgerin, erhielt u.a. den Deutschen Jazzpreis/ Albert Mangelsdorff Preis. Als Komponistin und hochvirtuose Instrumentalistin arbeitet sie an interdisziplinären Grossprojekten, Soloprogrammen und Auftragskompositionen. Ihre CD-Produktionen wurden, u.a. mit dem Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik sowie dem Echo Jazz ausgezeichnet. Tourt im In- und Ausland u.a. in Zentralasien, Kanada, Mexico, Island, USA, Malaysia. Spielt(e) u.a. mit Joachim Kühn, Steve Swallow, Tyshawn Sorey, Julia Hülsmann, Jim Black und Nasheet Waits. Dozentin u.a. an der Hochschule Osnabrück Sie spielt mit Jazzgrößen u.a. wie Joachim Kühn, Ernie Watts, Sylvie Courvoisier, Gerry Hemingway, Jim Black, Julia Hülsmann Nasheet Waits, Tyshawn Sorey, und, Gerald Cleaver, gastiert mit ihrer Musik auf den wichtigsten Bühnen und Festivals und tourt mit eigenen Projekten (u.a. im Auftrag des Goethe Instituts), um die Welt. Sie gibt wiederholt Konzerte für verschiedene Funk- und Fernsehhäuser (u.a. Bayerischer Rundfunk, WDR, radio bremen, SWR and HR and RBB) Niesicer ist Dozentin. an der Hochschule Osnabrück.
  • Kontaktbild

    Anke Hein

    YoungsterBand, TeenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Anke Hein

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, YoungsterBand, TeenBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln (Rhythmik); langjährige Unterrichtserfahrung in Klavier, Kindergruppen, Musik-Theater und Percussion; Preisträger mit der JAZZHAUSSCHULE TeenBand »Clevere Smarties« beim WDR-Wettbewerb »Kids On Stage«; seit 2006 Lehrauftrag für Musikpädagogik an der Musikhochschule Köln.
  • Kontaktbild

    Anna Lindblom

    Gesang, JeKITS
    Sülz
    Kontaktbild

    Anna Lindblom

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    seit 1980 als Sängerin, Instrumentalistin und Performerin in freien Gruppen und an Theatern tätig; 1998 Gründung des Lindblom/Daun Ensemble; Soloprogramm »Die kleine Hirtin«; Sängerin auf der aktuellen CD der »Schäl Sick Brass Band«.
  • Kontaktbild

    Annette Maye

    Klarinette
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Annette Maye

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klarinette
    Musikalischer Werdegang
    Studium Geschichte/Musikwissenschaft/Russisch (Abschluss M.A.). Absolventin des Kontaktstudiengangs Jazz- u. Popularmusik/ Musikhochschule Hamburg. Studium Jazz- Klarinette an der Musikhochschule Köln und am Conservatoire de Paris (Abschluss Dipl. Instrumentalpädagogik). Konzerttourneen durch ganz Europa, Nordafrika, Asien und in die USA. Zahlreiche CD-Produktionen als Bandleaderin und Ensemblemitglied. Auftritte in Rundfunk, Fernsehen, sowie in verschiedenen Theaterproduktionen. Künstlerische Leiterin des "Multiphonics Festival" in NRW. SWR-Weltmusikpreis 1998 mit "ensemble FisFüz" (Oriental Jazz), Künstlerinnenpreis NRW 2016.
    Video
  • Kontaktbild

    Ariane Baumgartner

    Gesang, Singer-Songwriting, Komposition
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Ariane Baumgartner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang, Songwriting
    Musikalischer Werdegang
    Ariane Baumgartner ist ein musikalischer Mikrokosmos. Soul und Pop Vocalistin, Multiinstrumentalistin, Songwriterin, Arrangeurin und Musical Director dreier höchst erfolgreicher Comedy-Musicals.
  • Kontaktbild

    Axel Lindner

    Geige, JeKITS, Geigenraum , Freies Musizieren, Komposition
    Sülz
    Kontaktbild

    Axel Lindner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, JeKITS, Geige
    Musikalischer Werdegang
    Axel Lindner, 1980 in Mönchengladbach geboren, studierte Jazz-Violine an der ArtEZ Hogeschool voor de kunsten in Arnhem sowie an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln. Dabei absolvierte er Studien in Improvisation bei Frank Gratkowski und Paulo Álvares sowie in Musiktheorie und Komposition bei Siegfried Koepf. Seitdem ist er tätig als freischaffender Musiker, Komponist und Musikpädagoge in Köln. Als Violinist und Bratschist verbindet er auf der Basis klassischer Klangvorstellung Rock -und Blues-Einflüsse mit Spieltechniken aus Avantgardistischer Moderne und Jazz, sein Spiel ist auf verschiedenen Tonträgern des Creative Jazz zu hören. Axel Lindner lehrt Violine im Fachbereich Jazz an der HfMT, Köln.
  • Kontaktbild

    Beate Wolff

    Cello
    Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Beate Wolff

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Cello
    Musikalischer Werdegang
    Beate Wolff, erhielt in ihrer Jugend Unterricht in Violoncello, Blockflöte, Trompete und klassischem Tanz. Am ‚Mozarteum’ Salzburg studierte sie elementare Musik- und Tanzpädagogik mit Hauptfach Violoncello, es folgte ein Studium im Fach Jazzcello an der ‚Hochschule der Künste’ in Arnheim, NL. Sie beschreitet neue Wege in der Spielweise ihres Cellos, indem sie das traditionelle Klangspektrum über die klassischen Grenzen hinaus, z.B. perkussiv, mit elektronischen Effekten oder in Kombination mit der eigenen Stimme, erweitert. Bei internationalen Konzerten und CD-Veröffentlichungen im Bereich Weltmusik, Jazz- und Klassik spielt sie u.a. mit dem kurdischen Musiker Cemîl Qocgirî, dem Streichquartett ,Avîan Quartet’, der Jazzpianistin Laia Genc, dem Saxophonisten Stephan Mattner, dem ,Damascus String Quintet’, der Kölner Band ,Kasalla' und mit der Pariser Sängerin ‚La Demoiselle Inconnue’. Als Komponistin, Musikerin und Musikpädagogin ist sie seit 2012 an internationalen Tanztheaterproduktionen des ‚Theater Traverse’ in Luxemburg, des ‚Theater der Klänge‘ in Düsseldorf und bei den ,Monteuren’ in Köln beteiligt. Sie ist Mitbegründerin des deutsch- kurdischen Crossover Streichquartetts ,Avian Quartet', welches 2019 mit einer Reportage und Aufnahmen im Deutschlandfunk und vom Kultursekretariat NRW gefördert wurde.
    Video
  • Kontaktbild

    Benedetta Reuter

    Tanz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Benedetta Reuter

    Musikalischer Schwerpunkt
    Unterrichtsschwerpunkte
    Workshops, Weiterbildungen, Projekte
    Musikalischer Werdegang
    Tanzstudium in Bühnentanz (Folkwang Universität der Künste Essen); tänzerische Tätigkeit in versch. Ländern Europas und Afrikas. Ihre Arbeit untersucht Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Tanz und anderen Künsten. Wiederholte Arbeit mit Musikern aus den Bereichen zeitgenössische experimentelle Musik und Jazz; erforschen des Verhältnisses von Klang und Körper. Ausgehend vom Zusammenspiel von Klang * Körper * Bewegung * Umwelt, ist die Erforschung der Schnittstelle zwischen Musik und Tanz ein zentrales Thema ihrer künstlerischen Arbeit. Viele spartenübergreifende Tanz- und Performance-Projekte, wie z.B. „The Fold Dance Project“ mit dem australischen Musiker Tim O‘Dwyer im Rahmen des Fellowship Programms 2014 der Akademie der Künste der Welt Köln und„Electric Tire-Land“, „Basso Continuo“ und „Fragil und Agil“ im Rahmen des Artist-in-Residence Programms des Zentrum für Austausch und Innovation Köln (ZAIK). Ihr Projekt „Electric Tire-Land Tanzania“ entstand in 2016, u.a. in Kollaboration mit der tansanischen Künstler-Organisation ASEDEVA und dem Goethe Institut Dar es Salaam/Tansania. Außerdem Entwicklung und Durchführung von Workshops und Performances für und mit Kindern und Jugendlichen, u.a. in Zusammenarbeit mit dem nrw landesbüro tanz, der Kölner Philharmonie, dem Netzwerk ON-Neue Musik Köln, der Offenen Jazz Haus Schule Köln, sowie mit internationale Partnern, wie z.B. Wale Wale Kenya.
  • Kontaktbild

    Benjamin Degen

    Posaune
    Kontaktbild

    Benjamin Degen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Posaune
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln und Helsinki (Jazzposaune und Komposition); spielt(e) in der Big Band der European Broadcasting Union, dem Glenn Miller Orchestra, dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra und eigenen Formationen; Preisträger nationaler und internationaler Jazzwettbewerbe; Konzertreisen in Europa und Asien.
  • Kontaktbild

    Benjamin Marschner

    E-Gitarre, Gitarre, Ukulele
    Sülz
    Kontaktbild

    Benjamin Marschner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre, Songwriting
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und am Conservatorium Maastricht, NL (Hauptfach Jazz- Gitarre), Studium Musik und Medien an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf (Hauptfach Jazz-Gesang), Mitwirkung in verschiedenen Bands, Projekten und Chören/Ensembles, Tätigkeiten im Bereich Musikproduktion und Tontechnik (Live und im Studio), Singer/Songwriter, Gitarrenlehrer
    Video
  • Kontaktbild

    Bruno Leicht

    Trompete, ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Bruno Leicht

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln; Produktionen mit eigenen Bands für BR, WDR, ZDF, Polnischer Rundfunk; zahlreiche Konzerte im In- und Ausland (Tanger, Paris, New York, Berlin); Musik zu Dokumentarfilmen und Theaterstücken; Jazzpreisträger der Stadt Mannheim für Komposition, Arrangement & Improvisation; Spezialist für Jazzgeschichte. Ehrenpreisträger WDR Jazzpreis 2017.
  • Kontaktbild

    Christian Langpeter

    Schlagzeug, Percussion
    Kontaktbild

    Christian Langpeter

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Funk, Hip Hop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, JeKITS, Projekte, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    geb. am 04.04.1991 10/2010 -09/2013 Jugendjazzorchester Karlsruhe „the Hip Herd“ 10/2013-03/2018 Bachelor Studium Jazz Schlagzeug an der Hochschule für Musik Nürnberg 04/2018 Gründung der Band Elektonic Wirken im Film und Theater 2016 Kurzfilm „Jessas Maria“ In Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm 2015 Kurzfilm „Hausgewandert“ mit Hans-Peter Korff in Zusammenarbeit mit Turbobild und der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm 2019 „Lazarus“ Musical von David Bowie und Enda Walsh inszeniert vom Staatstheater Nürnberg 01/2014 Bruno Rother Jazzpreis Rotary Club, 2. Platz 05/2015 Mladi Ladi Jazz Fruit in Prag (CZ), 2.Platz 01/2017 Bruno Rother Jazzpreis Rotary Club, 3. Platz
    Video
  • Kontaktbild

    Christian Lorenzen

    Klavier, JeKITS
    Buchheim
    Kontaktbild

    Christian Lorenzen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln sowie an der Academy for Music and Drama Göteborg (Schweden). Master-Abschluss. Langjährige Erfahrung als Instrumentalpädagoge. Konzerttätigkeit mit eigenen Projekten und als Sideman im europäischen In- und Ausland sowie in den USA, Kanada, Pakistan, Sri Lanka, Indien und China. Auftritte bei zahlreichen Festivals sowie Mitwirkung bei Radio- und Fernsehproduktionen. Mehrere CD-Veröffentlichungen.
  • Kontaktbild

    Christian Thomé

    Schlagzeug
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Christian Thomé

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Afro-Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Zentrum seiner Arbeit ist die stetige Weiterentwicklung seines unkonventionellen, facetten- und klangfarbenreichen Schlagzeugspiels. ...Feinsinnig begleitet von Christian Thomé, geradezu ein Genie im Einsatz filigraner, oft elektronisch veredelter Klangtupfer. (Sven Thielmann). Christian Thomé, geboren 1970 in Düsseldorf, lebt seit 1997 in Köln. Er arbeitet als Schlagzeuger, Komponist, Produzent und Pädagoge, und betreibt sein eigenes Studio. Im Alter von 6 Jahren begann er seine musikalische Ausbildung, erst im klassischen Bereich mit Klarinette, Saxophon und Klavier, mit 13 Jahren wechselte er zum Schlagzeug, begeisterte sich zunehmend für Pop- und Rockmusik, gründete eigene Bands, schrieb die Musik hierfür und kam über das Musikstudium zum Jazz. Von 1991-97 studierte er Jazz- und Popschlagzeug an der Hochschule der Künste in Arnheim (NL) bei Joop van Erven und René Creemers. Christian Thomé schloss sein Studium mit der höchsten jemals vergebenen Note ab. Nach einem kurzen Aufenthalt in Amsterdam kommt er nach Köln und wird dort schnell zu einer festen Größe der Musikszene. Er gehört zu den wenigen Schlagzeugern, die eine eigene Sprache gefunden haben. Sein bisheriges Schaffen hat ihn in die verschiedensten musikalischen Stilarten geführt. Die Projekte erstrecken sich von zeitgenössischem Jazz und frei improvisierter Musik über Weltmusik, experimentelle Elektronik und Popmusik bis hin zur Klassik. 1999 veröffentlicht er seine erste CD unter eigenem Namen mit seinem Septett tomatic 7, es folgen Einladungen zu verschiedenen Wettbewerben in Deutschland, Belgien und Spanien. Im Jahr darauf erscheint die Debut-CD der innovativen pop-jazz Formation Lühning, in dem er der kreative Mittelpunkt ist. Die Konzerte mit seinem Duo Rudolph Thomé mit der Sängerin Céline Rudolph werden von Publikum und Presse gefeiert ...Ihnen gehört die Zukunft des Jazz (Martin Woltersdorf). Er gründet Radio Köber, ein elektro-akustisches Trio, welches prompt Preisträger bei Jazzart 2004 wird. Zur selben Zeit wird er Mitglied im Kölner Weltmusikensemble Schäl Sick Brass Band, das im Herbst 2004 mehrere Wochen für das Goethe-Institut auf Konzertreise im Nahen Osten geht. Weitere Konzertreisen für das Goethe Institut ergeben sich mit Sonja Kandels in den Senegal im Jahr 2011, mit dem Zodiak Trio nach Caracas/Venezuela in 2013 und mit Markus Stockhausen nach Brasilia/Brasilien in 2015. Eigene aktuelle Projekte als Leader und Co-Leader sind das Tarabya Ensemble, sein Duo Vesna mit der ukrainischen Sängerin Mariana Sadovska, das Duo John Thomsen mit John-Dennis Renken, das Trio a si & twice no mit Simin Tander und Jörg Brinkmann und das kollektive modern- jazz Trio Arnie Bolden. 2001 führt ihn ein Stipendium des Ministeriums für Kultur der Landeshauptstadt NRW zu einem mehrmonatigen Arbeitsaufenthalt nach New York City. 2016 ist Christian Thomé für sechs Monate Stipendiat der Kulturakademie Tarabya in Istanbul. Hier gründet er das Tarabya Ensemble, es besteht aus einem Pool deutscher und türkischer Musikerinnen und Musiker, meist aus den Bereichen Jazz, Weltmusik und improvisierte Musik. Dieses interkulturelle Projekt ist bislang in vier verschiedenen Besetzungen zusammengekommen (ua. mit Angelika Niescier, Michael Schiefel, Ayse Cansu Tanrikulu) und hat Konzerte in der Türkei und Deutschland gegeben, das letzte mal im Rahmen der ersten Werkschau (Studio Bosporus) der Kulturakademie Tarabya im Hamburger Bahnhof, Berlin, im November 2018. Von Februar bis März 2018 ist er im Rahmen einer Verlängerung des Stipendiums erneut in der Kulturakademie Tarabya. Dort beginnt er an einer weiteren Version des Tarabya Ensembles zu arbeiten, in die er mehr folkloristische Klänge der türkischen Musiktradition einfließen lassen möchte. Christian Thomé ist festes Mitglied des Trio Ivoire von Hans Lüdemann, welches für den Echo Jazz 2015 nominiert wird, der Gruppen Quadrivium und Wild Life um Markus Stockhausen, dem Jacobien Vlasman Oktett, dem Trio Momentum von Katrin Scherer, der Band der Sängerin Niobe und seit neustem ist er Mitglied der Monika Roscher Big Band. Er spielte improvisierte Musik mit Mad Michel von Sebastian Gramss und im Kölner Multiple Joy(ce) Orchestra, er erweiterte sein Instrumentarium um elektronische Geräte wie z.B. Loopdelay und Laptop und nutzte diese im Trio Alony um die Sängerin Efrat Alony und in Jürgen Friedrichs bits 'n pieces, er ging noch einen Schritt weiter in die elektronische Richtung als Teil des Ensembles Nanoschlaf von Matthias Muche und Sven Hahne und deren intermedialen Improvisationen im Rahmen der Konzertreihe Frischzelle, er schlägt musikalische Brücken zur Klassik, etwa in der Zusammenarbeit mit dem jungen, zeitgenössischen Komponisten Moritz Eggert, in Kollaboration mit Robyn Schulkowsky oder dem Auryn Streichquartet, und er pflegt den Kontakt zur Jazztradition in Georg Rubys Village Zone mit Dieter Manderscheid am Bass, oder im Thomas Heberer Trio, mit Carl-Ludwig Hübsch an der Tuba. Seit einigen Jahren betreibt Christian Thomé schon sein eigenes Studio, in dem auch die Aufnahmen für CDs von Trio Ivoire, Lühning, Arnie Bolden, Thomas Heberer ua entstanden. Außerdem betätigt er sich von Zeit zu Zeit als Komponist für Theatermusik, zuletzt für das Stück RapSody, unter der Regie von Neco Celik, im Frühjahr 2017 am Bochumer Schauspielhaus. Christian Thomé ist Lehrbeauftragter für Jazzschlagzeug, Jazzensemble und Fachdidaktik am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück. Als Sideman spielt(e) er mit den Großen der Musikszene, wie z.B. Lee Konitz, Evan Parker, Peter Kowald, Michael Moore, Michel Godard, Aly Keita, Achim Kaufmann, Michiel Braam, Steve Swallow, John Goldsby, Till Brönner, Rudi Mahall, Ballaké Sissoko, Dhafer Youssef, Robyn Schulkowski, Moritz Eggert, Nils Wogram, Wilbert de Joode u.a. Seine Konzerttätigkeit führte ihn bereits nach Afrika, Süd-Amerika und in die USA, nach China, in die Karibik, den Nahen Osten und nach Osteuropa.
  • Kontaktbild

    Christian Verspay

    E-Gitarre, Gitarre
    Zollstock
    Kontaktbild

    Christian Verspay

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Rock, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Als „Gitarrenvirtuose mit viel Gefühl“ beschreibt ihn El Diario (New York), „..stupende Technik, große Dynamik und viel Persönlichkeit...“ lobt das Fachmagazin Akustik Gitarre. Christian Verspay ist ein extrem vielseitiger Musiker sowohl an der elektrischen wie auch der akustischen Gitarre - von Experimenteller Musik bis hin zu Klassik und Rock. Christian Verspay begann mit der klassischen Gitarre gründete aber schon früh seine erste Band. Diese Zweigleisigkeit und das Interesse für verschiedenste Musikstile zog sich wie ein roter Faden durch seine bisherige Karriere. Dies spiegelt sich auch in seinen Kompostionen wieder. In seinen Stücken lotet er Grenzen aus und lässt verschiedenste Elemente einfliessen. Sein Studium absolvierte Christian Verspay an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und nahm zusätzlich Unterricht bei den weltbekannten Gitarristen Roland Dyens, Pavel Steidl, Roberto Aussel und anderen. Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Japan, Südamerika und verschiedene Länder Europas. Bei verschieden Projekten gab es stilübergreifende Zusammenarbeiten mit den unterschiedlichsten Musikern. Christian Verspay ist ein gern gesehener Gast auf Festivals und Konzerten und weiß mit seinen innovativen Projekten international zu begeistern. Christian Verspay ist Augustine Strings Artist. Pressestimmen: „ Auf seinem zweiten Album Blood Moon erschafft er sphärische Klangwelten..., die sowohl entspannte als auch unbehagliche Gefühle hervorrufen können...Definitiv ein Album bei dem man hinhören sollte. Man wird mit einem ziemlich einzigartigen musikalischen Konzept belohnt !“ (Guitar Magazin 1/2019) „ Wenn man diesen Musiker spielen hört und sieht, merkt man sehr schnell, das hier ein ausgebildeter Könner am Werk ist ... Verspay ist ein vielseitiger Musiker an beiden Instrumenten. ... und alleine der Titel-Track ist schon ein Erlebnis. “ (Gitarre & Bass 3/2019) Auch die Resonanz der Fachpresse zu seiner CD „Entre Dos Luces„ war hervorragend: „ ...vorzügliches Album...(er) weiß mit feiner Artikulation und einer nuancenreichen Tongebung zu überzeugen...Ein Album, das lange angenehm nachhallt. Überzeugend. „ (Akustik Gitarre, Deutschland)
    Video
  • Kontaktbild

