Zur Startseite

Hörspielentwicklung mit digitalen Medien

Sa/So, 19./20. Februar 2022, jeweils 10:00-16:00 Uhr

Der Schwerpunkt dieser zweitägigen Fortbildung liegt in der Entwicklung eines Hörspiels gemeinsam mit den Teilnehmer*innen. Der Dozent wirkt dabei als Impulsgeber und Supervisor eines Prozesses, der im Sinne einer reflektierten Praxis in der Hand der Teilnehmer*innen liegt.

Das Seminar ist also gleichzeitig ein Labor: eine Hörspiel-Entwicklung in genau diesem Sinne, in dem die Teilnehmer*innen die Fragen nicht nur theoretisch erörtern oder durch den Dozenten mitgeteilt bekommen, sondern tatsächlich die Rolle der Teilnehmer*innen selbst einnehmen, ergänzt durch die notwendigen reflexiven Ebenen und Prozesse.

Diese Doppelrolle ermöglicht den Teilnehmer*innen, durch die Erfahrung, die sie selbst machen, und die Ergänzung durch das notwendige theoretische Material, einen ähnlichen Prozess selbst in Gang zu setzen und zu leiten. In einem zweiten Schritt werden sie daher auch selbst zu „Dozent*innen“, indem sie einzelne Schritte des Prozesses selbst supervidieren und anstoßen.

Die Fortbildung richtet sich an Lehrerkräfte, Sozialpädagog*innen, Dozent*innen und Multiplikator*innen, die selbst mit eigenen Teilnehmer*innen Hörspiele entwickeln möchten.

Die Fortbildung Hörspielentwicklung mit digitalen Medien wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Logo Stiftung Wohlfahrtspflege

Kontakt Anmeldung
Eigelsteintorburg Anmeldung bis Freitag, 4. Februar 2022 50 € (ermäßigt: 30 €) Musiker*innen, Musikpädagog*innen, Musikstudent*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Kulturpädagog*innen, Sozialpädagog*innen

Inhalte

  • Einführung in digitale Aufnahme- und Schnitt-Techniken

  • Recherche und Vorbereitung eines geeigneten Themas/Plots

  • Geräusch-Aufnahmen mit digitalem Equipment, Auswahl und digitale Bearbeitung

  • Szenographie, Dramaturgie und Entwickeln der Dialoge

  • Proben und Aufnahme der Dialoge in einer Situation, die einem „Hörspielstudio“ gleicht

  • Auswahl und/oder Erarbeitung geeigneter Musik und Geräusche

  • Vorstellung digitaler Klang-Bibliotheken

  • Endredaktion, Korrekturen, Digitalschnitt, digitale Montage und Mischung, Mastering und Ausspielen des fertigen Hörspiels samt Vor- und Nachspann

Dirk Raulf

Dirk Raulf ist Musiker (Saxophon, Klarinette), Komponist, Autor und Kurator. Er produzierte als Autor, Komponist und Regisseur zahlreiche Hörspiele u. a. für DLF Kultur und den WDR. Als Komponist und -musiker schuf er fast 100 Musiken für Schauspiel, Tanz und Film. Er betreibt das eigene Label POISE und wurde mehrfach mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.