Zur Startseite

Mupromandi Struktur

2008 brachten die Offene Jazz Haus Schule und die GGS Manderscheider Platz mit MuProMandi (Musikprofil Manderscheider Platz) ein modellhaftes Musikprofil mit Schwerpunkt "neue und improvisierte Musik" auf den Weg, das sich bis heute – vom Kollegium, der Elternschaft und dem Team der Offenen Jazz Haus Schule getragen – wunderbar entwickelt. Von 2008 bis 2011 wurde MuProMandi im Rahmen des vierjährigen Förderprojekts "Netzwerk Neue Musik" der Kulturstiftung des Bundes gefördert (und wird bis heute durch das Kölner Netzwerk ON – Neue Musik Köln unterstützt).

Ein Beitrag des Deutschlandfunks über Mupromandi:

Modellprojekt Grundschule mit Musikprofil Improvisierte und Neue Musik

Lauschen. Forschen. Gestalten.
Ganz genau hinhören. Klang erforschen. Rhythmus erleben.
Improvisieren. Komponieren. Instrumente erlernen.
Im Chor singen. Als Band zusammenspielen. Tanzen.

Es gibt viele Wege, um in und durch Musik Inspiration und Ausdrucksmöglichkeiten, Geborgenheit und neue Horizonte, Konzentration und Abenteuer, Individualität und Gemeinschaft zu entdecken. Das Musikprofil der Gemeinschaftsgrundschule Manderscheider Platz (MuProMandi) bietet den Kindern der Schule viele dieser Möglichkeiten und stellt dabei den aktiv lauschenden, forschenden und schöpferischen Zugang zu Musik in den Mittelpunkt.

Hintergrund

2008 brachten die Offene Jazz Haus Schule und die GGS Manderscheider Platz mit MuProMandi (Musikprofil Manderscheider Platz) ein modellhaftes Musikprofil mit Schwerpunkt "neue und improvisierte Musik" auf den Weg, das sich bis heute – vom Kollegium, der Elternschaft und dem Team der Offenen Jazz Haus Schule getragen – wunderbar entwickelt. Von 2008 bis 2011 wurde MuProMandi im Rahmen des vierjährigen Förderprojekts "Netzwerk Neue Musik" der Kulturstiftung des Bundes gefördert (und wird bis heute durch das Kölner Netzwerk ON – Neue Musik Köln unterstützt).

Inzwischen weitgehend elternfinanziert, ist MuProMandi zu einem zentralen Bestandteil des Schullebens geworden und aus dem pädagogischen Konzept der Schule nicht mehr wegzudenken.
Kernstück von MuProMandi ist eine von profilierten MusikerInnen der Kölner Szene gemeinsam mit den KollegInnen der Grundschule durchgeführte und im Stundenplan der Schule verankerte zusätzliche Musikstunde für alle Kinder der Jahrgangsstufen eins bis drei. Die Teams aus GrundschullehrerIn und Musikern arbeiten in Planung, Durchführung und Reflexion dieser Musikstunden intensiv zusammen und erreichen so eine hohe Dichte und Diversität musikalischer und musikpädagogischer Fähigkeiten.

 

ANGEBOTE

...am Nachmittag

(8 Teilnehmer)

In einer YoungsterBand gestalten die Kinder ihre Musik selbstbestimmt und kreativ. Sie erfinden eigene Songs, covern aktuelle Hits oder begeben sich mit ihren Instrumenten auf Klangforschung. Im Zusammenspiel erwerben die Kinder sich so mit viel Spaß grundlegende Kompetenzen rund um die Musik und im sozialen Umgang miteinander.
Der Musiksaal ist mit den Bandinstrumenten Gitarre, Bass, Keyboard, Schlagzeug und einer Gesangsanlage ausgestattet. Jedes Kind kann diese Instrumente spielerisch erkunden und elementare Spieltechniken erlernen. Ein Einstieg in eine Band ist mit und ohne Vorkenntnisse möglich.

Ein Quereinstieg in bestehende YoungsterBands ist nach Absprache möglich. Bei entsprechend hoher Nachfrage können in Absprache mit der Schule weitere Bandangebote eingerichtet werden.

Dienstag                                     

14:00 Uhr
15:00 Uhr
16:00 Uhr       

YoungsterBand
Youngster Band
H.S.L.
2./3. Schuljahr
1. Schuljahr
3./4. Schuljahr         

Ltg. Nick Klapproth
Ltg. Nick Klapproth
Ltg. Nick Klapproth

Donnerstag                                     

                              

14:00 Uhr   
15:00 Uhr

Die Blitzdelphine
YoungsterBand     
3./4. Schuljahr
2./3. Schuljahr

Ltg. Kurt Fuhrmann   
Ltg. Kurt Fuhrmann             

Gebühr:

1. Halbjahr (nach den Weihnachtsferien bis zu den Sommerferien)
22 Termine / 242,- € (erm. 206,- €), zahlbar in 2 Raten à 121,- € (erm. 103,- €)

2. Halbjahr (nach den Sommerferien bis Weihnachten)
14 Termine / 154,- € (erm. 131,- €), zahlbar in 2 Raten à 77,- € (erm. 65,50 €)

Wir bieten eine grundständige Ausbildung für folgende Instrumente:
Gesang – Trompete – Posaune – Saxophon – Klarinette – Querflöte – Geige – Cello – Klavier – Keyboard – Akkordeon – Perkussion – Mundharmonika – Gitarre – Schlagzeug – Bass

Bei entsprechender Nachfrage können alle Instrumente auch in den Räumlichkeiten der Schule angeboten werden.

