Zur Startseite

Du bist Bocklemünd - Werkstadt 829

Kooperatives Quartiersprojekt

Seit Januar 2020 ist die Offene Jazz Haus Schule Köln Teil des Projektbündnisses Du bist Bocklemünd – Werkstadt 829 im Stadtteil Bocklemünd und baut hierdurch ihr Angebot im außerschulischen Bereich weiter aus.

Für 2020 schrieben die drei Stiftungen der Rhein Energie (Kultur, Familie und Jugend|Beruf|Wissenschaft) erstmalig in einer gemeinsamen Initiative „Gemeinsam im Quartier“ [https://www.rheinenergiestiftung.de/de/gemeinsamimquartier.php] ein (!) Projekt für Gemeinwesenarbeit in einem Kölner Sozialraum aus.

Das ausgewählte und geförderte Verbundprojekt Werkstatt 829 - Du bist Bocklemünd geht vor allem der Frage nach, was die Menschen im Norden Bocklemünds benötigen, um ihren Lebensraum als lebenswert wahrzunehmen – was sie bewegt, wie sie sich ihre Nachbarschaft vorstellen und wie diese (auch) musikalisch gestaltet werden kann.

Das Bündnis besteht unter der Federführung von Aktion Nachbarschaft aus den Vereinen Fair.Stärken und Coach e.V., die für die Förderung und Beratung von Jugendlichen Angebote konzipieren, dem Modekollektiv, welches kreative Projekte im Stadtteil initiiert und der Offenen Jazz Haus Schule. Die Jazzhausschule ist im Stadtteil bereits seit einigen Jahren mit dem Projekt KlangKörper in der Schule Kunterbunt aktiv und hat weitere punktuelle Workshops und Projekte mit diversen Institutionen vor Ort durchgeführt. Weitere Partner sind die GAG Immobilien AG, die Sozialraumkoordination Bocklemünd/Mengenich und das Bürgerschaftshaus Bocklemünd. So können wir hier auf die langjährige Erfahrung und vorhandenen Netzwerke der verschiedenen Partner zurückgreifen.

Die Offene Jazz Haus Schule bringt sich ab Frühjahr 2020 in die Quartiersarbeit ein mit u.a. speziell auf die Bedürfnisse der Bocklemünder zugeschnittenen Formaten, wie etwa einem offenen und niedrigschwellig verfügbaren Musikangebot in Form eines Offenen Ensembles und mehreren Pop-Up-Aktionen im ausgewiesenen Gebiet. Der Gedanke, gemeinsame künstlerische Projektarbeit als Community Music zu denken, liegt hier nahe. So können Straßenzüge, zentrale Plätze und Häuserzeilen in Bocklemünd von der Bevölkerung gemeinsam mit Musiker*innen der Offenen Jazz Haus Schule bespielt werden, ein offener Musikraum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene oder ein kleines Stadtteilorchester entstehen. In der ersten Phase des Projektes legt auch die Jazzhausschule den Fokus darauf, einen Kontakt zu den Bewohner*innen herzustellen und diese für die weitere gemeinsame, musikalische Arbeit zu gewinnen. Sämtliche Aktivitäten werden in Beziehung zu den Maßnahmen der Partner gedacht und häufig auch gemeinsam umgesetzt.

 

Durch die Corona-bedingten Einschränkungen konnten im Frühjahr 2020 nahezu keine Aktivitäten durchgeführt werden.

Im April fanden jedoch „Balkonkonzerte“ an verschiedenen Standorten statt:

zwei Dozenten der Jazzhausschule bespielten an fünf vorher angekündigten Standorten Balkone und Fenster, von und aus denen die Bewohner lautstark mitsangen. Auf Plakaten und über soziale Netzwerke wurden die Standorte sowie das Repertoire angekündigt und darum gebeten, in den Häusern zu bleiben und sich nicht auf der Straße zu versammeln.

Im Mai startete eine „kontaktarme“ Variante des Offenen Musikraumes:

Aus einem Ladenlokal am Görlinger Zentrum heraus ertönt Musik, zwei Musiker spielen hinter dem Schaufenster, Plakate und Aufsteller laden zu Interaktion ein. Über QR-Codes werden private Endgeräte zu Instrumenten, ein Sampler mit aufgespielten Tönen und Geräuschen lädt zum Ausprobieren und Interagieren aus. Dieses eher spielerische Modul möchte einerseits eine „Intervention“, also Störung des Alltages hervorrufen, aber darüber hinaus auch den ersten Schritt zu einer nachhaltigeren Kommunikation mit den Bewohnern eröffnen. Wo sind die an Musik Interessierten, denen man auch längerfristig Angebote machen kann, gibt es Musiker, die in weitere Aktionen eingebunden oder untereinander vernetzt werden können?

Wir hoffen, sofern es die Vorgaben erlauben, bald mit stationären und mobilen Angeboten beginnen zu können.

Geplant sind u.a.:

Tag des Nachbarn

Sommerferienspielaktion

Pop-Ups

 

Weiterführende Informationen

Aktion Nachbarschaft e.V. (federführende Projektleitung)

Fair.Stärken

Coach e.V.

Modekollektiv Mengenich

 

mit Unterstützung der

GAG Immobilien AG

Sozialraumkoordination Bocklemünd/Mengenich

Peter Scheible
Tel: 0221-130 565-21
projekte@jazzhausschule.de

Dozent

Nick Klapproth, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Köln mit den Schwerpunkten frühe Kindheit, kulturelle Bildung, inklusive Didaktik und inklusive Organisationsentwicklung; künstlerisch aktiver Musiker mit bisher zwei CD - Veröffentlichungen. Dozent an der Offenen Jazz Haus Schule Köln in den Projekten Family Sounds of Buchheim; konzeptionelle und weiterbildende Tätigkeiten in den Bereichen kulturelle und musikalische Bildung; Musikalische Einzelangebote in diversen sozialpädagogischen und klinischen Einrichtungen in und um Köln.

Kontakt

Peter Scheible, Jazzhausschule

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0221-130 565-21

 

 

Förderer