    Christina Zurhausen

    E-Gitarre, Gitarre
    Nippes
    Kontaktbild

    Christina Zurhausen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Funk, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre, Workshops
    Musikalischer Werdegang
    Christina Zurhausen absolvierte 2005 ihr Diplom am MGI (Münchener Gitarren Institut) in Köln. Es folgte ein Studium für Jazzgitarre an der Musikhochschule Köln und ein Studium an der Musikhochschule Osnabrück, wo sie 2014 ihr Bachelor of Arts erhielt. Dort studierte sie u.a. bei Frank Wingold, Joachim Schönecker, Christian Thome, Philipp van Endert und Angelika Niescier. Ausserdem besuchte sie zahlreiche Masterclasses und Workshops zb. bei Philipp Catherine, Lionel Loueke, Christian McBride, Dave Liebman und Kurt Rosenwinkel. 2014 nahm sie zudem an der Peter Herbolzheimer European Masterclass Big Band, geleitet von John Ruocco und Erik van Lier, teil. Als Gitarristin und Komponistin ist Christina sehr aktiv; sie ist Gründerin der Band „Ausfahrt“ (Urban Jazz Grunge/eigene Kompositionen) und „Roter Funke“ (Funk, Jazz), Mitglied in einigen Bands und Projekten, wie zb mit dem Pianisten Frank Wunsch oder bei „Endgegner“ (Videogame Jazz-www.endgegnerjazz.com). Zur Zeit ist Christina Dozentin an der Jazz Haus Schule in Köln.
  • Kontaktbild

    Claus Wagner

    Schlagzeug
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Claus Wagner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Frankfurter Musikwerkstatt und der Musikhochschule Köln. Ausgedehnte Konzertreisen mit Bands verschiedenster Stilrichtungen im In- und Ausland, diverse TV-Auftritte und CD-Produktionen ( u.a. Preis der Deutschen Schallplattenkritik mit der Gruppe »Ballhaus«). Seit 1995 Unterrichtstätigkeit. Preis der Deutschen Schallplattenkritik, Preisträger des Jazz - Festivals in Getxo (Spanien) und der Leverkusener Jazztage
  • Kontaktbild

    Clemens Gottwald

    Posaune
    Kontaktbild

    Clemens Gottwald

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Posaune
    Musikalischer Werdegang
    studiert Jazzposaune an der HfMT Köln. Er spielt in mehreren Jazz-Formationen und hat einige Jahre Unterrichtserfahrung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
  • Kontaktbild

    Constantin Krahmer

    Klavier
    Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Constantin Krahmer

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Constantin studierte von 2006-2011 Jazzklavier an der Musikhochschule in Köln. Er spielt Klavier, Synthesizer und komponiert, u.a. für seine Band Offshore, mit der er mittlerweile drei Alben veröffentlicht hat. Die Band stand im Finale des Jazzwettbewerb Burghausen und spielte auf dem WDR Jazzfest Köln, Achtbrücken Festival, Jazzfestival Saarbrücken u.v.m. Er ist in verschiedensten Ensembles als Sideman aktiv, z.B. Maik Krahl Quartett, Radius, Filán Quartett, Alexander Bühl Sextett, Synthimania, Ampai:re, Zuzana Leharova Quartett, u.v.m. 2011 belegte er den 2. Platz des Solo-Klavierwettbewerbs „Steinway Förderpreis Jazz“ in Düsseldorf. Zahlreiche Touren im In- und Ausland schlossen Auftritte in Polen, Österreich, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, England, Russland und auf den Philippinen ein.
    Video
  • Kontaktbild

    Cordula Ledwoch

    Gesang
    Kontaktbild

    Cordula Ledwoch

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang
    Musikalischer Werdegang
    1985 – 1995 Studium an der Musikhochschule Köln u.A. bei Edda Moser Dipl. Gesanglehrerin, Künstlerische Reifeprüfung (Abschluss mit Auszeichnung), Konzertexamen 1987 Beteiligung an Untersuchungen von Dr. Eugen Rabine (USA) zur Entwicklung des Stimmklanges und des Frequenzspektrums der Sänger-Stimme im Laufe einer klassischen Gesangausbildung 1991 Lehrgang für die musikalische Schulung von Kindern nach der Methode von Joanne Ward in der Domsingschule, Köln seit 2002 Mitglied im Austrian Voice Institut (AVI) seit 2003 Dozentin im Deutschen Chorverband 2008 Lehrgang im (mongolischen) Obertongesang bei Hosoo dem Gründer der international sehr erfolgreichen Gruppe „Transmongolia“ seit 2008 Einsatz von computergestützten Klanganalysen (Overtone Analyzer) und begleitendes Feedback für den Schüler mithilfe der mitlaufenden Oberton-Darstellung auf dem Bildschirm seit 2011 Mitglied im Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG) Unterrichtsort: Bergisch Gladbach
  • Kontaktbild

    Daniel Gessner

    Klavier
    Nippes
    Kontaktbild

    Daniel Gessner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Absolviertes Studium an der HfMT Köln (Master of Music in Education, Elementare Musikpädagogik), Hauptfach Jazzklavier. Eigene musikalische Projekte der letzten Jahren zwischen den Polen zeitgenössischer Jazz, Singer/Songwriter-Pop und interdisziplinäre künstlerische Forschung. Langjährige Erfahrung mit Einzel- und Gruppenunterricht (YoungsterBands, Improvisationsgruppen, Musikalische Früherziehung). Schüler*innen können neben der grundständigen Ausbildung am Instrument selbst Unterrichtsschwerpunkte setzen, z.B. in den Bereichen Komposition/Songwriting oder Improvisation.
  • Kontaktbild

    Daniel Schmidt

    E-Bass, TeenBand
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Daniel Schmidt

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, TeenBand, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Studium der Instrumentalpädagogik an den Conservatorien Maastricht und Arnheim. Auszeichnungen bei Jugend musiziert und Jugend jazzt. Langjährige Live- und Studioerfahrung als Bassist.
  • Kontaktbild

    Daniel Tamayo

    E-Gitarre, Gitarre
    Sülz
    Kontaktbild

    Daniel Tamayo

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Neue Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Der in Medellin, Kolumbien, geborene Jazzgitarrist und Komponist Daniel Tamayo begann sein Musikstudium an der EAFIT University, wo er nach seinem Bachelor in Jazzgitarre einen Master in Musikkomposition mit Vollstipendium abschloss. 2015 erhielt Daniel das DAAD-Stipendium für ein Aufbaustudium in Musikkomposition an der Hochschule für Musik Köln. Während seines Studiums war Daniel als Gitarrist und Komponist mit verschiedenen Projekten in Europa und in Kolumbien und New York aktiv. Er nahm an verschiedenen internationalen Festivals und Wettbewerben teil wie dem Paxos Music Festival, Avignon Jazz festival, internationalen Kompositionswettbewerb beim Silesian Jazz Festival in Katowice, Bujazzo Internationaler Kompositionswettbewerb in Deutschland, Michele Novaro Kompositionspreis ua.
  • Kontaktbild

    Dario Schattel

    Klavier
    Sülz
    Kontaktbild

    Dario Schattel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Funk
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Jazzstudium in Amsterdam, Berlin und Kopenhagen; Arbeit als Bassist, Keyboarder, Arrangeur und Komponist; Konzerttouren u.a. nach Frankreich, Italien, Spanien, Norwegen, Marokko, Australien
  • Kontaktbild

    David Brück

    Saxophon, Klarinette, JeKITS
    Sülz
    Kontaktbild

    David Brück

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, JeKITS, Workshops, Saxophon, Klarinette
    Musikalischer Werdegang
    Zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Big Bands und Jazzformationen, Konzertreisen nach China, Südkorea, Indien und in die USA mit dem Landesjugendjazzorchester RLP Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen KünstlerInnen europaweite Auftritte mit Funk/Pop/Soul-Bands, Spezialgebiete: Pop/Rock, Funk/Soul, Jazz.
  • Kontaktbild

    David Hernández Déniz

    Schlagzeug
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    David Hernández Déniz

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Studium in Utrecht und Amsterdam, Masterabschluss Percussion, während des Studiums Berufsmusiker an der Philharmonie in Las Palmas/Gran Canaria, mehrjährige Erfahrung als Musiklehrer mit Kindern, unterrichtet auch Marimbaphon, Xylophon, Vibraphon.
  • Kontaktbild

    David Quaas

    Gesang, E-Gitarre, Singer-Songwriting, Komposition, Producing, TeenBand
    Altstadt-Süd, Sülz
    Kontaktbild

    David Quaas

    Musikalischer Schwerpunkt
    Soul, Pop, Neue Musik, Hip Hop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht
    Musikalischer Werdegang
    1. Staatsexamen Lehramt Gymnasium Musik (1,3) an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Bachelor of Arts künstlerischer Tonsatz (Komposition & Musiktheorie) an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (1,2) Kontaktstudiengang Popularmusik Hamburg Teilnahme an der Celler Schule für Textdichter Bandleader „Thorsten Powers“ Bandleader „Leave The City“ 1. Preis Songwriting federleicht Schreibwettbewerb 2013 für „Dina" Stipendium der Celler Schule für Textdichter
  • Kontaktbild

    Dilek Thalmann

    E-Gitarre, Gitarre
    Altstadt-Nord, Nippes
    Kontaktbild

    Dilek Thalmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Bevor Sie nach Deutschland kam, absolvierte Sie Hauptfach Klassische Gitarre an der Kocaeli Universität. Zu dem Zeit besuchte Sie die Musikschule Pera in Istanbul und studierte dort Latin Gitarre. Im September 2003 kam Sie nach Köln und wurde hier in Köln ansässig. Nach Ihren Sprachausbildung absolvierte Sie die Hochschule für Musik in Köln als Musikpädagoge mit Hauptfach Gitarre. Sie spielt Klassik, Pop und Jazz Gitarre (Basic). Sie komponiert Ihre eigenen Song und auch Liedern mit ihren Schülern, um die Kreativität der Schülern zu entwickeln und zu erweitern.
  • Kontaktbild

    Dirk Schaadt

    Klavier, Keyboard, Hammond-Orgel
    Nippes
    Kontaktbild

    Dirk Schaadt

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Funk, Rock, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Keyboard, Hammond Orgel
    Musikalischer Werdegang
    Dirk Schaadt studierte elektronische Tasteninstrumente am Konservatorium der Saxion Hogeschool Enschede (NL) und absolvierte Masterclasses und Workshops bei verschie- denen Jazzorganisten u.a. Joey Defrancesco, Larry Goldings und Dr. Lonnie Smith. Seit Jahren steht er europaweit mit nationalen und internationalen Künstlern, wie z.B. Mirja Boes, Tom Gaebel, Sydney Youngblood, Marla Glen, Molly Duncan (Average White Band), Johnny Logan, Nippy Noya und Sister Sledge auf der Bühne und im Studio und wirkt bei Rundfunk- und TV-Shows mit. Mit seinem Dirk Schaadt Organ Trio produzierte er 2016 sein Debutalbum „Time To Change“. Zu dem verfasst der Kölner Organist und Keyboarder Testberichte und Hammond-Video-Workshops für das Online-Magazin bonedo.de. Seine in Zusammenarbeit mit dem Soul-DJ Shareholder Tom entstandene Hammond-In- strumentalversion des AC/DC-Klassikers „Highway To Hell“ erreichte weltweite Radioplays in u.a. USA, Australien, Japan und Großbritannien.
  • Kontaktbild

    Dirk Schilling

    E-Gitarre, Gitarre, E-Bass, Producing, YoungsterBand
    Altstadt-Nord, Nippes
    Kontaktbild

    Dirk Schilling

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Rock, Neue Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, Songwriting, YoungsterBand, Bass, Musikproduktion
    Musikalischer Werdegang
    Gitarrist, Bassist, Sänger und Songwriter. Komponist/Produzent von elektronischer Musik und Filmmusik.
  • Kontaktbild

    Donald Holtermanns

    Schlagzeug, Percussion, Afrikanische Percussion
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Donald Holtermanns

    Musikalischer Schwerpunkt
    Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Academy of African Music and Arts (Accra/ Ghana) und bei Pandit Badri Maharaj (Benares/Indien), Schüler des Masterdrummers Mustapha Tettey Addy; Bands und Projekte mit: Michael Küttner, Aja Addy, Mustapha Tettey Addy, Ramesh Shotham.
  • Kontaktbild

    Elisabeth Coudoux

    Cello
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Elisabeth Coudoux

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Workshops
    Musikalischer Werdegang
    Elisabeth Coudoux ist Cellistin an der Schnittstelle unterschiedlicher musikalischer Genres: freie Improvisation, experimentelle Musik, Neue komponierte Musik und Jazz. Einem klassischen Studium als Basis folgte aufbauend ein Jazzstudium in Köln bei Frank Gratkowski und Prof. Dieter Manderscheid. Neben ihren eigenen Projekt (z.B. Emißatett wofür sie komponiert), ist sie Cellistin in vielen Ensembles und arbeitet in interdisziplinären Projekten mit Tänzern, visuellen Künstlern und Schriftstellern zusammen. Sie ist Mitglied von IMPAKT, ein Kollektiv für freie Improvisation in Köln. Preisträgerin NICA artist development Foto von Heiko Specht
  • Kontaktbild

    Elke Reiff

    Gesang, Vorstudium Jazz, Vocalgroup, Stimmbildung, Musiktheorie
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Elke Reiff

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Gesang, Vorstudium Jazz, Vocalgroup, Stimmbildung
    Musikalischer Werdegang
    Musikhochschule Rotterdam (NL) und Berklee College of Music Boston (USA): Gesangsstudium Jazz und Pop von 1988-93, Diplom als Sängerin und Gesangspädagogin Bands: COSMOPOLIT (Jazzquintett); CORONA (Jazzduo), »Elke Reiff Quartett«; Duo brasilianische Musik "Viraçaõ; viele Jahre eigenses a-cappella-Quartett "Voices Divine" . CD Veröffentlichung: COSMOPOLIT (Album: unterwegs, 2016); Corona (Album: Old devil moon, 2008), Elke Reiff Quartett "There is more"
    Video
  • Kontaktbild

    Eloy Quintela-Esteve

    Saxophon
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Eloy Quintela-Esteve

    Musikalischer Schwerpunkt
    Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Saxophon
    Musikalischer Werdegang
    Studierte am Conservatori Superior del Liceu in Barcelona, CRD Saint Quentin und an der Musikhochschule Köln Saxophon Solo und Kammermusik. Mit dem Orkan Quartet gewann er mehrere Preise und nahm an vielen wichtigen Projekten teil.
  • Kontaktbild

    Erdal Aslan

    Sitar / Oud / Baglama
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Erdal Aslan

    Musikalischer Schwerpunkt
    türkische Volksmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Erdal Aslan wurde 1966 in Islim, einem Dorf bei Yildizeli in Sivas /Türkei geboren und lebt seit 1980 in Köln. Im Alter von 10 Jahren hat er mit der türkischen Folklore in der Türkei angefangen. (Tanz und Gesang)

    1980-82 belegte er ein Saz-Kurs in Köln. Hier hat er Bağlama, Darbuka und Singen gelernt.

    Ab 1982 leitete er einen eigenen Kurs.

    Ab 1984 besuchte Erdal Aslan für die nächsten 3,5 Jahre neben seinen Anfängerkursen selbst einen erweiterten Bağlama - und Gesangkurs beim O. Temur; einen Konservatorium Absolventen aus der Türkei über Bağlama, Geige und Klavier, und1985 ging er zum Y. Aydin, Absolventen über Musik- Theorie, Klavier und Geige, um seine Kenntnisse zu erweitern.

    Er hat in verschiedenen sozialen Einrichtungen, wie der Arbeiter-Wohlfahrt, dem Deutsch-Türkischen Verein, Jugendzentren in Köln und diversen anderen Vereinen, sowie in der „Kleinsten Gitarrenschule der Welt“ Bağlama unterrichtet.

    In einigen Grundschulen in Köln hat er Darbuka (Rhythmus Kurse für altersgemische Gruppen) gegeben. Parallel dazu hat er freies Theater und Folklore- Tanz mit Jugendlichen gemacht. Da er Erzieher vom Beruf ist, konnte er pädagogische Mittel in seinem Unterricht nützlich einsetzen.

    Erdal Aslan hat folgende Bands geleitet: Hasret, Sen Orkestra, Ögretmensizler Saz Grubu, THM-Köln, Umut (1987 eine Zusammenarbeit mit Kölner-Klassik-Orchester WDR-Dirigent Betin Günes) Ein Projekt (ein Ritual) von Maria de Alvear, eine spanische Musikerin und Komponisten, zusammengearbeitet; Zusammenarbeit mit der Mezzosopranistin Agnes Erkens-Yörük: eine Deutsch-Türkische-Zusammensetzung; mehrere Auftritte mit verschiedenen Künstlern und Solokonzerte

    Ca. 4 Jahre Zusammenarbeit mit dem Kantor der Rochuskirche, Wilfried Kaets (eine CD „Inkantationes“); Auftritte in mehreren Kirchen und Expo 2000. 2009 ein Projekt von W. Kaets, Beschwerdechor in der Philharmonie, brachte ihn mit dem Dietmar Bonnen zusammen. ENSEMBLE DE PLAINTE >>CD ALARAHAN<< entwickelte sich aus dieser Zusammensetzung.