Aktuell in den Räumlichkeiten der GGS Manderscheider Platz:

montags: Klavier, Saxofon, Klarinette, Querflöte

dienstags: Klavier, Cello, Gitarre

mittwochs: Schlagzeug, Violine, Gitarre, Bass

donnerstags: Gitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug

freitags: Klavier, Gitarre, Bass

Gebühr:

Einzelunterricht  Kinder / Jugendliche
30 min./Woche
45 min./Woche
60 min./Woche
€ 65,- monatlich
€ 93,- montalich
€ 109,- monatlich
Gruppenunterricht  
2 Teilnehmer 45 min./Woche
3 Teilnehmer 60 min./Woche      
€ 52,- montalich
€ 52,- montalich
      

 

... am Vor- und Nachmittag

Singen und die Stimme entdecken (Jedem Kind Instrumente, Singen, Tanzen)
Ab dem Schuljahr 2015/16 nimmt die Schule in Kooperation mit der Offenen Jazz Haus Schule am Landesprogramm "Jedem Kind Instrumente, Singen, Tanzen" teil und hat dabei in Ergänzung zu den bestehenden Angeboten den Schwerpunkt Singen gewählt. Im ersten JeKits-Jahr stehen das gemeinsame Singen und die Entdeckung der Stimme durch Lieder, Stimmspiele, Experimente und Gestaltungsaufgaben im Mittelpunkt. 
Vokallabor, JeKits, Chor:
Ab dem Schuljahr 2016/17 startet das zweite JeKits-Jahr. Die im ersten Schuljahr spielerisch erlernten Grundkenntnisse werden nun im "Vokallabor" vertieft und ergänzt. Im Fokus steht der selbstbestimmte und kreative Umgang mit der Stimme. Dazu gehören neben dem Singen z.B. das Schreiben eigener Songs oder Songtexte, Rap, Beatboxing, Bodypercussion und mehr.
Experimentelles Klassenmusizieren:
Im Experimentellen Klassenmusizieren widmen sich die Kinder der "musikalischen Forschung", dem Entdecken von Klang und musikalischer Gestalt, von Rhythmus und Instrumenten. Die eigenständige und gestalterische Erfahrung der Kinder steht im Zentrum der künstlerischen Zusammenarbeit mit den MusikerInnen. Die beteiligten MusikerInnen setzen mit ihren unterschiedlichen Hintergründen in Jazz, Weltmusik, Improvisation oder zeitgenössischer Musik dabei unterschiedliche Akzente und bringen den Kindern Musik aus verschiedenen Perspektiven als kreativen Prozess nahe.
Lauschexpeditionen:
Im vierten Schuljahr bildet das intensive Workshop-Format „Lauschexpeditionen“ mit seiner öffentlichen Aufführung in einem außerschulischen Konzertraum den krönenden Abschluss der vierjährigen musikalischen Entdeckungsreise. Durch unterschiedliche Angebote – wie beispielsweise elektronische Musik, afrikanisches Trommeln, zeitgenössischer Tanz oder Beatboxing – können in kleineren klassenübergreifenden Gruppen die Interessen der SchülerInnen noch stärker berücksichtigt werden.
Es gibt drei Chorgruppen, die allen Kindern offen stehen. Die Chöre proben jede Woche und bereichern mit ihren regelmäßigen Auftritten nicht nur das Schulleben, sondern gestalten auch regelmäßig Konzerte im Viertel und an anderen außerschulischen Orten. Im Rahmen einer Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln arbeiten die Chorgruppen zusammen mit Studierenden des Professors für Kinderchorleitung/ Singen mit Kindern.
Das Freispiel findet unregelmäßig nur dann statt, wenn die personellen und finanziellen Ressourcen des Musikprofils es erlauben. Es ist die methodisch-didaktisch offenste Vermittlungsform des Musikprofils und in dieser Hinsicht das innovativste Format von MuProMandi. Die Kinder wählen dabei jedes Mal frei, ob sie teilnehmen möchten und bestimmen selbst, was, wie und welcher Konstellation sie musizieren wollen. Ein Musiker begleitet die von den Kindern initiierten Prozesse und steht ihnen auf Wunsch mit Rat und Tat zur Seite.
Die Offene Ganztagsschule bietet den Kindern am Nachmittag ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften. Auch hier legt die Schule großen Wert auf musikalische und musische Angebote von KünstlerInnen aus verschiedenen Bereichen, so dass die Kinder ihren kreativen Interessen auf vielfältige Weise nachgehen können.

 

Projekt-Team

Rainer Linke
Tel. (0221) 130565–26
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurt Fuhrmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thomas Gläßer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Förderer / Finanzierung

Das Kernangebot am Vormittag (Klassenmusizieren und Lauschexpeditionen), an dem alle Kinder teilnehmen, wird zu einem großen Teil, die individuell zu wählenden Angebote am Nachmittag (YoungsterBand und Instrumentalunterricht) ausschließlich durch Elternbeiträge finanziert.

Zur Fortführung des Kernangebots sind wir unbedingt auf die Beiträge der Eltern angewiesen. Parallel arbeiten wir immer daran, zusätzliche Förderquellen zu erschließen. Ab dem Schuljahr 2015/16 stehen uns zum Beispiel Mittel des Landesprogramms "Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen" (JeKits) zur Finanzierung des Klassenmusizierens der 1. Jahrgangsstufe mit dem Schwerpunkt Singen zur Verfügung.

Ein Projekt der Offenen Jazz Haus Schule im Rahmen von ON - Neue Musik Köln

on neue musikStadt Koln