Zur Startseite

Wir laden Musikschullehrkräfte, Dozierende, Instrumental- und Vokalpädagog*innen, Musikstudierende und Interessierte zu den Fortbildungen des Musikschulnetzwerks „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop) ein und hoffen, dass sowohl Neueinsteiger*innen als auch Kolleg*innen mit jahrelanger Erfahrung interessante Angebote für sich entdecken. Die Fortbildungen richten sich grundsätzlich sowohl an die Dozierenden der sieben Netzwerkmusikschulen als auch an Lehrkräfte aller Musikschulen, die ihr methodisches Repertoire im Bereich Jazz, Improvisation und Pop erweitern möchten. Für Dozierende der Netzwerkmusikschulen ist die Teilnahme an den Fortbildungen kostenfrei. Für Externe kostet die Teilnahme 40 €. Anmeldeschluss ist jeweils 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin.

Am 21.6. gaben Benjamin Marschner mit seinen Gitarrenschüler*innen und Jan Lukas Roßmüller mit seinen Klavierschüler*innen ein gemeinsames Konzert in der GGS Mommsenstraße. Dabei haben die Schüler*innen das Konzert vorwiegend selbstständig gestaltet und Aufgaben von Aufbau über Soundcheck bis hin zur Moderation selbst übernommen. Das Programm stand unter dem Motto der Vielseitigkeit.

Auch das muss mal sein: Unser Büroteam startete mit einem kleinen Betriebsausflug ins südliche Sauerland in die Sommerferien.

Das Büroteam der Offenen Jazz Haus Schule wünscht allen Dozierenden, Teilnehmenden und Freund*innen der OJHS schöne und erholsame Ferien!

In der GGS Mommsenstraße gaben einige Kinder am 15. Juni ihr allererstes Konzert und begeisterten das Publikum. Kilian, Jule, Milan, Milo, Ada, Niklas, Gemma und Leila spielten sehr schön jeweils ein bis fünf kleine Stücke und wurden dabei von der Pianistin und Dozierenden der Offenen Jazz Haus Schule Inas Mursed Müther begleitet. Sie freuen sich schon darauf, im kommenden Schuljahr häufiger aufzutreten, doch nun wünschen wir ihnen erstmal schöne Sommerferien!

Musikschulen und Regelschulen haben in den letzten Jahren ihre Kooperationen intensiviert. Über die interessante, aber auch herausfordernde Zusammenarbeit sprach das Online-Portal Backstage Pro mit Joscha Oetz, dem Leiter der Offenen Jazz Haus Schule.

Im Gespräch mit Martell Beigang sprach Joscha Oetz über die Auswirkungen von Ganztagsunterricht auf die Arbeit der Musikschulen sowie über die Notwendigkeit, Angebote Kultureller Bildung zu schaffen. Weitere Themen waren Chancengleichheit, Bildungslandschaften sowie klassischer Musikunterricht.

Nach zwei Jahren Pandemie gab es endlich wieder ein „richtiges“ Torburgfest, in diesem Jahr sogar an zwei Tagen. Am Wochenende 18./19. Juni 2022 präsentierten sich die Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenensembles der Offenen Jazz Haus Schule auf drei Bühnen rund um die Eigelsteintorburg. Uns hat es trotz der hohen Temperaturen unglaublich viel Freude bereitet, Euch auf der Bühne zu sehen und insbesondere zu hören.