Zur Startseite

Als »Königin« unter den Bands nimmt die Big Band in der Jazzgeschichte eine zentrale Stellung ein.

Seit gut 2 Jahren haben jugendliche und erwachsene Ukulele-Spieler die Gelegenheit, einmal im Monat gemeinsam Musik zu machen.

Im Vordergrund steht das Spielen von Standards aus den Stilistiken der Populären Musik wie z.B. Jazz, Swing, Latin, Funk, etc.

Neben Jazz, Pop und Gospel unternimmt der Chor gelegentlich auch Ausflüge in die Musikgeschichte, z.B. ins Repertoire der Romantik, der Klassik oder des Barock.

Ähnlich wie in der beliebten Workshop Reihe „Jazz-Up your Weekend“, widmen sich die Teilnehmer verschiedenen Tributes einzelner Jazz Komponisten, wie z.B. McCoy Tyner, Thelonious Monk, Sonny Rollins, John Coltrane oder Miles Davis.

Für Sänger und Sängerinnen mit Vorkenntnissen und Interesse an einer kontinuierlichen Chorarbeit. Über die Aufnahme neuer Chormitglieder entscheidet der Chorleiter.