  • Kontaktbild

    Eric Haupt

    E-Gitarre, Gitarre
    Deutz
    Kontaktbild

    Eric Haupt

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Rock, Neue Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Eric Haupt, geboren 1994 in Bad Salzungen, ist ein deutscher Gitarrist und Komponist im Bereich des zeitgenössischen Jazz und der improvisierten Musik. 2011 gewann er mit dem Jazzquartett „Düff“ den RWE Solistenpreis bei der „Bundesbegegnung Jugend Jazzt“ sowie einen 3. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Gitarre Pop. 2013 begann er am „IfM Osnabrück“ sein Studium im Bereich Jazzgitarre bei Joachim Schönecker und Andreas Wahl. 2015 wechselte er an die „HfMT Köln“, an welcher er im Jahr 2018 bei Hubert Nuss und Claudius Valk sein Bachelorstudium abschloss. Er ist Mitglied des Konglomerats NOW MY LIFE IS SWEET LIKE CINNAMON, welches in regelmäßigen Abständen unterschiedlichste Aufführungen in den Bereichen Musik, Performance, Installation und Theater erschafft. Die damit im Dezember 2018 erschienene CD „Nyan“ stellt auch sein Debüt als Komponist dar. Des Weiteren ist er Mitglied der experimental improvised Indierock Band „The Rure“ sowie „Viktor Gellings T.P.C.M.“ Er ist mit weiteren unterschiedlichen Besetzungen live und auf CD zu hören wie zB. „Moritz Wesp Recycling Allstars“ ( 2019 ) und dem Quartett „Homeboy“ ( „Homeboy Live-EP“ 2018 ) und ist bei diversen Festivals wie dem SummerKlaeng, Winterjazz und der „european young urban music night“ aufgetreten.
    Video
  • Kontaktbild

    Eric Zeiler

    Mundharmonika
    Raderberg
    Kontaktbild

    Eric Zeiler

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Workshops, Bluesharp
    Musikalischer Werdegang
    Spielt in diversen Bands Blues, Boogie, Rock, Jazz und Folk; schreibt für die Fachzeitschrift »Harmonica Player«; mehrfach ausgezeichnet beim World Harmonica Festival 1997; entwickelte ein eigenes Unterrichtskonzept; 2001 Solo-CD »Mundharmonika« mit Eigenkompositionen.
  • Kontaktbild

    Felix Heydemann

    E-Gitarre, Gitarre
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Felix Heydemann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Studium Jazzgitarre am Conservatorium Amsterdam und an der Hochschule für Musik Köln „mit Auszeichnung“. 1999-2000 Mitglied im Bundesjazzorchester (BuJazzO) unter der Leitung von Peter Herbolzheimer in der Konzertbesetzung, 2000 Stipendium für das “Berklee-College of Music" in Boston, USA. 2003 Studienaufenthalt für 6 Monate in New York am „Purchase College, State University of New York“, dort Unterricht u.a. bei John Abercrombie und Pat Martino. 2004-2009 regelmäßiger Dozent bei den Arbeitsphasen des Landesjugendjazzorchesters Saarland unter der Gesamtleitung von Prof. Georg Ruby sowie Dozent bei diversen internationalen Jazzworkshops. CD Veröffentlichung „Exclusive Freak Show“ im Jahr 2009 mit seiner Band „Felix Heydemann Groove Connection“ in der Reihe „Jazz Thing Next Generation“, weitere CD-Produktionen mit dem „Blue Art Orchestra“, dem „Jazz Lounge Trio „feliz“ und vielen anderen. Im Wintersemester 2009 /2010 Dozent für ein Vertretungssemester an der Hochschule für Musik Saarbrücken im Hauptfach Jazzgitarre und seit Anfang 2010 Dozent an der „Offenen Jazz Haus Schule“, Köln. Seit 2011 Leiter und Dozent bei dem jährlichen mehrtägigen „Steinfurter Jazzworkshops“ und seit 2012 Dozent im Landes Programm NRW „Kultur und Schule“ bei verschiedenen Jazz-, Soul- und Pop-Projekten.
  • Kontaktbild

    Finn Wiest

    Schlagzeug
    Sülz
    Kontaktbild

    Finn Wiest

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Künstlerisches Studium Schlagzeug Jazz/Pop an der HfMT Köln seit Oktober 2017; aktive Mitwirkung in zahlreichen Bandprojekten in Köln; umfangreiche Lehrerfahrung; 2015-2017 Mitglied im LaJazzO BW
  • Kontaktbild

    Florian Esch

    Trompete
    Sülz
    Kontaktbild

    Florian Esch

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Florian Esch studierte an den Musikhochschulen in Düsseldorf, Berlin und Essen. Er war an den Schauspielhäusern Bochum & Essen engagiert, wirkte u.a. mit bei Escalator over the hill (2006), Appearing Nightly – Tournee und CD-Produktion der Carla Bley Big Band, Balagan, Hairspray und der Immisitzung. Bandleader der Jazzband Flos Flow sowie Trompeter & Arrangeur für Bläsersätze in Big-, Funk- und Salsa-Bands, für Werbe- und Studioeinspielungen sowie als Gastsolist in verschiedenen Jazz-Formationen. Auftritte u.a. mit Kasalla, Brings, Jupiter Jones, Cat Ballou, Blassportgruppe Süd-West, WDR Big Band, Cologne Contemporary Orchestra. Unterrichtstätigkeiten u.a. an der Kreismusikschule Viersen und der Offenen Jazzhausschule.
  • Kontaktbild

    Florian Herzog

    E-Gitarre, Gitarre, E-Bass, Kontrabass, YoungsterBand
    Nippes
    Kontaktbild

    Florian Herzog

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, YoungsterBand, TeenBand, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Florian Herzog (*1989) studierte zunächst Kontrabass bei Philippe Aerts am Conservatorium Maastricht und dann an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Dietmar Fuhr und Dieter Manderscheid. In Köln ist er aktiver Bestandteil der lokalen Szene und der deutschen Jazzszene als ganzes und arbeitete mit nationalen und internationalen Größen. Er gewann diverse nationale und internationale Preise wie unter anderem den Jungen Deutschen Jazzpreis, dem Avignon Jazz Award oder dem Maastricht Jazz Award. Danach lebte er in New York City wo er erst bei Mark Turner und Drew Gress studierte, eigene Projekte verfolgte und an der New York University unterrichtete. So spielte er dort bereits mit Größen wie Jim Black, Theo Bleckmann, Andrew D’Angelo und Mark Dresser. Avignon Jazz Award Maastricht Jazz Award Young German Jazz Award Conad Jazz Award New York scholarship of the DAAD Biberach Jazz Award
    Video
  • Kontaktbild

    Francois de Ribaupierre

    Saxophon, Klarinette, ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Francois de Ribaupierre

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Saxophon, Klarinette, Bläsergruppen
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln und am Koninklijk Conservatorium Brussel (Saxofon, Arrangement, Komposition); europaweite Auftritte in Bands – Dixieland bis zeitgenössischer Jazz; Zusammenarbeit mit Michael Brecker, Dave Liebmann, Benny Golson und Buster Williams.
    Video
  • Kontaktbild

    Franzis Lating

    Gesang, Klavier
    Mülheim, Buchforst, Buchheim
    Kontaktbild

    Franzis Lating

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Improvisierte Musik, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Projekte
    Musikalischer Werdegang
    Seit ihrem dritten Lebensjahr sitzt Franzis hinter den Tasten des Klaviers und hat den Platz selten gewechselt. Durch eine strenge klassische Schule geprägt, entdeckte sie in ihren Zwanzigern den Jazz als Befreiung der eisernen Ketten ihrer klassischen Schule und verlor trotzdem nicht die Liebe zur klassischen Musik. Seither vereint sie die Welten der Klassik und des Jazz nicht nur am Klavier, auch als Sängerin mit einer klassischen Gesangsausbildung vereint sie die Klassik mit dem Jazz, dem Soul und mit Vorliebe dem Blues. Sie studierte Filmkomposition an der Deutschen Pop Köln, tritt als Komponistin für Klavier in ihrem Format “EigenfrequenZ = RenonanZ“ in die Öffentlichkeit, in der die Zuschauer*innen während des Zuhörens selbst kreativ werden dürfen und spielt mit ihrer gengreübergreifenden Band “the bottomline“ (Jazz, Elektro, Trip Hop, Klassik Crossover) auf allen Bühnen, die ihr in den Weg kommen. Seit 2013 bildet sie Menschen auf dem Klavier und im Gesang aus, immer mit dem Ziel, den Ausdruck des Individuums zu unterstützen. Außerdem ist sie Dozentin für soziokulturelle Musikprojekte, in denen sie mit den Teilnehmer*innen versucht, die verschiedenen musikkulturellen Einflüsse zu kombinieren und als neues Konglomerat auszuprägen. Franzis arbeitet als Dozentin für improvisierte Musik an verschiedenen Schulen und Jugendeinrichtungen und sieht sich stets im Dienst der Musik, die unter den Menschen passieren will.
    Video
  • Kontaktbild

    Franziska Heidemann

    Musikalische Früherziehung
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Franziska Heidemann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    BabyKlangwiese, Klangwiese, Klangwerkstatt
    Musikalischer Werdegang
    Studium der Schulmusik und Elementaren Musikpädagogik an der Musikhochschule Köln (Hauptfach: klassischer Gesang). Mitwirkung in verschiedenen Musikprojekten (Klassik und Pop); Unterrichtstätigkeit in den Bereichen Gesang, musikalische Früherziehung und JeKits.
  • Kontaktbild

    Gabriel Tobar Gaete

    Percussion
    Deutz
    Kontaktbild

    Gabriel Tobar Gaete

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Latin, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, Percussion
    Musikalischer Werdegang
    Seit 2006 Verschiedene Musische Projekte / Art @ Work (NRW)Berufsmusiker / Percussion, Schlagzeug

    Mai 2009 Praktikum, Prof. Caskel (Klassische Percussion)(Rheinische Musikschule / Humboldt Gymnasium Köln)

    Seit 2014 Freiberuflicher Musiker (Percussion / Schlagzeug)

    Seit 2015 Ehrenamtliche Aushilfe (OT-Vita –SKM Köln)

    Januar 2017 Vertretungsunterricht für Jaime Gamero (Rheinische Musikschule / versch. Grundschulen Köln)

    Seit September 2017 Integrationshelfer / Schulbegleiter (TransparenzJugendhilfe)

    Seit Februar 2018 Workshop Leitung Percussion / SchlagzeugLauter Leben! Ein Musikprojekt rund um Wahrnehmung und Achtsamkeit ( VdM, Verband deutscher Musikschulen)

    März 2018 Workshop Leitung Percussion / Schlagzeug Kreativitätsschule Bergisch Gladbach (einwöchig)

  • Kontaktbild

    Georg Wissel

    Saxophon, Klarinette, JeKITS
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Georg Wissel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, JeKITS, Workshops, Saxophon, Klarinette
    Musikalischer Werdegang
    Georg Wissel *1964, Saxophon, Klarinette, lebt und arbeitet in Köln. Ausbildung im Studium Musik Sek1 an der Uni Köln, als Gasthörer an der HfMT Köln (Jazzharmonielehre, Jazzarrangement), im Unterricht u.a. bei Jesse Bennet und Nicolas Simion. Georg Wissel spielte in Gruppen aus Punk- und Rockmusik, Jazz, Big- Band, Gala, wobei die Improvisation - auch als Mittel zur eigenen musikalischen Gestaltung - schon immer eine wichtigen Platz einnahmen. Mitte der 90er Jahre fokussierte er sich vor allem auf den Bereich der freien Improvisation, die bis heute im Zentrum seines künstlerischen Interesses steht. Inspiriert durch die Zusammenarbeit mit Musikern der Elektronischen Musik, begann er seither zudem neue Klängen und Spielmöglichkeiten auch mittels Präparationen zu entwickeln, die mittlerweile ein integraler Bestandteil seines Spiels sind. Georg Wissel arbeitet international als Solist und zusammen mit namhaften Vertretern der Improvisierten und Zeitgenössischen komponierten Musik. Konzertreisen führten ihn durch Europa, Asien, Australien, Südamerika und die USA. Die Beschäftigung mit Klang und Geräusch in der instrumentalen Praxis erweitert er seit 2010 auch durch akusmatische Klangkompositionen. Außerdem tritt Wissel im Rahmen von genreübergreifenden Performances, wie Tanz, Installation und bildender Kunst in Erscheinung. Seine Arbeit ist durch zahlreiche Tonträger und Rundfunkproduktionen dokumentiert. Seit 2019 ist Georg Wissel auch Dozent für musikalische Gruppenimprovisation an der Uni Köln.
    Video
  • Kontaktbild

    Gerit von Stockhausen

    Saxophon, Klarinette, Querflöte, ErwachsenenBand, Bläsergruppe
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Gerit von Stockhausen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Afro-Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Saxophon, Klarinette, Querflöte, Bläsergruppen
    Musikalischer Werdegang
    Studium an Hochschulen in Köln, Kuba und USA (Klassik, Komposition und Jazz), Abschluß "mit Auszeichnung“. Klarinetten Studium bei Charles W. Salinger (Philadelphia) in der Tradition von Daniel Bonade, die sich über das Curtis Institute zur „American School“ entwickelte; Jazz Querflöte (Dipl. bei Michael Heupel) und kubanische Spielweise. Saxophon bei Heiner Wiberny (WDR Bigband), Frank Gratkowski, Joachim Ullrich, Dick Oatts, Bob Mintzer, Joe Lovano, Jimmy Heath, Antonio Hart, Greg Osby; Jazz Drums bei Tom Palmer u.v.a. Piano bei Hans Lüdemann, Bill Dobbins, John Southard. Komposition bei Jennifer Margaret Barker. Internationale Konzerte und CD-Produktionen in den USA (mit Bob Mintzer) und auf Kuba (mit Pancho Quinto). Aktuelle Projekte: Stockhausen IV, Grand Central Orchestra, Cologne Saxophone Quintet;
  • Kontaktbild

    Gianni Legrottaglie

    Schlagzeug
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Gianni Legrottaglie

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Funk, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Studium Jazz-Schlagzeug an der Musikhochschule Köln. Seitdem Konzert-Tätigkeit in diversen Bands von Jazz bis Pop. u.a. CD Produktion: We Got Soul - Alabama Haircutters. Zurzeit neben einer intensiven Unterrichtstätigkeit als Freelancer/Drummer für diverse Musikagenturen unterwegs.
    Video
  • Kontaktbild

    Gunther Steudel

    Klavier, Musiktheorie, Arrangement, Komposition
    Zollstock
    Kontaktbild

    Gunther Steudel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Filmmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Gunther Steudel ist ein deutscher Komponist und Pianist, geboren am 16.November 1968 in Marburg/Lahn geboren, seit 1990 lebhaft in Köln.
    Er spielt seit seiner Kindheit Klavier, hat weitere Nebeninstrumente wie Cello, Schlagzeug, Gitarre und Bass, zeitweilig auch Trompete und Akkordeon gelernt.
    – schreibt seit seiner Jugend eigene Musik für viele verschiedenste Besetzungen, von Kompositionen für Klavier, über Elektronik bis Orchester.
    – hat seit seiner Jugend in verschiedenen Bandprojekten gespielt, u.a. mit „Guts Pie Earshot“ und „Nikitaman“, war an mehreren Alben beteiligt und hat viel live gespielt als Keyboarder und Pianist in Deutschland und im europäischen Raum.
    – hat von 1999 – 2003 ein Hochschulstudium der Komposition an der Hochschulde der Künste in Arnheim/Niederlande absolviert.
    – schreibt seit 1998 Musiken für Filme
    – hat im Dezember 2018 ein Solo-Album “Dream a moon/ In a place where I will be at home” mit eigener Klaviermusik veröffentlicht. Auszeichnungen:
    Annabel (Kurzspielfilm)
    R: Jan Haering
    Gewinner des Foursite Film Festival (Utah, USA)
    Alles auf Ex (Kurzspielfilm)
    R: Sheila Mertens
    Gewinner des 2880 GrandPrix du Film
    Loose Connection
    Gewinner: “Deutscher Kamerapreis”
    R: Jan Haering
  • Kontaktbild

    Hanna Schörken

    Gesang, JeKITS
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Hanna Schörken

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    studierte Jazzgesang am ArtEZ Conservatorium in den Niederlanden, am Institut für Musik in Osnabrück sowie am Conservatoire de Lyon in Frankreich. Sie singt und schreibt für diverse Projekte in den Bereichen Jazz, freie Improvisation, Theater und Performance. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit arbeitet sie seit 2011 als Gesangspädagogin an privaten und städtischen Musikschulen. Zudem leitet sie Workshops an Theatern für Stimmbildung und Improvisation.
  • Kontaktbild

    Heiko Glauch

    Schlagzeug
    Zollstock
    Kontaktbild

    Heiko Glauch

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Folkwang Hochschule in Essen (Fachbereich Jazz); spielt in mehreren Jazz- Rock- und Pop-Bands sowie bei Musical- und Theaterproduktionen; zahlreiche CD-Veröffentlichungen, langjährige Unterrichtserfahrung.
  • Kontaktbild

    Hendrik Eichler

    YoungsterBand
    Sülz
    Kontaktbild

    Hendrik Eichler

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, YoungsterBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium Schlagzeug (Jazz/Pop) im Bachelor und Master an der Artez Arnhem, verschiedene Bandprojekte (u.a. Doppler Trio, Plattentektonik, Lyrida, u.a.) und CD Veröffentlichungen, diverse Lehr- und Unterrichtstätigkeiten sowie Konzerte im In- und Ausland.
  • Kontaktbild

    Hermann Petervari

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Hermann Petervari

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    ErwachsenenBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln (Jazz-Trompete); Dozent und musikalischer Leiter der Landesjugend-Bigband Rheinland-Pfalz (1982 –1992); Workshops im In- und Ausland; Mitwirkung bei verschiedenen Plattenproduktionen, Filmmusik.
  • Kontaktbild

    Hindol Deb

    Komposition, Sitar / Oud / Baglama
    Ehrenfeld, Mülheim
    Kontaktbild

    Hindol Deb

    Musikalischer Schwerpunkt
    klassische indische Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Der Sitarist und Komponist Hindol Deb erhielt viele Jahre lang eine Ausbildung in klassischer indischer Musik auf Sitar, beginnend mit seinem Vater Sri Panchanan Sardar, dann Pandit Santosh Bannerji und Pandit Deepak Choudhury, um endlich seine eigene Individualität und seinen eigenen Sound zu finden. Er schloss sein Studium der Jazzimprovisation an der Hochschule für Musik in Köln ab. Mit einer hohen technischen Finesse und dem Wissen über verschiedene Ragas verwebt Hindol ein wunderschönes melodisches Web, das eine meditative und dennoch ekstatische Atmosphäre schafft. Hindol hat die unendlichen Kombinationen im Crossover der indischen Musik mit verschiedenen anderen Genres wie zeitgenössischer westlicher Klassik, Jazz, Flamenco und nordischer Volksmusik erforscht, die auf verschiedenen Festivals und Veranstaltungsorten auftreten. Er wurde von der Academy of Carnegie Hall zu einem Residency-Programm eingeladen und hat mit mehreren erfahrenen Künstlern wie Marina Abramovic, Marcus Stockhausen und Uma Dogra zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen. Derzeit ist Hindol auch Lehrer an der Popakademie in Mannheim.
    Video
  • Kontaktbild

    Hinrich Franck

    Klavier, ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Hinrich Franck

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Klavier, ErwachsenenBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der HdK Berlin und an der Musikhochschule Köln; dort seit 1986 Lehrauftrag für Jazzpiano und Comboleitung; 1989 gründete er die »FRANCKBAND«; 5 CDs und über 300 Konzerte in Europa und Kanada. Aktuelles Bandprojekt »Nicht vor den Kindern«.
  • Kontaktbild

    Insa Reichwein

    Gesang, YoungsterBand, TeenBand, JeKITS
    Altstadt-Nord, Sülz
    Kontaktbild

    Insa Reichwein

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gesang, YoungsterBand, TeenBand, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Insa Reichwein studierte an der Kölner Musikhochschule Komposition/Arrangement. Nachdem sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatte, gründete sie ihre eigene Band und viele Konzerte und Festivals folgten. Nebenbei gibt die Songwriterin seit über 12 Jahren Gitarrenunterricht und betreut an der JHS Youngster Bands, Teenbands sowie JeKits.
  • Kontaktbild

    Iris Lamouyette

    Gesang
    Buchheim
    Kontaktbild

    Iris Lamouyette

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Gesang, Projekte
    Musikalischer Werdegang
    „Singen und Inlinern sind für mich wie fliegen“ Zitat: Iris Lamouyette Sängerin, Vocal-Coach, Chorleiterin, Komponistin, Entertainerin, Klavierkabarettistin, Leiterin von Mitsing-Konzerten Sie singt und konzertiert und unterrichtet seit 23 Jahren. Ihre Erfahrungen als Gesangs-Coach geht von Einzel- Stimmbildung über Leiten von Chören bis hin zu der Anleitung von Swing-Ensembles. Sie verfügt über eine umfassende pädagogische, künstlerische und darstellerische Ausbildung und hat im Laufe der Jahre einen eigenen Unterrichtsstil „Den Coach in mir!“ entwickelt. Außerdem unterrichtet sie neben Gesang auch Klavier, Akkordeon und gibt Bandcoachings. Iris Lamouyette ist auch für Firmenfeiern als Klavierkabarettistin zu buchen.
  • Kontaktbild

    Isabell Zehaczek

    Klavier
    Lindenthal
    Kontaktbild

    Isabell Zehaczek

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Lehramtsstudium und Studium der elementaren Musikpädagogik an der HfMT Köln mit dem Hauptfach Klavier (LIP – Liedbegleitung, Improvisation, Partiturspiel), vorherige klassische Ausbildung. Musikalisch vielseitig unterwegs mit verschiedenen Instrumenten und Besetzungen. Begleitung von Chören, Solist*innen, eigener Improchor, Leitung von Kindermusikgruppen.
  • Kontaktbild

    Jakob Kühnemann

    E-Gitarre, Gitarre, E-Bass, Kontrabass
    Sülz
    Kontaktbild

    Jakob Kühnemann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Diplom und Masterstudium an der Musikhochschule Köln und dem Conservatoire Supérieure in Paris. Konzertreisen im In- und Ausland, zahlreiche CD-Veröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehproduktionen. Preise: Gewinner des neuen deutschen Jazzpreises 2017 mit dem Tamara Lukasheva Quartett.
  • Kontaktbild

    Jan Schneider

    Trompete, Vorstudium Jazz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Jan Schneider

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Vorstudium Jazz, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Jan Schneider studierte Jazztrompete an Hochschule für Musik in Köln. Seit 15 Jahren ist Jan Schneider als professioneller Trompeter und Musikpädagoge tätig. Er spielte auf zahlreichen nationalen und internationalen Jazzfestivals und bei zahlreichen internationalen Konzertreisen Seit 2009 ist er Dozent im Vorstudium Jazz. Er hat einen Lehrauftrag für Bigband und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und ist als Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fach Ensemble (Jazz/Pop/Experimentell) und Jazztrompete am Institut Für Musik Und Medien der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf tätig.
  • Kontaktbild

    Jan-Lukas Rossmüller

    Klavier
    Lindenthal
    Kontaktbild

    Jan-Lukas Rossmüller

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    künstlerisch/pädagogisches Studium mit Schwerpunkt Jazzklavier am Institut für Musik Osnabrück bei Pablo Held, Nebenfach klassisches Klavier bei Tatjana Liak

    seit Herbst 2018: Fortsetzung des künstlerischen Studiums (Bachelor of Music) an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Hubert Nuss

    deutschlandweite Auftritte mit eigenen Bandprojekten; umfangreiche Unterrichtstätigkeit; 2019: Aufnahme ins Förderprogramm des Yehudi Menuhin LiveMusicNow e.V.

