Zur Startseite
Reflective Praxis 2.0

Musikschulnetzwerk „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop)

Das JIP-Netzwerk dient der Stärkung und Weiterentwicklung des Bereichs Jazz, Pop, improvisierte und aktuelle Musik in Musikschulen.

Das Musikschul-Netzwerk „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop) ist ein Zusammenschluss der Musikschule der Stadt Aachen, der Städt. Max-Bruch-Musikschule Bergisch Gladbach, der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl, der Musik- und Kunstschule der Stadt Duisburg, der Musikschule der Stadt Leverkusen, der Offenen Jazz Haus Schule Köln und der Musikschule VHS Voreifel. Es wurde wird ins Leben gerufen, um folgende Ziele zu verwirklichen:

  • Gemeinsame Konzeption und Entwicklung kultureller Bildungsangebote im Bereich Jazz, Improvisation, Pop (Large Ensemble, Workshops, Fortbildungen)
  • Strukturelle und konzeptionelle Stärkung des Bereichs Jazz, Improvisation und Pop an den beteiligten Musikschulen und ihre Vernetzung
  • Konzeptionelle Impulse für musikpädagogische Felder (z. B. kreative Ensemblearbeit, Jazz- und Improvisationspädagogik, Community Music, Arbeit mit heterogenen Gruppen)
  • Schaffung zusätzlicher Möglichkeiten und Impulse für die Teilnehmer*innen der beteiligten Musikschulen (insbesondere für besonders talentierte und motivierte junge Musiker*innen) durch die Verbindung von niederschwelligen und weiterführenden Angeboten

Weiterführende Informationen

Es sollen musikschulübergreifende Large Ensemble-Projekte durchgeführt werden, die mit verschiedenen musikalischen Konzeptionen über konventionelle Großformationen hinausgehen und das Musizieren mit unterschiedlichen musikalischen Niveaus, Ausrichtungen und variablen Besetzungen ermöglichen. Die im Dialog der beteiligten Musikschulen konzipierten Arbeitsphasen bieten den vorwiegend jugendlichen Teilnehmer*innen die Möglichkeit zum Zusammenspiel mit profilierten Musiker*innen (künstlerisches Leitungteam, Gastsolist*innen) und zur Vernetzung miteinander, vertiefen die Zusammenarbeit der Musikschulen und dienen der Erprobung verschiedener künstlerischer Ansätze.

Die Musikschulen des Musikschulnetzwerks „JIP“ laden Jugendliche und junge Erwachsene zur Teilnahme an einem Proben- und einem Konzertwochenende ein. Die ca. 50 Teilnehmer*innen aus den sieben Musikschulen musizieren dabei als Large Ensemble (ein erweitertes Big-Band-Konzept), aber auch in kleineren Bands und Ensembles.

Eingeladen sind Musiker*innen mit typischen Band-Instrumenten, aber auch Musiker*innen mit klassischen Instrumenten (z. B. Streichinstrumente) oder nicht-westlichen Instrumenten. Wir freuen uns auch über die Teilnahme von Sänger*innen.

Musiziert wird mit Noten (Auftragskompositionen, Bearbeitungen und Scores), aber vor allem auch ohne Noten (freie Improvisation, instant composing, dirigierte Improvisation, Konzeptimprovisation). Die Teilnahme am Large Ensemble eignet sich, um erste Erfahrungen mit freiem Musizieren zu machen und/oder seine Kenntnisse in diesem Bereich zu erweitern.

Large Ensemble-Projekt 2022

Projektbericht

Bildergalerie

Gastsolist*innen: Simin Tander (Gesang) und Prof. Michel Godard (Serpent, Tuba)

Musikalisches Leitungsteam: Michael Gerards (Musik- und Kunstschule Duisburg), André Nendza (Offene Jazz Haus Schule, Köln), Matthias Petzold (Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl), Jan Schreiner (Musikschule der Stadt Leverkusen)

Probenwochenende: Das Probenwochenende fand am 12./13./14. August 2022 in der Musikschule Leverkusen statt. Für Verpflegung während des Proben- und des Konzertwochenendes war gesorgt. Auf Wunsch wurde eine Übernachtung in Leverkusen organisiert.

