Zur Startseite

Wir laden Musikschullehrkräfte, Dozierende, Instrumental- und Vokalpädagog*innen, Musikstudierende und Interessierte zu den Fortbildungen des Musikschulnetzwerks „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop) ein und hoffen, dass sowohl Neueinsteiger*innen als auch Kolleg*innen mit jahrelanger Erfahrung interessante Angebote für sich entdecken. Die Fortbildungen richten sich insbesondere an die Dozierenden der sieben Netzwerkmusikschulen, aber alle Kolleg*innen, die ihr methodisches Repertoire im Bereich Jazz, Improvisation und Pop erweitern möchten, sind herzlich willkommen. Für Dozierende der Netzwerkmusikschulen ist die Teilnahme an den Fortbildungen kostenfrei, für Externe kostet die Teilnahme 40 €. Anmeldeschluss ist jeweils 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin.

Zum Flyer

Rheinbach:

Samstag, 27.8.2022, 9:30 bis 16:30 Uhr

Band for Beginners – Bandarbeit mit Kindern ohne musikalische Vorkenntnisse

Dozentin: Johanna Melder

Bergisch Gladbach:

Samstag, 17.9.2022, 11:00 bis 14:00 Uhr

Neue Musik und Improvisation im Instrumentalunterricht – Eine Einführung

Dozent*innen: Cécile Dorchêne, Constantin Herzog

Köln:

Dienstag, 1.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

Bağlama zwischen Experiment/Improvisation, Folk und kultureller Verortung

Dozent: Nihat Iman

Leverkusen:

Samstag, 12.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

Frei spielen: Improvisation und der Anfang auf Streichinstrumenten

Dozent: Paul Bremen

Samstag, 19.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

Zwischen Freiheit und Sicherheit – Improvisation mit der Stimme mit Grundschulkindern

Dozentin: Sonja Katharina Mross

Duisburg:

Samstag, 19.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

Einfach loslegen! – Singen und Spielen im Live-Arrangement

Dozent: Prof. Dr. Jürgen Terhag

Aachen:

Samstag, 26.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

Improvisation und notenungebundenes Musizieren im Instrumentalgruppenunterricht und Klassenmusizieren

Dozent: Lukas Keller

Brühl:

Samstag, 10.12.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

The Kids are Alright – Potenziale populärer Musik im JeKits-Unterricht

Dozent: Niklas Stade

 

Musikschulnetzwerk „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop)

Die Musikschule der Stadt Aachen, die Städt. Max-Bruch-Musikschule Bergisch Gladbach, die Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, die Musik- und Kunstschule der Stadt Duisburg, die Musikschule der Stadt Leverkusen, die Offene Jazz Haus Schule Köln und die Musikschule VHS Voreifel in Rheinbach haben sich zur Stärkung und Weiterentwicklung des Bereichs Jazz, Pop, improvisierte und aktuelle Musik in Musikschulen zum Musikschulnetzwerk „JIP“ zusammengeschlossen. Das Netzwerk ist ein Projekt im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik / Region Rheinschiene und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, durch die Sparkassenkulturstiftung Rheinland und die lokalen Sparkassen. Weiterführende Informationen zum Musikschulnetzwerk finden Sie hier.