  • Kontaktbild

    Jerry Lu

    Klavier
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Jerry Lu

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    2010 – 2012: Glen Buschmann Jazz Akademie 2012 – 2017 : Jazz und Pop Klavier-Studium an der HFMT Köln bei Prof. Sebastian Aaron Sternal und Florian Ross (Bestnote 1,0) 2018 – 2021: Jazz und Pop Klavier-Studium (Master of Music) bei Hubert Nuss Jazzkompositions-Studium (Master of Arts) bei Frank Reinshagen Stipendiat der Dörkenstiftung Sparda Jazz Award - Charlotte Illinger Quartett Finalist beim Yamaha Jazz Contest Schweden ist Musik – Jazzaward - Charlotte Illinger Quartett EBBC (NL) 2. Preis - JJO NRW IBBC 2. Preis - JJO NRW 1.Preis Landesebene(NRW) - Solowertung Klavier – Jugend Jazzt 1.Preis Bundesebene – Jugend Musiziert 1.Preis Landesebene(NRW) +"DEW-21"-Förderpreis Musikschule-Beckum-Warendorf e.V. – Stipendium u.w.
    Video
  • Kontaktbild

    Johanna Melder

    Gesang, JeKITS
    Altstadt-Süd, Nippes, Niehl
    Kontaktbild

    Johanna Melder

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Funk, Hip Hop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Johanna Melder, geboren 1988, studierte Jazz Gesang an der Musikhochschule Köln. Sie unterrichtet schon seit des Studiums an Musikschulen und privat, leitet Workshops und arbeitet als Lehrerin mit Menschen allen Altersgruppen. Johanna Melder unterrichtet und musiziert in den Bereichen musikalische Früherziehung, Erwachsenen-Chorleitung, Songwriting und Stimmbildung und ist Autorin eines Kindermusicals. Als Songwriterin und Sängerin hat sie Konzerte mit eigenen Pop, Soul und Hiphop Songs in ganz Deutschland und ihre Stimme ist auf zahlreichen Studio- und Live- Produktionen zu hören.
  • Kontaktbild

    Jonas Dunkel

    E-Bass, Kontrabass
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Jonas Dunkel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Kontrabass, E-Bass, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Jonas Dunkel studierte am Conservatorium Maastricht und absolvierte ein Aufbaustudium bei Dietmar Fuhr, Stefan Rademacher und Marius Goldhammer in Köln und Gerald Cannon in New York. Er spielte unter anderen mit Tom Beck, James Morrison, Gwen McCrae, George McCrae, WeltenBaum, Alice Francis, Sami Beigi, Leila Forouhar, Daniel Küblböck, Tate Simms und Frank Köllges, der Opernwerkstatt am Rhein und beim Theater Aachen. Schon in jungen Jahren trat er beim Jazzfestival Moers auf. Dem folgten weitere Festivals in ganz Europa wie den Leverkusener Jazztagen, JazzMaastricht, Montreaux Jazz, Bochum total, dem Paradafestiwal in Polen oder dem Festival Transeuropeennees Rouen in Frankreich.
    Video
  • Kontaktbild

    Jörg Thielen

    Tanz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Jörg Thielen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Funk, Hip Hop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Breakdance
    Musikalischer Werdegang
    BBoy und Graffitimaler der 1. Generation ( 1983) in Deutschland. Tänzer, Choreograph und Dozent für die HipHop Kultur seit Mitte der 90er Jahre. Unterrichtet einen Stil Mix aus Breaking, Rocking, Popping und Locking , in Tanzschulen, Schulen, Hochschulen und Universitäten in NRW und Rheinland Pfalz. HipHop Projekte in ganz Europa. Gründer der Tanzformation “Rock Brothers and Sisters “, der OJHS, 2007.
  • Kontaktbild

    Joscha Oetz

    Schulleiter, Weiterbildung, YoungsterBand, TeenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Joscha Oetz

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, YoungsterBand, TeenBand, Weiterbildungen
    Musikalischer Werdegang
    Joscha Oetz, ist Kontrabassist, Komponist, Lehrbeauftragter an der HfMT Köln und stellvertretender Leiter der OJHS. Er hat jahrelange Erfahrung in der musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an Schulen und in Musikschulkontexten in verschiedenen Kulturkreisen.
  • Kontaktbild

    Julia Brüssel

    Geige
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Julia Brüssel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Geige
    Musikalischer Werdegang
    Julia Brüssel aufgewachsen in Köln / Jazzstudium 2013-2018 an der Musikhochschule in Köln/ musikpädagogische Arbeit mit allen Altersstufen/ Workshops, Gruppen- und Einzelunterricht /künstlerische Tätigkeit in div. Genres: Improvisation, elektronische Musik, Ambient, Performances, interdisziplinärer Kunst, sowie Jazz und Global Music/ Bandleaderin und Gründungsmitglied unterschiedlicher Formationen /Konzerte und Tourneen im In- und Ausland/ CD- Radio- und Fernsehproduktionen
    Video
  • Kontaktbild

    Julian Adler

    Gesang, YoungsterBand
    Mülheim
    Kontaktbild

    Julian Adler

    Musikalischer Schwerpunkt
    Soul, Pop, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Gesang, YoungsterBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium Popgesang am Institut für Musik in Osnabrück; Master of Music am Insitut für populäre Musik in Bochum, Gesangslehrer, Bandcoach und Sambagruppenleiter an verschiedenen Musikschulen und Institutionen; Sänger in versch. Formationen (vorwiegend im Soul und Popbereich); umfassende Konzerttätigkeit.
  • Kontaktbild

    Kai Starke

    E-Gitarre, Gitarre, TeenBand, Vorstudium Jazz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Kai Starke

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Funk, Rock, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, TeenBand, Vorstudium Jazz
    Musikalischer Werdegang
    Gitarrist und Komponist, geb. 01.11.1976 in Marburg Musikalische Ausbildung: • musikalische Früherziehung an der Musikschule Marburg • Blockflötenunterricht • Klavierunterricht zwischen 8-13 Jahren an der Musikschule Marburg • Umstieg auf Gitarre mit 13 Jahren • Unterricht durch private Gitarrenlehrer • Bandunterricht an der Musikschule Marburg und eigene Bands • diverse Jazzworkshops • 1998-2002 Studium der Jazz- und Popularmusik an der Hogeschool voor de kunsten, Arnhem, NL • Unterricht und Workshops bei verschiedenen international renommierten Musikern (z.B. Scott Henderson, Dave Liebman, Mike Stern, Kurt Rosenwinkel, Tony Lakatos, Gary Willis, Wilbert De Joode, Baba Sissoko, Bobby Previte, Frank Sichmann, Jean-Marc Bouyeure, Michael Gustorff, Hazel Leach, Joop van Erven) Künstlerische Tätigkeiten heute: • Arbeit als Sideman in verschiedenen Formationen • Konzerttätigkeit im In- und Ausland in Clubs und auf Festivals • CD-Produktionen (Auszug): Cosmopilot, 2015 starke&gorter, "starke&gorter", 2009 Flux 4, „Die nächste Stufe der Evolution“, 2005 starke&gorter, "the first time", Rockwerk Recods, 2005 Live Bait, "Expectations", 2000 Daniel Denecke, "further to return", BSC music, 1998 Daniel Denecke, "not a prophet, not a saint", BSC music, 1997 • TV-produktionen (PRO 7, RTL, Magic Media Company u.a.) • Theaterproduktionen (Schauspielhaus Düsseldorf, Kammeroper Köln u.a.) • Videoproduktionen • musikalische Lesungen Preise: • 2005 Finalist Deutscher Rock&Pop Preis mit „starke&gorter“ • Preisträger „Voice&Guitar award 2008“
    Video
  • Kontaktbild

    Karlo Jurina

    E-Gitarre, Gitarre
    Bayenthal, Marienburg, Raderthal, Zollstock, Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Karlo Jurina

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der University of London, Goldsmiths College, Abschluss: Bachelor of Music. Musikwissenschaften am Forschungszentrum für Populäre Musik, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Kontaktbild

    Kasia Bortnik

    Gesang, Singer-Songwriting, Komposition
    Neustadt-Süd
    Kontaktbild

    Kasia Bortnik

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang, Songwriting
    Musikalischer Werdegang
    Die Jazzsängerin Kasia Bortnik ist in Breslau geboren und lebt seit 1997 in Deutschland. Sie ist Absolventin der Folkwang Hochschule in Essen im Fach Jazz-Gesang bei Silvia Droste. Als Schülerin tourte sie durch das polnische Hinterland, als Studentin ging es mit dem „Jugend- Jazz-Orchesters NRW“ in westeuropäische Länder, nach Weißrussland und Südkorea. Weitere Auftritte im In- und Ausland schlossen sich an. Mit der Band „disquise“ spielte sie auf Einladung von WDR3 bei dem „Förde Traditional and World Music Festival“ in Norwegen. Sie sang in dem Projekt „La Voce“ mit Norma Winstone und Uli Beckerhoff. Als Stipendiatin des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW trat sie zusammen mit den beiden polnischen Musikern Joachim Mencel und Adam Pieronczyk u.a. beim Festival „Hildener Jazz Tage“ mit dem Programm „Komeda New Interpretations“ auf. Zu ihren künstlerischen Leistungen zählen CDs mit der Band disquise: „Dwa“, „Chce“ und „Diswojdas Orkiestra“. Kasia schreibt auch eigene Songs, die im Jahr 2009 auf ihrem ersten Solo-Album „Maruszka“ und im Februar 2019 auf dem zweiten Album „The moon is just a fake“ erschienen sind.
    Video
  • Kontaktbild

    Kathrin Peters

    Blockflöte
    Mülheim
    Kontaktbild

    Kathrin Peters

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Klassik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Blockflöte
    Musikalischer Werdegang
    Geb. 1964 in Hamburg, Studium an der Musikhochschule Köln (künstlerisches Diplom und SMP im Hauptfach Blockflöte), Weiterbildungen in Jazzimprovisation, langjährige Konzert- und Unterrichtserfahrung, Flötistin bei der Irish Folk Band Kerry Mountain’s Groove
  • Kontaktbild

    Katja Margolin

    Klavier, Chor
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Katja Margolin

    Musikalischer Schwerpunkt
    Klassik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Klavier, Workshops, Chor
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikakademie »Gnessiny« in den Fächern Dirigieren, Gesang und Klavier. Langjährige Unterrichtserfahrung mit Kindern und Erwachsenen. Chorleiterin verschiedener Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenchöre, darunter »V.I.P – Voices in Peace«. CD-Veröffentlichung.
  • Kontaktbild

    Kerstin Körte

    Schlagzeug, Vibraphon, ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Kerstin Körte

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Workshops, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Klassik-Studium in Frankfurt, Jazz-Studium in Köln. Instrumentalpädagogin im Fach Schlagzeug, Diplom-Musikerin im Fach Vibraphon. Seit über 25 Jahren im Unterricht mit Einzelschülern und Bands. Gehörbildung, Harmonie- & Rhythmuslehre, Songwriting und Improvisation.
  • Kontaktbild

    Kristina Brodersen

    Saxophon, Klarinette, Querflöte
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Kristina Brodersen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Saxophon, Klarinette, Querflöte
    Musikalischer Werdegang
    Kristina Brodersen, geboren am 08. Oktober 1977 in Saarlouis, begann im Alter von 5 Jahren mit dem klassischen Klavierspiel, mit 13 Jahren wechselte sie zum Saxofon und erhielt unter anderem Unterricht von Peter Decker und Lee Konitz. 1995 und 1996 nahm Sie für jeweils einen Monat Unterricht am Jazzdepartment der "University of New Orleans" (Leitung: Ellis Marsalis). 1995 wurde sie mit dem Jazz-Förderpreis des Dreiländerecks (Saarland-Luxemburg-Rheinland- Pfalz) ausgezeichnet. 1997 begann Sie ihr Jazzstudium in Mainz bei Peter Reiter, welches sie zwei Jahre später in Köln bei Frank Gratkowski und Wolfgang Engstfeld fortsetzte. 2003 ging sie für ein Jahr ans Rhythmisk Konservatorium nach Kopenhagen, wo sie Unterricht bei dem dänischen Saxofonisten Lars Møller hatte. Zurück in Köln beendet sie 2005 ihr Studium. Bereits 1998 war sie Mitbegründerin der Band "The Sidewinders" mit der Sie im Jahr darauf den 1. Preis bei "Jugend jazzt" und den 1. Preis beim Biberacher Jazzwettbewerb gewann. Im Jahr 2000 tourte die Band durch Texas und nahm Ihre erste Platte auf. Kristina spielte im Landesjugendjazzorchester Saarland und Bayern und war von 2000-2003 Mitglied im Bundesjugendjazzorchester, mit dem sie unter der Leitung von Peter Herbolzheimer Konzerte in Deutschland und Russland spielte. Weitere Konzertreisen folgten 2007 mit dem European Movement Orchestra (Leitung: Manfred Schoof) durch Deutschland, Slowenien und Portugal. Mit dem Pianisten Tobias Weindorf gründete sie 2008 das "Brodersen-Weindorf Quartett" mit dem sie bisher 2 CD ́s aufgenommen haben. Ausserdem erschien 2015 das gemeinsame Duo Album „Rabaneo“ auf dem Label Ajazz. 2010 wirkte Kristina bei der Uraufführung der Kinderoper "Vom Fischer und seiner Frau" von Ingfried Hoffmann mit. Seit 2014 ist sie Mitglied im ONJL (Orchestre Nationale de Jazz Luxembourg), mit dem sie Konzerte in Deutschland, Luxemburg, Frankreich und Finnland spielte. 2016 wirkte sie bei der Uraufführung der Kinderoper „Die Heinzelmännchen zu Köln“ mit. Ende 2017 war sie mit dem Projekt „Jazzpool NRW“ in Deutschland und Sizilien unterwegs. 2017 gründete sie ihr aktuelles Projekt „Kristina 4“ mit Bastian Stein, Christian Ramond und Silvio Morger. Die neue CD „MRS GREEN“ ist im September 2019 auf dem Label KLAENG Records veröffentlicht worden. Kristina spielte u.a. mit: Julian Arguelles, WDR-Bigband, Jimmy Halperin, Matthias Bergmann, Ludwig Nuss, Ingmar Heller, Christian Ramond, Hendrik Soll, Jan Wessels, Johannes Enders, Adrian Mears, Emil Mangelsdorff, Tom Gäbel & Band, Tobias Krämer Bigband, Wolfgang Niedecken, Udo Jürgens, DSDS-Band und war u.a. an Produktionen wie der Lola-Verleihung, "Hast Du Töne" (Vox), Deutscher Filmpreis, "Das Leben der Edith Piaf" (Theater Bad Godesberg), “Vom Fischer und seiner Frau“ und “Die Heinzelmännchen zu Köln“ (Kinderoper Köln) beteiligt.
  • Kontaktbild

    Kristina Nuss

    Gesang, JeKITS
    Kontaktbild

    Kristina Nuss

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Gesang, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Kristina Nuss ist studierte Jazzsängerin und Gesangspädagogin. Sie leitet Kinderchöre, Singklassen, arbeitet mit Erwachsenen sowie mit Kindern und ist als Jekits-Dozentin mit dem Schwerpunkt Singen für die Offene Jazz Haus Schule tätig.
  • Kontaktbild

    Kurt Fuhrmann

    Schlagzeug, YoungsterBand, JeKITS
    Sülz
    Kontaktbild

    Kurt Fuhrmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, YoungsterBand, JeKITS, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Der an der HfMT Köln ausgebildete Musiker Kurt Fuhrmann interessiert sich für Zwischenbereiche, in denen Musik ihre Tiefe und Intensität "gewachsener" Formen zeigen kann und sich gleichzeitig überraschenden Klangfarben, formalen Experimenten und improvisatorischer Freiheit öffnet. Er kollaboriert mit klassischen Musikern und Komponisten ebenso wie mit Akteuren der improvisatorischen Szene oder Musikern aus den Bereichen Indie und elektronischer Musik.
  • Kontaktbild

    Lars Bügel

    E-Gitarre, Gitarre
    Stammheim
    Kontaktbild

    Lars Bügel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Studierte E-Gitarre und Komposition in Maastricht; Finalist beim »Chambre Céramique Concours«; tätig als Komponist/Arrangeur und Gitarrist für Theater-,Werbe-, und Studioproduktionen sowie in div. Bands: FM Einheit, International Moods, Lecker Sachen; Preisträger des NRW Rockpreis; unterrichtet E-Gitarre, Acoustic- und Fingerstylegitarre, Flamenco, Songwriting und Komposition.
  • Kontaktbild

    Lennart Michaelis

    Posaune, YoungsterBand
    Altstadt-Süd, Sülz
    Kontaktbild

    Lennart Michaelis

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, YoungsterBand, Posaune
    Musikalischer Werdegang
    Lennart Michaelis ist selbstständiger Musiker und spielt die Instrumente Posaune und Tuba. Er studierte zunächst in Siegen Lehramt Musik. Nach Abschluss des Studiums begann er noch Jazzposaune bei Henning Berg in Köln zu studieren. Schon während des Studiums spielt er in verschiedenen Ensembles. Zu den erfolgreichsten Ensembles seiner Karriere zählt unter anderem die Brasspop Band Querbeat, mit der er seit einigen Jahren auch deutschlandweit Konzerte spielt.
  • Kontaktbild

    Lisa Ruhland

    Gesang, YoungsterBand
    Altstadt-Süd, Sülz
    Kontaktbild

    Lisa Ruhland

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gesang, YoungsterBand
    Musikalischer Werdegang
    Lisa Ruhland hat 2009 ihren Bachelor im Fach Jazz/Populargesang an der Musikhochschule Köln absolviert. Seid 2004 lebt sie in Köln. Sie spielt Klavier/Gitarre, produziert elektronisch experimentelle Popmusik und schreibt Songs für ihr Projekt BOW. Seid 2010 gibt sie Gesangsunterricht an verschiedenen Musikschulen wobei ihr Fokus vor allem darauf liegt spielerisch die eigene Stimme zu erfahren und so das Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten zu schärfen und diese zum Ausdruck zu bringen. Auch das Songwriting ist ein Unterrichtsfokus. Hier einen Raum zu schaffen in dem ausprobiert und frei experimentiert werden kann.
  • Kontaktbild

    Luca Hohmann

    Klavier, YoungsterBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Luca Hohmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Klavier, YoungsterBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium: Elementare Musikpädagogik mit Hauptfach Jazz-Klavier an der HfMT Köln. Luca Hohmann spielt in diversen Formationen im Bereich Jazz und freie Improvisation, hat ein eigenen Trio gegründet und Erfahrungen in unterschiedlichsten Bereichen: Komposition, Arrangement, Interpretation, im Jazz, Latin, Pop, Chormusik und verschiedenen musikpädagogischen Kontexten.
  • Kontaktbild

    Lucas Leidinger

    Klavier, Komposition
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Lucas Leidinger

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Rock, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    azzklavierstudium an der Hochschule für Musik in Köln und Masterstudium Klavier / Komposition am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen. Mehrere CD-Veröffentlichungen mit eigenen Projekten und als Sideman, zahlreiche Kompositionen für verschiedene Ensembleformen (u.a. Klaviersolo, Duo, Klaviertrio, Quintett, Nonett, etc.) sowie Theatermusiken, Konzerttätigkeiten im In- und europäischen Ausland, sowie in China. Mehrfacher Preisträger und Stipendiat, Unterrichtserfahrungen an verschiedenen Musikschulen, unterrichtet Klavier, Komposition, Arrangement, Improvisation. Preise/Auszeichnungen: - Convento Jazzpreis 2010 (mit der Band "Ebene Null") - Sparda Jazzaward 2012 (mit der Band " Einem.Art) - Sparda Jazzarard 2013 ( mir dem "Lucas Leidinger Quintett) - DPA competition for composers, Kopenhagen 2014 - Horst und Gretl Will Stipendium für Jazz und improvisierte Musik der Stadt Köln 2016
  • Kontaktbild

    Lukas Gojo-Meile

    Schlagzeug, Percussion
    Sülz
    Kontaktbild

    Lukas Gojo-Meile

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug, Percussion
    Musikalischer Werdegang
    Studium Musik und Mathematik auf Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen in Kassel und Köln (1. & 2. Staatsexamen); Abgeschlossener Diplomstudiengang (Jazz) an der HfMT Köln mit dem Hauptfach Jazzschlagzeug/Percussion bei Alfonso Garrido/Hilko Schomerus; Workshops und Unterricht bei: Bart Fermie, John Riley, Jens Düppe, T.A.S Mani, Ramesh Shotham, José Cortijo,..; 2005-2009: Mitglied beim Bundesjazzorchester

    Lehrtätigkeit: Referendariat und Lehrtätigkeit als Gymnasiallehrer; Rhythmikkurse am Precollege Cologne; Percussionworkshops an Schulen und für Referendare; Bandcoaching; langjährige Unterrichtserfahrung in Einzel- und Gruppenunterricht (Schlagzeug, Percussion, Musiktheorie, Klavier)