Konzerte: Die Konzerte fanden am Samstag, 20. August 2022, 18:00 Uhr im Stadtgarten Köln (im Rahmen der Cologne Jazz Week) und am Sonntag, 21. August 2022, 17:00 Uhr im Forum Leverkusen (gemeinsam mit der Blow Shop Big Band der Musikschule Leverkusen) statt.

Zum Flyer Large Ensemble 2022

Die Zusammenarbeit der Musikschulen im Bereich Workshops dient der Umsetzung von Workshops auf zwei Ebenen: einerseits sollen Schnupperworkshops verschiedenen Instrumentalist*innen Zugang zu Improvisation, Jazz, Songwriting und anderen kreativen Musizierweisen eröffnen, andererseits sorgen Workshops für Fortgeschrittene für Begegnungen mit profilierten Musiker*innen, können auf diese Weise beispielsweise auf die Arbeitsphasen des Large Ensembles vorbereiten. Im Jahr 2022 bietet das Musikschulnetzwerk "JIP" folgende Workshops an:

Leverkusen

  • Donnerstag, 1./15./19.9.2022, jeweils 16:30 bis 17:30 Uhr

    Interner Improvisations-Workshop für das Streichensemble "Gegen den Strich"

    Dozent: Veit Steinmann

  • Freitag, 9./16.9.2022, jeweils 17:00 bis 19:00 Uhr

    Interner Improvisations-Workshop für das Kammerorchester "Concertino"

    Dozent: Paul Bremen

Köln

Brühl

Bergisch Gladbach

Aachen

  • Samstag, 12.11.2022, 13:30 bis 16:30 Uhr

    Interner Improvisations-Workshop für das Jugendblasorchester "Windenergie"

    Dozent: Georg Wissel

Duisburg

  • Samstag, 12.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

    Interner Improvisations-Workshop für die Jazzcombo der Musik- und Kunstschule der Stadt Duisburg

    Dozent: Rolf Marx

  • Samstag, 26.11.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr

    Improvisationsorchester – Wer ist hier der Chef?

    Dozent: Georg Wissel

Rheinbach

  • Donnerstag, 17./24.11.2022, 16:00 bis 19:30 Uhr

    Interner Improvisations-Workshop für das Kinder- und das Jugendblasorchester "Tomburg Winds"

    Dozent: Florian Esch

Wir laden Musikschullehrkräfte, Dozierende, Instrumental- und Vokalpädagog*innen, Musikstudierende und Interessierte zu den Fortbildungen des Musikschulnetzwerks „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop) ein und hoffen, dass sowohl Neueinsteiger*innen als auch Kolleg*innen mit jahrelanger Erfahrung interessante Angebote für sich entdecken. Die Fortbildungen richten sich grundsätzlich sowohl an die Dozierenden der sieben Netzwerkmusikschulen als auch an Lehrkräfte aller Musikschulen, die ihr methodisches Repertoire im Bereich Jazz, Improvisation und Pop erweitern möchten. Für Dozierende der Netzwerkmusikschulen ist die Teilnahme an den Fortbildungen kostenfrei. Für Externe kostet die Teilnahme 40 €. Anmeldeschluss ist jeweils 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin.

Flyer_JIP-Fortbildungen_2022

Rheinbach

  • Samstag, 27.8.2022, 9:30 bis 16:30 Uhr

    Band for Beginners  Bandarbeit mit Kindern ohne musikalische Vorkenntnisse

    Dozentin: Johanna Melder

Bergisch Gladbach

  • Samstag, 17.9.2022, 11:00 bis 14:00 Uhr

    Neue Musik und Improvisation im Instrumentalunterricht – Eine Einführung

    Dozent*innen: Cécile Dorchêne, Constantin Herzog

Köln

Leverkusen

Duisburg

Aachen

Brühl

Der fachliche Dialog und die gemeinsame konzeptionelle Entwicklung bilden die Basis der Zusammenarbeit der beteiligten Musikschulen, ermöglichen die wechselseitige Bereicherung, Weiterentwicklung und Überprüfung von Konzepten und Methoden sowie die Entwicklung gemeinsamer Projekte.

Kontakt

Martin Theile

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(0221) 130 565 - 22

Förderer

Medien