  • Kontaktbild

    Lukas Keller

    E-Bass, Kontrabass, YoungsterBand, TeenBand
    Sülz
    Kontaktbild

    Lukas Keller

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Ensembleunterricht, YoungsterBand, TeenBand, Projekte, Bass
    Musikalischer Werdegang
    *1991 in Aschaffenburg Langjähriges Mitglied im Landes Jugendjazzorchester Bayern Studium Jazzkontrabass an der Hochschule für Musik und Tanz Köln 2011 bis 2016 Unterricht und Workshops bei Dieter Manderscheid, Dietmar Fuhr, Sebastian Gramss, Jonas Burgwinkel, Hubert Nuss, Barre Philipps, Larry Grenadier, John Taylor und vielen anderen Mit seinen eigenen Projekten und als gefragter Sideman ist Lukas Keller über die Kölner Szene hinaus international unterwegs. Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Polen, Tschechien, Italien, Indonesien, Vietnam, Malaysia und Philippinen. Er spielte auf Festivals wie den Burghausener Jazztagen, Kemptener Jazzfrühling, Jazz Rally Düsseldorf, World Youth Jazz Festival (Malaysia). Lukas Kellers aktuelles Projekt BÖRT gewann 2019 das Konzertstipendium der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung (Jazz@undesignedWettbewerb).
    Video
  • Kontaktbild

    Lutz Angermann

    Klavier, Keyboard
    Höhenhaus
    Kontaktbild

    Lutz Angermann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Keyboard
    Musikalischer Werdegang
    Ich unterrichte Klavier und Keyboards bei mir zu Hause rechtsrheinisch in Köln-Höhenhaus. Ich bin professioneller Pianist/Keyboarder im U-Musik-Bereich. Meine Hauptjobs neben viel unterrichten ist momentan viel Gala/Top-40 (Amber’s Delight, Groove Garden), Solo (alle möglichen Jobs wie Restaurant, Altenheim, Hochzeiten, Betriebsfeiern, Karneval, Candlelight, Programm mit französischer, italienischer und brasilianischer Musik), Rudelsingen (Team Bäumer hier in Köln) und Aushilfe Circus Roncalli seit 2009.
  • Kontaktbild

    Lutz Ewel

    Vocalgroup, Musiktheorie
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Lutz Ewel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, Vocalgroup
    Musikalischer Werdegang
    Lutz absolvierte 2015 am Conservatorium Maastricht den Bachelorstudiengang mit dem Schwerpunkt Jazz Komposition/Arrangement bei Wolfgang Braun einschließlich Klavier bei Math Scheffers. Als Student hat er bereits Big Band Kompositionen/Arrangements, Filmmusik sowie Arrangements für internationale Größen wie Kristin Korb geschrieben. Performed wurden diese Projekte in den Benelux-Staaten, Deutschland und Frankreich. Darüber setzte er sich im Verlauf seines Studiums mit den Fachgebieten Dirigat und Gesang auseinander, um seinen musikalischen Horizont zu erweitern. Nebenbei singt er unter anderem in einem a cappella Quintett („5erTicket“), für welches er verschiedene Arrangements schreibt.
  • Kontaktbild

    Maik Krahl

    Trompete
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Maik Krahl

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Geboren 1991 in Bautzen begann Maik Krahl bereits im Alter von acht Jahren Trompete zu spielen. Nach seinem Jazzstudium an der Carl Maria von Weber Hochschule für Musik in Dresden macht er zusätzlich den Master of Music Jazz Improvising Artist an der Folkwang Universität der Künste Essen. Zu seinen wichtigsten Lehrern gehören Till Brönner, Malte Burba und der amerikanische Jazztrompeter Ryan Carniaux. Sein erstes Album Decidophobia erscheint 2018 bei Double Moon/Challenge Records International. Sein zweites Album Fraction, auf dem der Saxophonist Seamus Blake als Gast zu hören ist, erscheint 2020 bei Challenge Records International. Mit seinem eigenen Quartett spielt Krahl zahlreiche Konzerte in allen wichtigen Jazzclubs in Deutschland sowie auf Festivals wie beispielsweise der Internationalen Jazzwoche Burghausen oder dem Trave-Jazz Festival. Neben seiner eigenen Band spielt er regelmäßig mit dem Kölner Subway Jazz Orchestra. Mit dieser Band ist er bereits auf vier Alben zu hören. Darüber hinaus wirkt Krahl als Gastmusiker bei Produktionen und Konzerten der WDR Big Band mit. Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Griechenland, Guinea- Bissau, Kanada, Kroatien, Litauen, Östereich, den Senegal und die USA. Die Reisen ermöglichten ihm die Zusammenarbeit mit Musikern wie John Clayton, Kurt Elling, Herb Geller, Benny Green, Jeff Hamilton, Ingrid Jensen, John Ruocco und Jiggs Whigham. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Maik Krahl seit 2014 als Dozent an der Offenen Jazz Haus Schule in Köln tätig. 2019 Konzertstipendium der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung mit Maik Krahl Quartett Gewinn der Ausschreibung Young Jazz Ahead (JazzClub Minden e.V.) mit dem Maik Krahl Quartett 2018 Konzertstipendium der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung mit Quintett Unit 5
    Video
  • Kontaktbild

    Malte Pries

    Gitarre
    Lindenthal
    Kontaktbild

    Malte Pries

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Jazzgitarrenstudium an der Hochschule für Musik Saar (Bachelor) und der ARTez Hogeschool voor de Kunsten Arnhem (Master). Außerdem Studium der Musikvermittlung an der Universität Köln. Umfassende Unterrichtstätigkeiten; mehrere CD VÖ
  • Kontaktbild

    Mareike Wiening

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Mareike Wiening

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Mareike Wiening erlangte ihren Bachelor of Music an der Hochschule für Musik Mannheim und als Erasmus Stipendiatin am Rhythmisk Musikkonservatorium Kopenhagen. Sie hat einen Master of Music von der Musikhochschule Mannheim, ist zweifache Stipendiatin des DAAD und hat dadurch ebenfalls einen Master of Music der New York University. Ihr Debüt-Album „Metropolis Paradise“ (Greenleaf Music) erschien 2019 und wurde in der amerikanischen und europäischen Fachpresse vielfach gelobt. Konzerte führten sie durch ganz Deutschland, Dänemark, Frankreich, Spanien, Schweiz, Slowenien, Litauen, Brasilien, die USA und Kanada. Sie gab Workshops und Konzerte u.a. in der Carnegie Hall, Blue Note NYC, Bird’s Eye Basel und spielte auf Festivals wie dem Enjoy Jazz Festival, Atlanta Jazzfestival und dem Winterjazzfest NYC. Wiening spielte mit Musikern wie John Zorn, Ben Wendel, Rich Perry, Fabian Almazan und vielen mehr.
    Video
  • Kontaktbild

    Marie Daniels

    Gesang
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Marie Daniels

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Rock, R&B
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang
    Musikalischer Werdegang
    Die in Köln lebende, freischaffende Sängerin, Marie Daniels, ist festes Mitglied in verschiedenen Formationen, die von Jazz über Pop-Musik bis hin zu frei improvisierter Musik reichen und mit denen sie deutschlandweit und darüber hinaus konzertiert. Sie absolvierte erfolgreich ihr Jazz- Gesangs-Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen und komponiert selbst für ihr Quartett Marie MOKATI, dem 2015 der Sparda Jazz Award verliehen wurde, oder auch für die Formationen h i l d e und BRENDA. Marie Daniels gehört zwei Kollektiven in NRW an, dem PENG e.V. und dem The Dorf & Umland Kollektiv. Unter anderem durch ihre Mitgliedschaft im Bundes Jugend Jazz Orchester und dem Landes Jugend Jazz Orchester NRW, konnte sie viel Erfahrung auch auf internationalen Bühnen im Senegal, den Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, Libanon, Litauen, Kroatien, Schweiz, Belgien, Polen und den Niederlanden sammeln. Marie Daniels war mit mehreren Projekten im WDR und SR Funk und Fernsehen zu hören und ist bereits auf dreizehn Tonträgern als Sängerin zu hören. Preisträgerin bei: WDR Jazzpreis 2020 - The Dorf Sparda Jazz Award 2015 - Marie MOKATI Jazzpreis Ruhr 2013 - The Dorf
  • Kontaktbild

    Mario Waxenegger

    E-Gitarre, Gitarre
    Sülz
    Kontaktbild

    Mario Waxenegger

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Funk, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Auch über Umwege findet man zur Musik. Nach abgeschlossenem Informatikstudium entschied sich der Gitarrist Mario Waxenegger, die Koffer zu packen und in Köln Musik zu studieren. Hier nahm er unter anderem Unterricht bei Frank Haunschild, Jörg Lenhard, Roger Hanschel und Hubert Nuss. Mario hat sich niemals nur einer Stilistik verschrieben, so sind seine musikalischen Interessen großzügig zwischen Jazz und Popularmusik verteilt. Derzeitige Projekte: Mario Waxenegger Trio, Nanobeat (kurdische Rockmusik), Zoum Sondy (Reggae als Saxofonist)
    Video
  • Kontaktbild

    Marlies Debacker

    Klavier
    Sülz
    Kontaktbild

    Marlies Debacker

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik, Neue Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Marlies Debacker ist eine Belgische Pianistin. Mit 17 begann sie ihr Klavierstudium am Koninklijk Conservatorium Antwerpen, wo sie sowohl klassische Klavierliteratur als auch Jazzimprovisation studierte. Nach Abschluss ihres Bachelorstudiums absolvierte sie einen Master an der Hochschule für Musik und Tanz Köln unter der Prof. Paulo Alvares, und einen Master Neue Musik an der Folkwang UdK Essen bei Benjamin Kobler und Prof. Barbara Maurer. Seit 2014 wohnt sie in Köln, wo sie ist hauptsächlich im Bereich der frei improvisierten Musik, des Free Jazz und der Neuen Musik tätig ist. In ihrer Musik widmet sie sich vor allem der Beziehung zwischen freier Improvisation und zeitgenössische komponierte Musik. Ebenso intensiv beschäftigt sie sich mit dem Ausloten der Klangmöglichkeiten des Flügels. Sie versucht durch differenziertes Tasten- und Pedalspiel sowie durch erweiterte Spieltechniken, “inside piano”-Spiel und präpariertes Klavier das Piano noch farbenreicher und orchestraler zu nutzen. In 2016 gründete sie das ‘Trio Abstrakt’, mit Salim Javaid (Saxophon) und Shiau-Shiuan Hung (Schlagzeug), ein Ensemble für Neue Musik welches sich neben der Einstudierung jüngster Werke von Komponisten wie M. Andre, G. Aperghis, B. Pauset, J. Schöllhorn und weiteren auch der Zusammenarbeit mit jungen KomponistInnen verschrieben hat. Zusammen mit dem Improvisator und Tubisten Carl Ludwig Hübsch kuratiert Debacker seit 2017 die "Plattform Nicht Dokumentierbarer Ereignisse”, eine Konzertreihe für Improvisierte Musik in Köln. Sie ist auch neustes Mitglied des Kölner Kollektiv für Improvisierte und Aktuelle Musik IMPAKT. Debacker konzertierte bereits in Deutschland, Polen, Belgien, Niederlanden, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz und Philippinen, u.a. auf Festivals wie Biennale Venedig, NOW-Festival Essen, Klangspuren Schwaz, Impuls! Graz, PGNM Bremen und Acht Brücken Köln.
  • Kontaktbild

    Martell Beigang

    Schlagzeug, Percussion
    Neustadt-Süd
    Kontaktbild

    Martell Beigang

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, Songwriting, Schlagzeug, Percussion
    Musikalischer Werdegang
    Martell Beigang Drums, Bass, Gesang, Songwriting Martell Beigang ist Schlagzeuger, Sänger, Komponist und Produzent. Er studierte an der Musikhochschule in Köln und interessiert sich gleichermaßen für Jazz und Pop Musik. Er ist auf über 80 Tonträgern zu hören. Jahrelang tourte er mit der Kult Band „m. walking on the water“. Für seine Arbeit mit Dick Brave & the Backbeats erhielt er Doppel- Platin. Mit dem „Swinger Club“ gab er der deutschen Jazzszene neue Impulse. Er war im Studio für zahlreiche Popstars und ist auf CDs zu hören von Wollie Kaiser, Klaus König, mit Namen wie David Sanborn, Dave Liebman, Toots Thielemanns, Randy Brecker... Seine Konzerte führten ihn in die U.S.A., Indien, Australien, Ost-Afrika, Zentralasien. Er spielte bei Rock am Ring, auf dem Montreux Jazzfestival, Kölner Jazzhaus Festival, Jazzfestival Bukarest, Züricher Jazzfestival, Solo Duo Trio Krakau... Neben seiner Tätigkeit als Drummer, ist er als Bassist und Sänger bei SCHANK tätig. Zudem gibt er Songwriting Workshops. Als Autor hat er drei Romane veröffentlicht.
    Video
  • Kontaktbild

    Martin Kübert-Hoffmann

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Martin Kübert-Hoffmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, ErwachsenenBand
    Musikalischer Werdegang
    Studierte Schulmusik in Würzburg und Jazzklavier in Köln; Tourneen und Konzerte in West- und Ostafrika, Madagascar, Australien/Neuseeland, Indien, Myanmar, Dubai, Bahrein und Türkei; spielt(e) u.a. mit Ballhaus, Bantu, Christina Lux, Dunyabélé, Ebi, Finküberthurm, Mama Afrika, StevenOumaBand, Tabadoul Orchestra, Ulla Oster, Wütrio; LP- und CD- Aufnahmen als sideman und unter eigenem Namen; Produktion verschiedener Musiken für Lehrwerk-CDs, Film und CDs; Theatermusik und Musicals als Korrepetitor, Komponist/Arrangeur, Leiter und Instrumentalist (auch an Melodica, Violine/Viola, Mandoline, Gitarre) an den Schauspielhäusern Köln, Düsseldorf, Bonn, Bochum und Koblenz und diversen freien Theatern.
    Video
  • Kontaktbild

    Martin Morgenstern

    Klavier, Producing, Komposition
    Kontaktbild

    Martin Morgenstern

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Musical
    Unterrichtsschwerpunkte
    Klavier, Musikproduktion
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln (Jazzpiano). Engagements bei versch. Musical Produktionen (WeWill Rock You, Jekyll&Hyde, Saturday Night Fever, Spamalot). Zahlreiche Live und TV-Auftritte u.a. mit Natalie Imbruglia, No Angels, Annet Louisan, Natalie Cole. Langjährige Zusammenarbeit mit Comedian Ralf Schmitz, für dessen Bühnen- und TV-Programme er regelmässig Musik erstellt.
  • Kontaktbild

    Martin Sladek

    E-Gitarre, Gitarre, YoungsterBand, TeenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Martin Sladek

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, YoungsterBand, TeenBand
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln im Fach Gitarre Jazz/Pop
  • Kontaktbild

    Martina Gassmann

    Gesang
    Mülheim
    Kontaktbild

    Martina Gassmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gesang
    Musikalischer Werdegang
    Gewinnerin des Ruhr-Rock Preises in Pop & Dancefloor mit eigenem Songmaterial und Band »Leisure Minx«; Seit 2000 Dozentin für Gesang im popularen Bereich ( Jazz, Soul, Gospel, Chanson und Pop); Gesangscoach am Schauspiel in Bonn; Regelmäßige Touren mit dem Gospeltrio »Gospelpearls« und im Duo mit dem Gitarristen Frank Wingold, CD Veröffentlichungen: »the dogs of unknown people«, »in the backyards of our souls« und 2018 „Bis auf den Grund“ . 2020 Arbeit an der 4. CD, Sängerin der Blackhards
  • Kontaktbild

    Mathieu Bech

    Klavier
    Lindenthal
    Kontaktbild

    Mathieu Bech

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Studium Musik auf Lehramt (Hauptfach Jazzpiano) an der HfMT Köln
    Video
  • Kontaktbild

    Matthias Bergmann

    Trompete, Vorstudium Jazz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Matthias Bergmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Vorstudium Jazz, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Matthias Bergmann (geb. 1972 in Emden) kam 1997 nach seinem Studium am Conservatorium Hilversum / NL nach Köln. Er leitet dort seine eigene Band mit Claudius Valk, Hanno Busch, Hendrik Soll, Cord Heineking und Jens Düppe mit der er die vielbeachteten CDs „All the Light“ (2016, Float Music) und „Still Time“ (2008, jazz4ever) veröffentlicht hat. Zudem spielt er regelmäßig in Duo Besetzungen mit Clemens Orth (piano) und Oliver Schroer (Kirchenorgel) und ist als Co-Leader in Projekten mit den Saxophonisten Raimund Moritz und Paul Heller sowie der norddeutschen Latinjazz Band Tin Tin Deo zu hören. Als vielgefragter Sideman wirkt er auf inzwischen über 60 Jazz CD Produktionen von z.B. Axel Fischbacher, Andreas Schnermann, Frank Sackenheim, Sebastian Boehlen oder Francois de Ribaupierre mit und gastierte auf zahllosen Tourneen u.a. mit dem Florian Ross Sextett in Indien und Mexiko und mit der Christoph Eidens Band in China. Ab 1998 zählte er zur Stammbesetzung in Peter Herbolzheimers legendärer Rhythm Combination & Brass und ist heute festes Mitglied sowie Mitorganisator des Cologne Contemporary Jazz Orchestra. Neben seiner Unterrichtstätigkeit als Trompetendozent an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln (seit 2008), der Hochschule für Musik Mainz (seit 2019) und der Glen Buschmann Jazzakademie Dortmund (seit 2001) gibt er europaweit Workshops für Trompete, Improvisation, Combospiel und Bigband.
  • Kontaktbild

    Max Schulze-Hennings

    Saxophon, Klarinette, ErwachsenenBand
    Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Max Schulze-Hennings

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Workshops, Saxophon, Klarinette
    Musikalischer Werdegang
    Seit 2007 als freiberuflicher Musiker tätig: Saxophon und Klarinetten Dozent (Ehrenfelder Musikschule, Jazz Haus Schule Köln, div. Workshops, Band Coaching, privater Unterricht zur Studienvorbereitung Jazz/Pop ...) Verschiedene Projekte im Bereich Jazz/Pop/Soul/Funk/Latin als Bandleader und Sideman (Club und Festivalkonzerte in Holland- Schweiz-Österreich-Belgien-Tschechien-Polen-Deutschland- Frankreich, Belgien,Italien...und Kreuzfarten). Diverse Studienaufnahmen mit eigener Musik und für kommerzielle Projekte. 2011: Gründung COLOGNE EVENT JAZZ (Dinner Jazz Band) 2012-2015: Saxophonist bei den PETITS FOURS, eine Burlesque Show mit Engagements in Deutschland und Schweiz 2013-2016: Saxophonist bei DIVINE TEASERS (Boylesque Show aus Köln) 2016: Max Schulze-Hennings ORGAN TRIO (Jazz/Soul/Eigenkompositionen) CD Veröffentlichung 2019: DJANGO VIBES (Swing/Gypsy Jazz Eigenkompositionen) CD Veröffentlichung
  • Kontaktbild

    Mia Stuart

    Gesang, JeKITS
    Kontaktbild

    Mia Stuart

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Gesang, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Studium Alte Musik (Blockflöte, Barockcello) an der Musikhochschule Würzburg, EMP an der Landesmusikakademie RLP, Weiterbildung Rhythmik nach Dalcroze (Toronto), arbeitet als Instrumentalpädagogin (Klavier, Cello, Flöte), als Dozentin für Gesang und elementare Musikpädagogik und im Programm Jekits an verschiedenen Musikschulen und privat.
  • Kontaktbild

    Miriam Frank

    Saxophon, Klarinette, Querflöte
    Sülz
    Kontaktbild

    Miriam Frank

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Saxophon, Klarinette, Querflöte
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Folkwang-Hochschule Essen und am Conservatorium van Amsterdam. Als Saxofonistin/Komponistin, Flötistin und Bassklarinettistin konzertierend im In- und Ausland.
  • Kontaktbild

    Mischa Ruhr

    Weiterbildung, Saxophon, Producing, TeenBand
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Mischa Ruhr

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Hip Hop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Ensembleunterricht, Saxophon, Musikproduktion
    Musikalischer Werdegang
    2000 – 2004 Studium Saxophon an der Hogeschool Amsterdam Abschluss: Bachelor of Music Jazz Saxophon 2008-2010 Studium der Musikproduktion an der Hochschule für Musik Köln Abschluss: Master of Music Production Seit 2004 tätig als Instrumentalpädagoge in den Bereichen Saxophon Einzelunterricht, Klassenmusizieren, Bläserklassen, Musik am Computer, Bandcoaching und Musikproduktionen.
  • Kontaktbild

    Mischa Vernov

    E-Gitarre, Gitarre
    Sülz
    Kontaktbild

    Mischa Vernov

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    geboren in Moskau, begann im Alter von 13 Jahren Gitarre zu spielen. Wie die meisten Jungs interessierte er sich anfangs vor allem für Rock-Musik, ein paar Jahre später entdeckte er die Klassik für sich und noch etwas später den Jazz. Seit 2008 beschäftigt sich Mischa intensiv mit Jazz. Inspirieren ließ er sich vor allem von solchen Musikern wie Lage Lund, Aaron Parks, Adam Rogers, die auch heute noch seine großen Vorbilder sind. Er nahm an verschiedenen Bandprojekten teil und sammelte unter anderem auch Big Band-Erfahrung. Es folgten zahlreiche Auftritte und Tourneen deutschland- und europaweit, bei denen Mischa als Bandleader oder Sideman auftrat. 2018 schloss er sein Bachelor Studium mit dem Hauptfach Jazz-Gitarre an der Hochschule Osnabrück im Institut für Musik ab. Anfang 2013 brachte Mischa seine eigene CD unter dem Titel „Linear Depth“ raus. Diese beinhaltet nur eigene Kompositionen, in denen er seine fantasievolle, moderne Vision der Jazzmusik umsetzte. Die Band gehörte zu den Finalisten des Leverkusener Jazzwettbewerbs „Future Sounds 2015“ , das im Rahmen der Leverkusener Jazztage 2015 durchgeführt wurde. 2017 erschien das zweite Album vom Quartett „Stay, Don’t Speak“. Im Laufe seines Studiums nahm er am Theater Osnabrück an verschiedenen Produktionen teil.
    Video
  • Kontaktbild

    Monika Böhmer

    Klavier
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Monika Böhmer

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Improvisierte Musik, Klassik, Neue Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Orgelstudium, Klassisches Klavier- und Musikpädagogikstudium an der Musikhochschule Köln. Projekte im Bereich Klassik/Chanson/Theatermusik/Neue Musik, regelmäßige Auftritte mit der klassischen Formation Hahnentor Trio Köln.
  • Kontaktbild

    Moritz Baranczyk

    Schlagzeug, TeenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Moritz Baranczyk

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Rock, Hip Hop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, TeenBand, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Studium am Conservatorium Maastricht (NL), Unterrichtserfahrung an diversen Musikschulen und als privater Schlagzeuglehrer, Mitwirkung und Konzerttätigkeit in verschiedenen Bandprojekten unterschiedlicher Stilistik.
  • Kontaktbild

    Moritz Schneider

    Weiterbildung, Singer-Songwriting, Komposition, Producing, Community Music
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Moritz Schneider

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Workshops, Weiterbildungen, Projekte, Community Music
    Musikalischer Werdegang
    Musiker und Community Musician aus Köln, Dozent für improvisierte Musik und ästhetische Bildung in Workshops und Projekten für Menschen aller Art. Zusammenarbeit u.a. mit der OJHS, der Deutschen Oper am Rhein und der Stadt Köln. Konzeptionelle und weiterbildende Tätigkeiten im Feld kultureller Bildung (u.a. Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Köln). 2017 verbrachte Moritz sechs Monate in England bei More Music in Morecambe, um Kenntnisse über Community Music zu erwerben und in Deutschland anzuwenden. Beteiligung auf internationaler Ebene u.a. am Community Music Student Research Symposium 2018 des ICCM in York. Seit 2018 inszeniert er "Pop-Up Jam Sessions" im öffentlichen Raum, bei denen jede Person mitspielen kann, die gerade vor Ort ist und Lust hat.
  • Kontaktbild

    Natalie Hausmann

    Saxophon, Klarinette, Querflöte
    Kontaktbild

    Natalie Hausmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Natalie Hausmann studierte Jazzsaxophone (Klarinette, Querflöte) an der Folkwang Universität der Künste in Essen, war Stipendiatin des "Banff Centre for arts & creativity" in Kanada, Stipendiatin der GVL und gewann mit ihrem Modern Jazz Quintett "le diffus" Jazz-Förderpreis von "Jazzwerkruhr". Nach dem Studium zog sie nach Berlin, wo sie als freischaffende Saxophonistin, Songwriterin und Komponistin in verschiedenen Genren wilderte. Von unterschiedlichsten Stilistiken des Jazz zu Klassik, über PunkRockFolk und Indiepop hin zu elektronischer und experimenteller Musik reicht ihre Erfahrungssammlung und sie ist längst nicht beendet. Sie ist offen für alle musikalischen Felder, die ihr begegnen, denn daraus zieht sie die kreative Energie für ihre Arbeit. Seit 2013 lebt sie als freischaffende Musikerin und Komponistin in Köln.
  • Kontaktbild

    Nepomuk Clausen

    Schlagzeug, Percussion, JeKITS
    Kontaktbild

    Nepomuk Clausen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Funk, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, JeKITS, Projekte, Schlagzeug, Percussion
    Musikalischer Werdegang
    Bachelor of Music an der Hochschule für Musik und Tanz (HfMT) Köln (Elementare Musikpädagogik / Jazz-, Pop-Schlagzeug). Dozent an der HfMT Köln für das Modul "Musik von Anfang an". Langjährige Unterrichtserfahrung als Dozent für Schlagzeug-, Percussion- und Keyboardgruppen, Bands und musikalisch offene Unterrichtsformate, sowie Dozent für Eltern-Kind-Gruppen und Musikalische Früherziehung. Laufend Erteilung diverser Workshops (Percussion, Sound-Design, Songwriting). Vielfach musikpädagogisches Wirken in Zusammenarbeit mit Tänzerinnen. Außerdem tätig im Bereich Live-Sound-Design, sowie als konzertierender Schlagzeuger, bzw. Keyboarder mit Stilen wie Funk, Blues, Pop, Reggae, Hip-Hop, Jazz und Latin.
  • Kontaktbild

    Nick Klapproth

    Weiterbildung, YoungsterBand, Community Music
    Altstadt-Nord, Sülz
    Kontaktbild

    Nick Klapproth

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, YoungsterBand, Weiterbildungen, Projekte, Community Music
    Musikalischer Werdegang
    wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Köln mit den Schwerpunkten frühe Kindheit, kulturelle Bildung, inklusive Didaktik und inklusive Organisationsentwicklung; künstlerisch aktiver Musiker mit bisher zwei CD - Veröffentlichungen. Dozent an der Offenen Jazz Haus Schule Köln in den Projekten Family Sounds of Buchheim; konzeptionelle und weiterbildende Tätigkeiten in den Bereichen kulturelle und musikalische Bildung; Musikalische Einzelangebote in diversen sozialpädagogischen und klinischen Einrichtungen in und um Köln.
  • Kontaktbild

    Nik Grunwald

    Gesang, Vocalgroup
    Altstadt-Nord, Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Nik Grunwald

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Gesang, Vocalgroup
    Musikalischer Werdegang
    Studium Jazzgesang am Conservatorium Maastricht. Konzerttätigkeit im In-, und Ausland mit verschiedensten Formationen. U.a. Flowalicious, like a POPSONG, Maite Kelly Band. Komposition, Produktion und Songwriting für Tinseltown Music. Songwriting für Roger Cicero, Michelle u.a. 1. Platz Vokal Total Graz 2008 mit Flowalicious. Preisträger des Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreises 2015 mit „like A POPSONG“.
  • Kontaktbild

    Niklas Stade

    Schlagzeug, Keyboard, Singer-Songwriting, Komposition, JeKITS
    Kontaktbild

    Niklas Stade

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Ensembleunterricht, Songwriting, JeKITS, Keyboard, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der HfMT Köln und der Universität zu Köln (Musik und Germanistik). Schlagzeuger der Indierock-Band „Neufundland“. Veröffentlichungen und Touren im deutschsprachigen Raum. Äußerem als Studio-Schlagzeuger tätig.
  • Kontaktbild

    Nil Tuna-Cremasco

    Musikalische Früherziehung
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Nil Tuna-Cremasco

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Klassik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    BabyKlangwiese, Klangwiese, Klangwerkstatt
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Universität von Marmara in Istanbul, Fachbereich Musiklehramt und Musik- und Instrumentalpädagogik, Hauptfach Geige und Nebenfach Klavier. Hochschule für Musik und Tanz Köln Studiengang: Bachelor of Music, Elementare Musikpädagogik. Zahlreiche Unterrichtserfahrungen im Bereich musikalischer Früherziehung (musizieren mit Eltern-Kind-Gruppen, elementarer Musikunterricht im Kindergarten) und im Fach Geige. Mitglied im NRW »Das junge Orchester«, 1. Geige und Sinfoniette 104. Internationale Tourneen
  • Kontaktbild

    Nils Tegen

    Klavier, TeenBand, Vorstudium Jazz, Musiktheorie
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Nils Tegen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Klavier, TeenBand, Vorstudium Jazz
    Musikalischer Werdegang
    -Jazzklavierstudium in Köln bei Frank Wunsch und Hans Lüdemann: Abschlüsse 1999 und 2001, -Konzertexamen Jazzklavier 2003 bei Hans Lüdemann -Jazzkompositionsstudium in Köln bei Joachim Ullrich und Frank Reinshagen, Abschluß 2001 - seit 1985 Schlagzeugspiel ( 1997/98 Unterricht bei Michael Küttner ) - 1998 Nebenfachabschluß Schlagzeug bei Michael Küttner Nils Tegen arbeitet freischaffend als Pianist, Schlagzeuger und Komponist/Arrangeur Neben seiner künstlerischen Tätigkeit im Großbereich Jazz arbeitet Nils Tegen auch im Pop und Rock-, sowie im Crossover Sektor und im Bereich der frei-improvisierten Musik. -Internationale Konzerte und Tourneen u.a. in : Peru, Australien, USA, Kanada, Schweden, Polen, Belgien, Norwegen, Dänemark, Finnland,Österreich, Spanien, Italien, Niederlande, Luxemburg, Frankreich, England, Schweiz, Russland, Montenegro, Mexico, Lettland,Litauen -diverse Auftritte in Radio und TV Zu aktuellen Projekten/Bands gehören u.a. Nils Tegen:PIANO TRIO (piano) Nils tegen : QUINTETT (piano) Moritz von Kleist: Tonwerkstatt (drums) Brandt-Brauer-Frick Ensemble (drums/ Schlagwerk) The String Theory (keyboards/arr.) Beam (drums) MTW-Trio (drums/electronics) Zuzana Leharova Quartett (drums) Nils Tegen arbeitete mit (Auswahl): Hans Lüdemann, Frank Wunsch, Gerd Dudek, Misha Mengelberg, Manfred Schoof, Michel Pilz, Jose Gonzalez, Apparat, Brandt-Brauer-Frick, Wende Snijders, Tocotronic, Ebbot Lundberg(Soundtrack of our Lives), Dieter Glawischnik, Matthias Schubert, Jochen Rückert, Niels Klein, Jörg-Achim Keller, Christoph Hillmann, Bob Mintzer, Frank Gratkowski, Paul Heller, Frank Reinshagen, Henning Berg, Fred Köster, PC-Nackt, Moses Schneider, Dietmar Fuhr, Norbert Scholly, Florian Ross Jonas Burgwinkel, Frank Delle, Pascal Schumacher, Ingmar Heller, Oliver Leicht, Matthias Schrief, Robert Landfermann, Pablo Held, Matthias Bergmann, Martin Gjakonovski, Jörg Kaufmann, Florian Weber u.v.a. Lehrtätigkeit: 1995 und 1996 Klavier-Dozent einer amerikanischen Jugendbigband im Rahmen des Unterrichtspraktikums für die Musikhochschule Köln. 2001-2008 Lehrer für Klavier, Keyboard und Schlagzeug an der Musikschule „Klangwerk“ 2004 Rhythmusgruppen/Klavier-Dozent für das Landesjugend-Jazzorchester Schleswig-Holstein 2005 Dozent für Klavier und Jazz-Theorie beim Sommerjazz-Worshop Rendsburg 2008 Dozent für Schlagzeug an der „Akademie Deutsche Pop“ Köln 2011-2018 Musikschule Leichlingen (piano) ab2017 Jazzhausschule Köln ( piano/keyboard/combo) Rheinische Musikschule (drums)
  • Kontaktbild

    Norbert Scholly

    E-Gitarre, Gitarre
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Norbert Scholly

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Langjährige Unterrichtserfahrung als Lehrbeauftragter der Musikhochschule Mainz. Zahlreiche Festival-Auftritte und Tourneen im In- und Ausland, Produktionen für Rundfunk u. Fernsehen, u.a. WDR Bigband, Leitung eigener Ensembles, CD Veröffentlichungen.
  • Kontaktbild

    Nuno Miguel Sampaio Pereira

    Klavier, Komposition
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Nuno Miguel Sampaio Pereira

    Musikalischer Schwerpunkt
    Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Nuno Miguel Sampaio Pereira wurde 1977 in Vila Real, Portugal, geboren. Nach seinem Musikstudium an der Musikakademie Vila Real studierte er an der “Music Foundation of Friends of Children” und dem “National Conservatory of Music” in Lissabon bei Prof. Antonio Toscano, und Anna Kaassa. Sein Diplom im Fach Klavier und Pädagogik erhielt er in der “School of Applied Arts” in Castelo Branco unter der Leitung von Professor Caio . Am “Centro de estudos de Belgais” studierte er bei Maria Joao Pires, Jerome Granjon und Caio Pagano. Er nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u.a. bei Edson Elias, Tania Achot, Vladimir Viardo und Inga Kretser. Er wurde Mitglied beim “National Orchestra of the Workshop” des “National Conservatory of Music” in Lissabon unter der Leitung von Maestro Manuel Newton. In den Jahren 2000-2002 war er Dozent für Klavier an der “Professional School of Music - Sobreda da Caparica“. 2002- 2005 unterrichtete er an der Professional School of Music of Beira Interior in Covilha. Er entwickelte einige Aktivitäten als Solist und mit verschiedenen Kammerbesetzungen, darunter das „Trio ad libitum“ und das „Alma Mater“- Duet mit dem Akkordeonspieler Goncalo Pescada. Im August 2004 nahm er an einem Meisterkurs der Europäischen Musikakademie in Montepulciano- Italien, teil, organisiert von der Musikhochschule Köln.Von Oktober 2005 bis Juli 2008 studierte er dank des Stipendiums Leonardo da Vinci, u.a., in der Musikhochschule Köln in der Klasse für Klavier und Improvisation von Prof. Alvares. Im Februar 2011 schloss er das Mastersstudium im Fach „Interpretation neuer Musik“ an der Hochschule für Musik Köln, ab. 2010 nahm er ein Doktorandenstudium in Piano Performance an der Universität von Aveiro, Portugal auf.
  • Kontaktbild

    Oliver Rehmann

    Schlagzeug, Vorstudium Jazz
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Oliver Rehmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Vorstudium Jazz, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Geboren 1982 in Ibbenbüren, beginnt Oliver Rehmann seine musikalische Kariere am Schlagzeug seines Onkels. Im Alter von 8 Jahren hat er schließlich seine Eltern davon überzeugt Schlagzeugunterricht zu bekommen. Ein Jahr später beginnt Oliver auch das Klavierspielen, was ihm im Laufe der Jahre erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ einbringt. Seine Liebe zum Jazz entdeckt Oliver 1997 bei „Pink Jazz Festival“, einem deutsch – amerikanischen Jazzaustausch der ihn an die „University of North Texas“ und nach Los Angeles führt. Er konzentriert sich nun mehr und mehr auf das Schlagzeug und belegt 1999 und 2001 den ersten Platz beim Wettbewerb „Jugend Jazzt“. Neben dem Jazz spielt Oliver zu dieser Zeit auch klassische Perkussion und ist zwei Jahre lang Mitglied des „Landesjugendorchesters NRW“. Im Jahre 2002 beginnt er dann sein Musikstudium am „Conservatorium van Amsterdam“, wo er Unterricht von Martijn Vink und Marcel Seriese erhält. Dort nimmt Oliver auch an vielen Workshops u. a. bei Bill Stewart, John Scofield, Joey Barron und John Clayton teil. Vier Jahre später, und mit dem Bachelor Abschluss in der Tasche, kehrt Oliver nach Deutschland zurück und wohnt seither als freischaffender Musiker in Köln. Bisher spielte Oliver Konzerte und Produktionen mit u.a. Julian & Roman Wasserfuhr, KOi Trio, Anne Hartkamp Quartett, Sebastian Gille, Rainer Böhm, Matthias Bergmann, Hubert Nuss, Duisburger Philharmoniker, Riccardo del Fra, WDR Rundfunkorchester. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u.a. nach Russland, Südafrika, Italien, Frankreich, Benelux und Serbien, wo er auf dem Novi Sad Jazz Festival spielte. Auch auf deutschen Festivals wie u.a. dem Jazzfestival Viersen, Rheingau Musikfestival, Audi Jazz Festival Köln, Düsseldorfer Jazzrally, Rheingau Musikfestival, Jazzfest Gronau, Jazz goes Föhr, Jazzfestival Münster und dem Audi Jazz Festival war Oliver zu hören. Im Jahr 2008 wurde Oliver mit der Band Hornstrom mit dem Biberacher Jazzpreis ausgezeichnet.
  • Kontaktbild

    Pascal Hahn

    Trompete, YoungsterBand
    Mülheim
    Kontaktbild

    Pascal Hahn

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, YoungsterBand, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Pascal Hahn wurde in eine Theaterfamilie hineingeboren und entdeckte früh seine Liebe zur Musik. 2013 zog er nach Köln, um an der renommierten Hochschule für Musik und Tanz Köln Lehramt mit Hauptfach Jazz-Trompete bei Andy Haderer und Matthias Bergmann sowie Jazz- Klavier bei Benjamin Schäfer zu studieren. Im Rahmen seines Studiums gründete Pascal auch das Jazz-Ensemble Stadtgespräch. Aktuell studiert er im Studiengang Master of Education (Lehramt) sowie Master of Music (Jazz-Komposition/-Arrangement) bei Frank Reinshagen. Zudem ist er freiberuflich als Musiker und Komponist für und in unterschiedlichen Formationen tätig. Als Stipendiat der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung (jazz@undisigned) sowie der HfMT Köln (Deutschlandstipendium) wurde er mehrfach ausgezeichnet.
  • Kontaktbild

    Paul Bremen

    Geige, JeKITS
    Kontaktbild

    Paul Bremen

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, JeKITS, Geige
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln (Schulmusik und Jazz-Viola). Zahlreiche künstlerische Projekte, Duos und Bands. Ausgedehnte pädagogische Arbeit mit Schülern aller Altersgruppen, Projektleitung an der Freien Waldorfschule Köln Chorweiler.
  • Kontaktbild

    Philip Zoubek

    Klavier, Komposition
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Philip Zoubek

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    geboren 1978 in Tulln, Niederösterreich, Jazz-Klavierstudium in Wien und Köln bei Reinhard Micko und Hans Lüdemann Zusammenarbeit mit Paul Lovens, Louis Sclavis, Tom Rainey, Paul Lytton, Michel Godard, Rudi Mahall und vielen anderen. Konzerte und Tourneen u.a im Konzerthaus Wien, Philharmonie Luxemburg, Moersfestival, Ullrichsberger Kaleidophon, GetItLouder Festival Shanghai/Beijing Veröffentlichungen bei creative sources, leo records, schraum, second floor, emanem WDR Jazzpreis, Horst und Gretl Will Stipendium der Stadt Köln
  • Kontaktbild

    Philipp Keck

    TeenBand
    Kontaktbild

    Philipp Keck

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Workshops, Projekte
    Musikalischer Werdegang
    Studium Lehramt Musik (Sek II), Elementare Musikpädagogik und Jazz/Pop/Rock-Gitarre bei Bruno Müller an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Als passionierter Multiinstrumentalist (Gitarre, Bass, Banjo, Mandoline, Schlagzeug, Dobro) und (u.a. Chor-) Sänger spielt er in diversen Duo-, Trio- und Bandbesetzungen sowie -Projekten (Covered Grass, Ohne Phett). Mitbegründer Kölns einzigiger ausgeschriebener Bluegrass Session "Cologne Bluegrass Bash". Seit 2011 Dozent der OJHS; vorwiegend im Projektbereich (u.a. "Sounds of Buchheim").
  • Kontaktbild

    Philipp Roemer

    E-Gitarre, Gitarre, ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Philipp Roemer

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, ErwachsenenBand, Workshops
    Musikalischer Werdegang
    Studium Jazzgitarre am Konservatorium Hilversum/NL; Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2013; 2000-2014 Get the Cat Bluesband; Duo Barth/Roemer – Gesang und Gitarre.
  • Kontaktbild

    Philipp Sutter

    Klavier, Keyboard
    Sülz
    Kontaktbild

    Philipp Sutter

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Keyboard, Musikproduktion
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln. Eigene Produktionsfirma und Label SONGPARK, spezialisiert auf Popmusik mit deutschen Texten: u.a. NEUSER. Int. Bühnenerfahrung als Keyboarder bei: Wonderwall, Sweetbox, Haddaway, Alex Gunia & Peace.
  • Kontaktbild

    Radek Stawarz

    Geige
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Radek Stawarz

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Klassik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Geige
    Musikalischer Werdegang
    Der aus Galizien in Polen stammende und seit vielen Jahren in Köln lebende Musiker ist nach dem Studium auf der Schlesischen Universität in Kattowitz und Musikhochschule Köln fester Bestandteil der Kölner Improvisationsszene. Projekte im Bereich Jazz und neue Musik mit Orchestern, Big Bands, Kleinkunst und kleineren Ensembles aus dem In- und Ausland, dokumentiert auf zahlreichen CD Produktionen, sowie Film- und Theater-Musik. „...mit temperamentvoller und nuancenreicher Jazz-Fidel, eine Violine, wie man sie selten hört. Man sieht Chagall-Bilder vor sich...” schreibt die Zeitschrift "Jazz Podium "
  • Kontaktbild

    Rafael Stolarksi

    E-Gitarre, Gitarre
    Mülheim
    Kontaktbild

    Rafael Stolarksi

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Jazz- und Popstudium an der Hogeschool voor de kunsten Arnheim im Hauptfach Gitarre, Abschluss 2004. Schwerpunkte: Jazz, Pop, Gitarre, Bass und Komposition.
  • Kontaktbild

    Raimund Kroboth

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Raimund Kroboth

    Musikalischer Schwerpunkt
    Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, ErwachsenenBand, Workshops
    Musikalischer Werdegang
    Leiter der »Schäl Sick Brass Band«; Waldzither, Mandola, Gitarre; 1996 & 1999 Preis der dt. Schallplattenkritik für »Majnoun« und »Tschupun«; Tourneen und Konzerte von Tokio bis Algier; Komponist und Autor bei zahlreichen CD-, Theater- & Hörspielproduktionen.
  • Kontaktbild

    Rainer Linke

    Weiterbildung, künstlerische und pädagogische Leitung, Geschäftsführung der Offenen Jazz Haus Schule
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Rainer Linke

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Weiterbildungen, Bandpraxis mit Kindern
    Musikalischer Werdegang
    Rainer Linke,(*1950)

    1978 – heute Kultur- und bildungspolitisches Engagement: Mitglied der Initiative Kölner Jazz Haus e.V., Vorstandsvorsitzender des Offene Jazz Haus Schule e.V., Vorstandsmitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Musik NRW;

    1980 – heute - Initiator, Mitbegründer und langjähriger Leiter der Offenen Jazz Haus Schule - praktische und konzeptionelle musikpädagogische Tätigkeit im Bereich Improvisierter und Populärer Musik - zahlreiche Veröffentlichungen;

    1975 – 1995) - Internationale Konzerttätigkeit, Rundfunk-, Schallplatten- und CD-Produktionen mit div. Jazzensembles: KEY, RIOT, NANA, Blau Frontal, Jazzensemble des Hessischen Rundfunks,..;

    1979 - 2015 - Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik und Tanz Köln: (1979 – 1994) für Jazzkontrabass und Ensembleleitung; (2006 – 2015) für Ensemblepraxis mit Kindern und Jugendlichen;

    1970 – 1976 - Studium an der Musikhochschule Köln: Schulmusik (Klavier, Kontrabass), Instrumentalpädagogik und Hochschulklasse (Kontrabass).

  • Kontaktbild

    Ralf Gessler

    Schlagzeug
    Sülz, Lindenthal
    Kontaktbild

    Ralf Gessler

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Ralf Gessler studierte an der Musikhochschule Köln (Abschluss mit Bestnote) und ist seither als freischaffender Musiker mit Bands und Projekten unterschiedlichster Stilistik im In- und Ausland unterwegs. Er ist ein gefragter Sideman der Kölner Jazz-Szene und versteht es, den Drums sowohl die kleinen, als auch die großen Sounds zu entlocken. Durch sein genreübergreifendes Interesse am Schlagzeug im Speziellen und Musik im Allgemeinen, gelingt ihm der Spagat zwischen filigranem Jazzspiel und rockiger Groove-Attitüde. 2006 Gewinner des Bandwettbewerbs beim Festival de Jazz in Getxo, 2009 Gewinner des Neuen Deutschen Jazzpreises mit dem Frederik Köster Quartett. Seit 2011 Konzertreisen nach Mittelamerika, Indien, Bangladesh, USA, Malaysia, Marokko, Katar und durch viele Europäische Staaten.
  • Kontaktbild

    Ralf Göbel

    E-Gitarre, Gitarre
    Sülz
    Kontaktbild

    Ralf Göbel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Hogeschool voor de Kunsten/Arnheim, NL mit dem Abschluss Diplom-Instrumentalpädagoge. Langjährige Unterrichtserfahrungen. Songwriter populärer Musikstile, Gitarrist u.a. der Marla-Glen-Band.
  • Kontaktbild

    Ralf Gscheidle

    Akkordeon
    Nippes
    Kontaktbild

    Ralf Gscheidle

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht
    Musikalischer Werdegang
    Studium Akkordeon und Klavier in Trossingen, Tontechnik und Gestaltung in Stuttgart, tätig als Musiker, Musikproduzent, Komponist, Theater- und Bühnenmusiker, Arrangeur und Dozent, Schwerpunkt Tastenakkordeon.
  • Kontaktbild

    Ralph Beerkircher

    E-Gitarre, Gitarre, Vorstudium Jazz, JeKITS
    Altstadt-Nord, Mülheim
    Kontaktbild

    Ralph Beerkircher

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, JeKITS, Vorstudium Jazz, Weiterbildungen
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln (Klassische Gitarre und Jazzgitarre). Verschiedenste Bandprojekte. Mit dem Gitarristen FrankWingold gründete er das Gitarrenduo »shraeng« welches Neue Musik für zwei E- Gitarren aufführt. Unterrichts - und Leitungstätigkeit an der L. van Beethoven Musikschule Bonn, wie auch einen Lehrauftrag für Musikpädagogik am IFM Osnabrück.
  • Kontaktbild

    Rebekka Zastrow

    Chor
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Rebekka Zastrow

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, Chor
    Musikalischer Werdegang
    Rebekka Zastrow (1992) studierte Musik und Mathematik für das gymnasiale Lehramt an der Musikhochschule sowie der Universität zu Köln und absolvierte 2018 erfolgreich ihr 1. Staatsexamen. In ihrem Hauptfach „klassische Chorleitung“ wurde sie unter anderem von Prof. Robert Göstl und Prof. Reiner Schuhenn unterrichtet, im Bereich „populäre Chorleitung“ von Prof. Erik Sohn. Orchesterleitung studierte sie im Rahmen des Schulmusikstudiums einige Semester bei Prof. Reiner Schuhenn, Andreas Winnen und Michael Barth. Seit dem Wintersemester 2018/19 studiert sie ebenfalls an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Orchesterleitung bei Prof. Alexander Rumpf und Arne Willimczik im Studiengang Bachelor of Music. Den Chor „Gateway Voices“ der Offenen Jazzhausschule (OJHS) Köln leitet sie seit September 2018. Er ist regelmäßig im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen der Jazzhausschule zu hören und widmet sich überwiegend Stücken populärer Musik.
  • Kontaktbild

    Reza Askari-Motlagh

    E-Bass, Kontrabass, YoungsterBand
    Nippes
    Kontaktbild

    Reza Askari-Motlagh

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, YoungsterBand, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Bachelor und Master-Studium an den Musikhochschulen in Köln und Essen. Zusammenarbeit mit zahlreichen namenhaften Künstlern der nationalen und internationalen Jazzszene; div. CD Veröffentlichungen, verschiedene Bandprojekte sowie zahlreiche Auftritte im In- und Ausland.
  • Kontaktbild

    Richard Brenner

    Klavier
    Lindenthal
    Kontaktbild

    Richard Brenner

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier
    Musikalischer Werdegang
    Geboren am 30.11.1987 in Baden- Baden. Mit 18 Jahren fing ich an Klavier zu spielen. Nach 2 Jahren intensiven Selbststudiums wurde ich in die Jazzabteilung der Folkwang Universität der Künste aufgenommen (BA: Jazzpiano) . Studium von 2008- 2014 bei Peter Walter: künstlerischer Abschluss ( Prüfungskonzert: 1,3 CD- Produktion: 1,0 ) Im Rahmen meines Studiums hatte ich 2 Mal die Gelegenheit an Konzerten des 'WDR3 CampusJazz' teilzunehmen, eines davon mit meiner eigenen Formation 'Inventrio'.

    Seit Ende 2012 setzte ich meine künstlerische Ausbildung als Privatschüler des renommierten israelischen Jazz- Mentors Opher Brayer (Yaron Herman, Shai Maestro, Avishai Cohen (tp), Eli Degibri, Omer Klein, ...) für ein weiteres Jahr fort.

    Zusätzliche Workshops oder Unterricht bei: Richie Beirach, Marc Copland, Billy Hart, Jacob Anderskov, Michael Wollny, Achim Kaufmann, ...

    Ende 2012 Gründung meiner eigenen Formation INVENTRIO

    2013 gewann ich den 2. Platz beim Steinway- Förderpreis (Solopiano) in Düsseldorf

    Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland führten mich bereits unter anderem in die Philharmonie- Essen, Sendesaal Bremen, Jazzpodium deToor Enschede, Jazzschmiede Düsseldorf, Theaterstübchen Kassel, Birdland Neuburg, ...

    Jazzfestivals: Klavierfestival Ruhr, Hildener Jazztage, Venezia Jazz Festival, JOE- Festival Essen, Jazzfest Stuhr, Bayrisches Jazzweekend Regensburg, Conversations Festival Tübingen, Young- Jazz Tage Aachen

    Zusammenarbeit mit: Norma Winston, Uli Beckerhof , Matthias Nadolny, Henning Berg, Peter Weiß, Paul Heller, Georg Ruby, Norbert Gottschalk, Albert Vila, Santiago Sandoval Correa

    Unterrichtstätigkeit (Klavier) seit 2010. aktuell: privat & an der Offenen Jazz Haus Schule Köln

    aktuelle Projekte: – as leader: INVENTRIO (mit Moritz Götzen (b) & Niklas Walter (dr) ), aktuelle CD 'internal momentum'

    – sideman: Uli Beckerhoff Quartet. Aktuelle CD 'Diversity' (dottimerecords, New York) Joan Chavez Trio. Aktuelle CD 'Magdalena' Blue Art Orchestra.

  • Kontaktbild

    Robert Schleisiek

    Klavier, Keyboard
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Robert Schleisiek

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Keyboard
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Hochschule der Künste Amsterdam; langjährige Unterrichtstätigkeit an der Offenen Jazz Haus Schule; verschiedene Stilrichtungen, Theorie/Gehörbildung, Improvisation.
  • Kontaktbild

    Roger Hanschel

    Saxophon, ErwachsenenBand, Bläsergruppe, Komposition
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Roger Hanschel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Ensembleunterricht, ErwachsenenBand, Saxophon, Bläsergruppen
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Musikhochschule Köln. Seit über 20 Jahren Mitglied und Komponist verschiedener Formationen (Kölner Saxofon Mafia, Duos Hasler Hanschel, Triosphere, Roger Hanschels Heavy Rotation). Über 30 CDs mit zahlreichen Auszeichnungen der deutschen Schallplattenkritik, SWR Jazzpreis mit der Kölner Saxofon Mafia. WDR Jazzpreis 2018, 5 Preise der deutschen Schallplattenkritik
    Video
  • Kontaktbild

    Sahand Aghdasi

    Klavier, Singer-Songwriting, Komposition
    Sülz
    Kontaktbild

    Sahand Aghdasi

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, R&B, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Songwriting
    Musikalischer Werdegang
    Musikstudium (Gesang Jazz/Pop, Klavier) sowie Studium Spanisch und Grundschulpädagogik an der UdK Berlin; außerdem Bachelor of Recording Arts an der SAE; Song- und Textschreiber für diverse Künstler und Produktionen; umfassende Unterrichtstätigkeit
  • Kontaktbild

    Sarah Horneber

    Klavier, Blockflöte, Querflöte
    Sülz, Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Sarah Horneber

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Klassik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Flöte, Querflöte, Blockflöte
    Musikalischer Werdegang
    Sarah Horneber, geboren 1988 in Fürth, schloss 2013 ihr Musikstudium mit den Fächern Jazz/Pop Gesang und Querflöte am ArtEZ Conservatorium Arnhem (NL) erfolgreich ab. Sie wohnt in Köln und ist Bandleaderin und Frontfrau der Gruppe Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch. Neben ihrer konzertanten Tätigkeit mit verschiedenen Bands in ganz Deutschland, komponiert und textet sie für ihre Projekte. Sarahs musikalische Bandbreite reicht von Pop über Rock, Jazz bis hin zur Weltmusik. Unterricht, Inspiration und musikalische Anleitung erhielt sie von namhaften nationalen und internationalen Musikern: Sören Balendat, Michael Flügel, Martin Schrack, Lutz Häfner, Jörg Kaufmann, Jeroen Pek, Michael Gustorff, Clemens Schmuck, Jolande Geven, Ineke Vandoorn, Izaline Calister, Sandra St.Victor, Hartog Eysman, Philipp Rüttgers, Stevko Busch, Ned Mcgowan, Dirko Juchem, Gerard Presencer, Gudrun Bourel, Paul Triepels, Ian Clarke, Cathrine Sadoline, Bob Stoloff, Ernst Reijsegger, Felix Schlarmann, Steve Coleman and Five Elements, Etienne Nillesen, Frans Vermeersen, Lionel Loueke, James Carter, Marcus Miller, Snarky Puppy, Marc Momaas und Sabine Falter Mit ihrem Projekt Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch veröffentlichte sie 2018 ihr erstes Album mit 13 eigenen Chansons, dass im Radio (MDR, SR2, BRF etc.) sehr guten Anklang fand und mit zwei Stücken zweimalig auf der Liederbestenliste vertreten war (Im Februar stand ihr Song „Süße Bitterkeit“ dort auf Platz 5 http://www.liederbestenliste.de/wertungen?monat=2&jahr=2019 ).
    Video
  • Kontaktbild

    Sebastian Ellerich

    Ukulele, YoungsterBand
    Altstadt-Nord, Ehrenfeld, Nippes
    Kontaktbild

    Sebastian Ellerich

    Musikalischer Schwerpunkt
    Rock, Blues, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Ensembleunterricht, YoungsterBand, Ukulele
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Universität Köln; Musikethnologe, Musikpädagoge und Musiker; Tätigkeit als Dozent am Musikwissenschaftlichen Institut der Uni Köln; Musikpädagoge an der städtischen Musik- und Kunstschule Remscheid; Sänger und Instrumentalist u.a. in den Gruppen Fasfowod Stringband und Lax Alex Contrax.
  • Kontaktbild

    Simon Below

    Schlagzeug, Klavier
    Sülz, Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Simon Below

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Klavier, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Der 24-jährige Jazz-Pianist Simon Below aus Köln begann schon im Kindesalter mit dem Klavierspiel & Schlagzeugspiel. Als junger Teenager entdeckte er den Jazz für sich. Vor Beginn seines Studiums an der Kölner Musikhochschule, welches er 2014 begann, hatte er Unterricht bei Tae-Sung Chung an der "Dom-Musikschule Xanten". Dort lernte er viel in puncto Improvisation, Harmonik und Gehörbildung. Simon gewann drei Mal bei "Jugend Jazzt NRW" den ersten Preis in den Jahren 2009, 2012 & 2014. Zur Zeit nimmt er Unterricht bei Prof. Hendrik Soll und Hubert Nuss an der HfMT Köln. Im Jahr 2017 gewann Simon außerdem den "Steinway-Förderpreis NRW". Seit 2018 ist Simon außerdem Fördermitglied des Vereins „Live-Music-Now“. 2019 schloss Simon sein Studium (BM Jazzklavier) mit Bestnote ab. Im Jahr 2016 gründete er das "Simon Below Quartett", welches ein Jahr darauf das "Werner Richard - Carl Dörken Stipendium" gewann. Außerdem ist im Mai 2018 das Debut-Album seines Quartetts erschienen. Es trägt den Titel "Wailing Wind's Story". Im August 2018 gewann Simon mit seiner Band zudem den international-ausgeschriebenen Avignon-Jazzpreis ("Tremplin Jazz D'Avignon"). Der Preis war eine drei-tägige Studio-Produktion im wunderbaren & renommierten "La Buissonne"- Studio. Im August 2019 - genau ein Jahr nach dem letzten Besuch in Avignon - nahmen die vier Musiker also das zweite Album der Band auf. Wie auch beim ersten Album hört man ausschließlich Kompositionen von dem Namensgeber der Band. „Elements of Space“ wird Mitte 2020 bei „Traumton“ erscheinen.
    Video
  • Kontaktbild

    Simon Gawlowski

    Schlagzeug, JeKITS
    Kontaktbild

    Simon Gawlowski

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, JeKITS, Schlagzeug
    Musikalischer Werdegang
    Samuel Gawlowski ist Musiker in Köln und studiert derzeit Musikerziehung am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück, wo er Schlagzeugunterricht bei Christian Thomé, Jens Düppe, Christoph Hillmann und Leif Berger hatte. Samuel ist in sowohl Köln als auch Osnabrück in unterschiedlichen Besetzungen aktiv unter anderem im Trio des Pianisten Joachim Raffel. Seit September 2019 ist Samuel als Dozent an der Offenen Jazzhausschule tätig.
  • Kontaktbild

    Sonja Katharina Mross

    Gesang, YoungsterBand, JeKITS
    Sülz, Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Sonja Katharina Mross

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Ensembleunterricht, Gesang, Songwriting, YoungsterBand, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Ich, Sonja Katharina Mross, wurde 1987 in München geboren und wuchs im Landkreis Landsberg am Lech auf. Dort besuchte ich die freie Waldorfschule, wo ich 2006 mein Abitur machte. 2004 fing ich an, Songs zu schreiben. Ab 2007 besuchte ich die Jazz StuVo in Berlin Kreuzberg, 2015 schloss ich mein Studium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln mit dem Bachelor of Music - Jazz/Pop Gesang ab. Ich habe bis dato 2 EPs mit eigener Musik veröffentlicht und arbeite derzeit mit meiner Band an meinem ersten Album. Ich lebte in München, Landsberg, Byron Bay (Australien), Perugia (Italien), Berlin und Montpellier (Frankreich). Aktuell wohne ich in Köln, wo ich seit 2016 voller Begeisterung mit Kindern und Erwachsenen kreativ musikalisch arbeiten darf.
    Video
  • Kontaktbild

    Sophia Thull

    Gesang, E-Gitarre, Gitarre, Singer-Songwriting, Komposition
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Sophia Thull

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gesang, Gitarre, Songwriting
    Musikalischer Werdegang
    studierte Jazz- und Popgesang (HfMT Köln) sowie ev. Religion und Kunsterziehung. Sie ist künstlerisch in mehreren Formationen zwischen Soul, Pop und Jazz sowohl als Musikerin wie auch als Komponistin und Arrangeurin tätig und besitzt jahrelange Unterrichtserfahrung an mehreren Musikschulen in Gesang, Gitarrenpraxis, Chorleitung und Band-Coaching.
  • Kontaktbild

    Stefan Göbel

    E-Gitarre, Gitarre
    Lövenich
    Kontaktbild

    Stefan Göbel

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Neue Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Absolvent des Münchener Gitarreninstitut. Dipl. Soz. Pädagoge (Diplomthema: Rockmusik in der Jugendarbeit). Projekte in den Bereichen Rock, Blues, Fusion, Latin, Pop, Jazz, Klassik. Zahlreiche Künstlerbegleitungen. Eigene Produktionen. Theatermusik. Komposition von Zwölfton bis Punk.
  • Kontaktbild

    Stefan Schönegg

    E-Bass, Kontrabass, TeenBand
    Altstadt-Nord, Nippes
    Kontaktbild

    Stefan Schönegg

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, TeenBand, Bass
    Musikalischer Werdegang
    Stefan Schönegg, in Heppenheim geboren, in Konstanz aufgewachsen. Studierte klassischen Kontrabass und Jazzkontrabass in Berlin und Köln, lebt und arbeitet in Köln. Aktiv im Spannungsfeld von Improvisierter Musik, Jazz, Neue Musik. Gründungsmitglied des Kölner Kollektivs für improvisierte und aktuelle Musik IMPAKT. Stefan spielt als gefragter Sideman Konzerte in ganz Europa und darüber hinaus. Er arbeitete unter anderem zusammen mit: Arto Lindsay, Theo Bleckmann, Eve Risser, Sebastian Sternal, Jonas Burgwinkel, Philip Zoubek. Neben seinen eigenen Bands, dem Quartett „Enso“ und dem Oktett „BIG Enso“, welche sich mit leisen Intensitäten im Zwischenraum von freier Improvisation und Komposition beschäftigen, ist er in zahlreichen Projekten tätig, wie zB dem Simon Nabatov Trio, Eva Klesse Quartett, Schmid‘s Huhn, Die Fichten, Totenhagen uvm.
  • Kontaktbild

    Stefan Zimmer

    JeKITS
    Kontaktbild

    Stefan Zimmer

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    JeKITS, Workshops, Projekte
    Musikalischer Werdegang
    Studium am Conversatorium Luxemburg in den Fächern Jazztrompete und Jazzgitarre. Seit 2011 Jazzkomposition/Arrangement-Studium an der Musikhochschule Köln. Eigenes Oktett „Das Stefan Zimmer Orchester, welches im Jahr 2011das Finale des Convento Nachwuchsjazzpreis NRW erreichen konnte. Auftritte auf den größten Rockfestivals Deutschlands Rock am Ring, Wacken Highfield) mit der Band „Boilers“.
  • Kontaktbild

    Susanne Weidinger

    Saxophon, Klarinette
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Susanne Weidinger

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Saxophon, Klarinette
    Musikalischer Werdegang
    Studium an der Hogeschool voor de kunsten Arnheim und an der Musikhochschule Köln. Internat. Konzerttätigkeit u.a. mit Jon Lord, BuJazzO, Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass sowie dem Glenn Miller Orchestra. Aktuelle eigene Projekte u.a. Just 3.
  • Kontaktbild

    Tamara Lukasheva

    Stimmbildung
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Tamara Lukasheva

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Stimmbildung
    Musikalischer Werdegang
    Tamara Lukasheva wuchs in einer Musikerfamilie in Odessa am Schwarzen Meer auf. Als Kind erhielt sie von ihren Eltern Klavier- und Gehörbildungsunterricht und schon früh Einblicke in die Musikgeschichte. 2007 absolvierte sie erfolgreich ihr Studium am College für Kunst und Musik in Odessa als Pianistin und Jazz-Sängerin. Danach studierte sie drei Jahre lang an der Hochschule für Musik in Donezk. Seit 2010 lebt sie in Köln, wo sie an der Hochschule für Musik und Tanz Jazz-Gesang studierte. 2016/2017 Studium für Master Jazz Gesang an der HKB Bern.2019 abgeschlossenes Masterstudium für Jazzgesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. 2015 2.Preisträger bei „Keep an Eye Jazz Awards“ Amsterdam 2016 ist im Rahmen der Reihe „Jazz Thing/ Next Generation“ die Debüt-CD ihres Quartetts erschienen. 1. Platz beim „Bujazzo Kompositions- und Arrangement Wettbewerb 2016“ für Tamara Lukasheva‘s Big Band Arrangement von Kurt Weill: „I’m A Stranger Here Myself’’ 2017 – Neuer Deutscher Jazz Preis Mannheim (plus Solo Preis) mit dem Tamara Lukasheva Quartett 2018 - Horst und Gretl Will Stipendium für Jazz und Improvisierte Musik der Stadt Köln.
  • Kontaktbild

    Terrence Ngassa

    Trompete, ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord, Buchheim
    Kontaktbild

    Terrence Ngassa

    Musikalischer Schwerpunkt
    Afro-Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, ErwachsenenBand, Workshops, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Terrence Ngassa wurde 1974 in Bamenda, Kamerun geboren und ist Jazzmusiker. Er stammt aus einer Musikerfamilie und wurde früh an die Musik herangeführt. Von 1990 bis 1993 gehörte er zur College-Band des staatlichen Yaoundé-Gymnasiums, die er später als Leiter übernahm. Er gründete das Medium Jazz Quintet. Die Gruppe wurde 1993 als beste Newcomer-Gruppe beim Internationalen Festival Jazz sous les manguiers in Yaoundé ausgezeichnet. Ngassa selbst wurde bei diesem Jazzfestival mehrfach als bester Trompeter Kameruns ausgezeichnet und gilt als einer der besten Trompeter Zentral- und Westafrikas. Er studierte Musiktheorie und konnte 2000 mit einem Stipendium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Manfred Schoof ein Studium beginnen. Er war Mitglied des Europe Africa Jazz Orchestra unter der Leitung von François Jeanneau. 2002 erhielt er der Jazzpreis der Stadt Köln. Anschließend gründete er die Terrence Ngassa Band und mit dieser hat er bereits zwei Alben veröffentlicht. Er spielte als Solist in Jasper van't Hofs Pili Pili und in den Bands von Paul Kuhn und Willy Ketzer.
  • Kontaktbild

    Than Mai Susann Kieu

    JeKITS
    Deutz, Vingst
    Kontaktbild

    Than Mai Susann Kieu

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Gesang, JeKITS
    Musikalischer Werdegang
    Mit Fünf klassisches Geigenspiel. Singen war jedoch das All time favourite. Abitur mit klassischem Gesang. Später Jazzgesangsstudium an den Musikhochschulen Mannheim und Köln. Diplom 2008. Seitdem freischaffend tätig mit verschiedenen Projekten und Ensembles. Seit 2008 Gitarren/ Gesangs-Duo mit dem Kölner Ausnahmegitarristen Sebastian Müller. Mitglied im Theaterkollektiv De Haan/ Von Ernst/ Klomfass. Regelmäßige Produktionen im FFT (Freien Forum Theater) Düsseldorf. Femmes Fatales (https://www.femmesfatales.de). A Cappella Gruppe im Stil der 20 er Jahre. Sängerin/ Vocal Coach/ Musikgarten/ Arbeit mit Geflüchteten/ die Glühwürmchen
  • Kontaktbild

    Theresia Philipp

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Theresia Philipp

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching
    Musikalischer Werdegang
    Theresia Philipp (*1991) ist eine deutsche Saxophonistin/Komponistin und fester Bestandteil der jungen deutschen Jazzszene. Sie spielt regelmäßig sowohl mit eigenen Bands und Projekten wie „pollon“ und dem Duo Philipp/Wunsch als auch als Sidewoman in Joscha Oetz ́ „Urbanic Cycles“, dem „Jan Schreiner Large Ensemble“ sowie Ian Alexanders "Coming Home". Sie ist außerdem als Komponistin sowohl für kleine Besetzungen als auch für Big Bands tätig. Ihr Debutalbum „herb“ wurde 2016 bei Klaengrecords veröffentlicht. T. Philipp studierte von 2010 bis 2015 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Claudius Valk, Roger Hanschel, Prof. Henning Berg und Prof. Joachim Ullrich und absolvierte 2019 ihren Master Komposition an der Hochschule für Musik Mannheim bei Prof. Jürgen Friedrich und Jörg-Achim Keller. 2013 erhielt sie das „Lions Club Köln“ Stipendium und war 2012/13 u.a. Mitglied im Bundesjazzorchester (BujazzO) unter der Leitung von Jiggs Whiggham, John Ruocco, Niels Klein, Florian Ross und der Zusammenarbeit mit der WDR Big Band. Mittlerweile spielte T. Philipp auf Festivals wie „Beograde Jazzfestival“, "Winterjazz Festival Köln", "Venice Jazzfestival“, „Jazzfest Bonn“, „Jazz is back Festival“, „Deutscher Hörbuchpreis 2014 und reiste mit ihrer Musik u.a. nach Indien, Mazedonien, Serbien, Estland, Polen, Bulgarien, Finnland, Italien und Griechenland. Preisträgerin des Horst und Gretl Will Stipendiums
    Video
  • Kontaktbild

    Thomas Frerichs

    Chor
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Thomas Frerichs

    Musikalischer Schwerpunkt
    Soul, Pop
    Unterrichtsschwerpunkte
    Chor
    Musikalischer Werdegang
    Studium ev .Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik Herford (B-Examen) und an der Musikhochschule Köln (A-Examen). Kirchenmusiker an der Kartäuserkirche und Lutherkirche in Köln mit Schwerpunkt Pop, Jazz Seit 2009 Dozent (Chorleiter des Chores „Sing to Soul“) an der Offenen Jazzhausschule Köln Durchführung Workshops: Taizégesänge , Gospel, Pop-Piano „Masschorleiter“ beim Gospelfestival Bremerhaven Musikalische Leitung bei zentralen Thomasmessen bei Ev. und ök. Kirchentagen Erstellen von Chorarrangements für Filmmusiken Klavierbegleitung bei Lesungen, Liederabenden, Musikkabarett Klavier-, Keyboardeinspielungen bei Gospelproduktionen Orgeleinspielungen bei „Soko Köln“ (ZDF) Musikalische Einstudierung mit Komparsen, Szenen mit dem Lutherchor, Orgeleinspielungen bei „Herzensbrecher- Vater von vier Söhnen“ (ZDF) musikalische Mitarbeit und Leitung (Chorleitung, Stimmbildung, Arrangements) bei verschiedenen Produktionen des Freien Werkstattheaters Köln.
  • Kontaktbild

    Thomas Taxus Beck

    Ensemble
    Kontaktbild

    Thomas Taxus Beck

    Musikalischer Schwerpunkt
    Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Ensembleunterricht, Workshops, Projekte
    Musikalischer Werdegang
    Studium der Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik an der Uni Köln, Komposition bei Bojidar Dimov sowie Elektronische Komposition bei Hans Ulrich Humpert an der HfMT Köln. Seit 2007 kompositorischer Leiter der Response-Projekte der Kölner Philharmonie. Zahlreiche internationale Preise und Stipendien.
  • Kontaktbild

    Thorsten Neubert

    Weiterbildung, YoungsterBand, TeenBand
    Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Thorsten Neubert

    Musikalischer Schwerpunkt
    Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, YoungsterBand, TeenBand
    Musikalischer Werdegang
    Gitarrist, Songwriter, Produzent. Studium Sonderpädagogik, Gitarre, Klavier und Gesang. Leitung von Youngster- und Teenbands an der Offenen Jazz Haus Schule. Projektleitungstätigkeit und Unterrichtserfahrung an allen Schulformen, in der offenen Jugendarbeit und Erwachsenenbildung. Langjährige internationale Bühnenerfahrung; CD Veröffentlichungen als Komponist, Texter, Sänger, Gitarrist, Bassist und Produzent; Lehrauftrag für Musikpädagogik an der Musikhochschule Köln und Moderator im Projektbereich Inklusion der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft.
  • Kontaktbild

    Till Brandt

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Till Brandt

    Musikalischer Schwerpunkt
    Soul, Pop, Rock
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, ErwachsenenBand
    Musikalischer Werdegang
    Freischaffender Musiker, Bassist, Gitarrist und Songschreiber, eigene Band Get the Cat
  • Kontaktbild

    Tim Dudek

    Schlagzeug
    Riehl
    Kontaktbild

    Tim Dudek

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Hip Hop, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Songwriting, Schlagzeug, Musikproduktion
    Musikalischer Werdegang
  • Kontaktbild

    Tobias Hoffmann

    E-Gitarre, Gitarre
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Tobias Hoffmann

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Soul, Pop, Funk, Rock, Blues
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Tobias Hoffmanns Musik und Gitarrenspiel ist ein aufregendes Gemisch der Komponenten Jazz, Blues, Surf und Sound. Wolf Kampmann (Jazz Journalist des Jahres 2015, Autor des Reclam Jazzlexikon) schreibt im Juni 2015: „Der derzeit wahrscheinlich beste Jazzgitarrist Deutschlands“. Tobias Hoffmann, Jahrgang 1982, lernt das Gitarre spielen zunächst autodidaktisch mit sechs Jahren. Später nimmt er Unterricht in klassischer Gitarre und in Jazzgitarre an der Musikschule Bonn. Mit 18, noch vor dem Abitur, wird er Jungstudent im Fach Jazzgitarre an der Musikhochschule Köln, wo er ab dem Jahr 2002 regulär studiert und im September 2007 seine Diplomprüfung mit der Bestnote absolviert. Seitdem ist er einer der gefragtesten Gitarristen Deutschlands. Er spielte er auf zahlreichen bekannten Festivals innerhalb und außerhalb Europas. Er wirkte bei Produktionen für alle großen deutschen Radiostationen mit und ist auf diversen Veröffentlichungen unter eigenem Namen und als Sideman zu hören. Seine Hauptprojekte sind sein Tobias Hoffmann Trio und seine Band Expressway Sketches, außerdem als Sideman die Berliner Band Max Andrzejewski's Hütte. 2009 gewinnt Tobias Hoffmann als Mitglied des Frederik Köster Quartetts den Neuen Deutschen Jazzpreis in Mannheim. 2010 erhält er das Horst und Gretl Will Stipendium (für Jazz und Improvisierte Musik) der Stadt Köln. 2013 gewinnt Tobias den Neuen Deutschen Jazzpreis in Mannheim mit der Band „Max Andrzejewski‘s Hütte“. 2015 erhält er den ECHO Jazz in der Kategorie Gitarrist National für das Album „Tobias Hoffmann Trio - 11 Famous Songs Tenderly Messed Up“. 2016 erhält er den WDR Jazzpreis in der Sparte Improvisation. 2018 wird das Album "Blues, Ballads & Britney" für einen ECHO Jazz in der Sparte Gitarre National nominiert. Er ist Gründungsmitglied im KLAENG Jazzkollektiv Köln e.V. und Mitinhaber des Labels Klaeng Records. Tobias Hoffmann arbeitet als Dozent für Jazzgitarre an der Hochschule für Musik und Tanz in Hannover und an der Offenen Jazz Haus Schule in Köln.
    Video
  • Kontaktbild

    Tobias Juchem

    E-Gitarre, Gitarre
    Ehrenfeld
    Kontaktbild

    Tobias Juchem

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Klassik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Gitarre
    Musikalischer Werdegang
    Tobias Juchem wurde 1985 in Aachen geboren und erlernte dort mit neun Jahren die Instrumente Gitarre bei Csaba Székely und Klavier bei Hella Westendorf. Er nahm früh an Wettbewerben teil und erhielt mit achtzehn Jahren einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Er studierte, Bachelor und Master, Gitarre und Instrumentalpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Ansgar Krause und Prof. Roberto Aussel. Anschließend hat er auch sein Kammermusik Studium bei Prof. Hans-Werner Huppertz an der Musikhochschule Aachen abgeschlossen. In seinen Nebenfächern Jazz-Klavier, früher bei Stefan Michalke dann an der Hochschule bei Florian Ross, und Jazz-Gesang bei Alexandra Naumann konnte er einige wichtige musikalische Elemente vertiefen und auch auf die Gitarre übertragen: Spiel nach Leadsheet, Improvisation, Elemente wie unabhängige Stimmen, Walking-Bass, das Voicing der Akkorde, rhythmische Sicherheit und Variabilität, Stücke und Soli heraushören und transkribieren, eigene Solo-versionen herausarbeiten und notieren, Gesanglichkeit am Instrument, motivisches Arbeiten und Vieles mehr. Mit seiner Band Kless spielt er in verschiedenen Stilrichtungen von Jazz, Alte Musik, Pop, Klassik, Klezmer und Folklore verschiedener Länder. Mit seinem Quartett dem Cologne Guitar Quartet tritt er auch international auf, bisher in China, Israel oder Frankreich. Das Quartett mit vier klassisch ausgebildeten Gitarristen aus vier verschiedenen Ländern geht auch musikalisch ganz eigene Wege mit eigenen Transkriptionen, Neuer Musik, Werken für E-gitarren, Cavaquinho und Projekten mit Gesang und Percussion. In seinem Gitarrenunterricht entsteht ein buntes Repertoire aus Pop- Stücken, klassischen Stücken, arrangierten Soloversionen, Duos, Jazz- Stücken, Liedbegleitung, einfachen Riffs, sowie mit den Schülern selbst geschriebene Lieder. Einige Schüler seiner Schüler finden eine anhaltende Begeisterung für die Werke der klassischen Gitarre und andere Schüler unterrichtet er auch an der E-Gitarre.
  • Kontaktbild

    Torben Schug

    E-Gitarre, Gitarre, YoungsterBand
    Altstadt-Süd
    Kontaktbild

    Torben Schug

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Rock, Latin
    Unterrichtsschwerpunkte
    Bandcoaching, Einzelunterricht, Gitarre, YoungsterBand
    Musikalischer Werdegang
    Torben Schug (*1988) studierte zwischen 2008 und 2015 am ArtEz Conservatorium Enschede, dem Conservatorium van Amsterdam und der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Während der Studienzeit war er Mitglied in diversen Orchestern, unter anderem dem VU Orchester Amsterdam, dem Ricciotti Ensemble und den Swingcredibles. Unter anderem spielte er in folgenden Bands: Escher 77, JJ and the acoustic Machine, Taz Chernill. Nach einer längerer Reise durch Südamerika ist er seit 2016 freischaffender Musiker und Instrumentallehrer in Köln. Außerdem ist er Mitglied der Un-Label Arts Company, die sich mit darstellender Kunst und Inklusion auseinandersetzt. Neben seiner musikalischen Tätigkeit ist er in vielen Interdiziplinären Produktionen im Bereich Theater, Zirkus und Tanz aktiv.
  • Kontaktbild

    Udo Moll

    Trompete
    Nippes
    Kontaktbild

    Udo Moll

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Pop, Improvisierte Musik, Weltmusik
    Unterrichtsschwerpunkte
    Einzelunterricht, Trompete
    Musikalischer Werdegang
    Udo Moll lebt in Köln und arbeitet als Komponist, Trompeter und Klangkünstler. Nach einem Studium an der Musikhochschule Köln (Jazztrompete bei Manfred Schoof, Komposition bei Johannes Fritsch) beschäftigte er sich mit experimenteller zeitgenössischer Musik, Improvisation, Weltmusik und Medienkunst. Tourneen, Gastspiele und Residenzen führten ihn in mehr als die halbe Welt (USA, Chile, Japan, Korea, Mali, Sudan, Taiwan, Iran, Syrien, Libanon etc). Seit einigen Jahren intensive Beschäftigung mit der Integration von computerbasierten Prozessen in elektroakustische live-Performances. Arbeit mit Videokünstlerinnen, Schauspielern, Tanztheater. In jüngster Zeit Erforschung von analogen Modularsynthesizern. Kompositions-Stipendien u.a. für Villa Aurora (Los Angeles) und Villa Kamogawa (Kyoto). Radiophone Klangkunstarbeiten für Deutschlandfunk Kultur. ausführlichere Informationen unter www.udomoll.de
  • Kontaktbild

    Ulla Oster

    ErwachsenenBand
    Altstadt-Nord
    Kontaktbild

    Ulla Oster

    Musikalischer Schwerpunkt
    Jazz, Improvisierte Musik
    Unterrichtsschwerpunkte
    ErwachsenenBand
    Musikalischer Werdegang
    Arbeitet seit den 80er Jahren in diversen Kölner und überregionalen Bands und ist dabei offen für Ensembles unterschiedlichster Stilistiken. Entwirft und leitet eigene Projekte, komponiert und arrangiert für Bands vom Duo bis zu Big Band und 60-köpfigem Orchester; schreibt Theater- und Filmmusiken, unterrichtet Jazz-Bands und leitet Workshops. Tourneen in Russland, Marokko, zahlreichen Ländern des Nahen Ostens, Australien. Diverse CD-Veröffentlichungen; Radio- und TV-Produktionen für WDR, SFB, Südwestfunk, Radio Bremen, BR, HR, SR, Deutschlandradio u.v.m.
  • Kontaktbild

    Ulrike Neth

    JeKITS
    Mülheim, Buchheim
    Kontaktbild

    Ulrike Neth

    Musikalischer Schwerpunkt
    Unterrichtsschwerpunkte
    JeKITS, Percussion
    Musikalischer Werdegang
    Ulrike Neth studierte an der Musikhochschule Köln Rhythmik mit Diplomprüfung im Jahre 2001. Schon während des Studiums legte sie ihren Schwerpunkt auf Percussion sowie Steptanz, oder auch: Trommeln mit den Händen und den Füßen. Von 1998 bis 2004 leitete sie in der Jazz Haus Schule Percussionskurse für Kinder und Jugendliche. Die Verbindung von Musik und Bewegung fasziniert Ulrike Neth und fließt in ihren Unterricht mit ein – egal ob Kinderunterricht oder Unterricht für Erwachsene. Seit 2002 leitet sie den tap club, Studio für Steptanz am Ebertplatz (www.steptanz- koeln.de) und steht als Steptanz-Solistin im In- und Ausland auf der Bühne. Trotz dieses Schwerpunkts auf „den Füßen“ unterrichtet Ulrike Neth regelmäßig Projekte für Kinder, z.B. an Grundschulen sowie weiterführenden Schulen. Seit 2017 ist Ulrike Neth als Jekits-Dozentin tätig.